English EN German DE Russian RU French FR Ukrainian UK Chinese (Simplified) ZH-CN Portuguese PT Spanish ES

Musik News Deutschland 16. Februar 2017 Teil 2

Neuigkeiten

Helge Schneider, HELGE SCHNEIDER & PETE YORK präsentieren Heart Attack No. 1

Helge Schneider
HELGE SCHNEIDER & PETE YORK präsentieren “Heart Attack No. 1”
Kein Grund zur Sorge, es kann Entwarnung gegeben werden: Helge Schneider
hat es nicht mit dem Herzen, wie der Titel seines neuen Albums es
vielleicht auf den ersten Blick andeutet. Im Gegenteil. Tatsächlich
fühlt sich Helge pudelwohl. So wohl, dass der Sänger
und Multiinstrumentalist gleich zu Beginn des Jahres ein brandneues
Album veröffentlicht, auf dem sich der frisch aus der vorzeitigen Rente
zurückgekehrte Allround-Entertainer einen jahrzehntelangen Traum
erfüllt: Seit gefühlten Ewigkeiten schlägt Helge Schneiders Herz für den Jazz, dem der 61-Jährige nun gemeinsam mit seinem langjährigen Weggefährten und treuen Bandmitglied Pete York eine ganze Platte mit ausgewählten Remakes alter Meister und natürlich auch selbst komponierten Stücken widmet. Auf „Heart Attack No. 1“ präsentiert der ECHO-Preisträger
nun seine ganz eigene Interpretation des Musikstils, dem er
praktischerweise auch gleich ein bisher noch unbekanntes Subgenre
hinzufügt: Jazz-Hop!

Nach dem instrumentalen Quasi-Alleingang auf seinem letzten Top 1-Studioalbum „Sommer, Sonne, Kaktus!“ (2013) hat sich Helge Schneider für „Heart Attack No. 1“ nun
einen alten Bekannten an Bord geholt, mit dem er in seiner
abbruchreifen Bauernkate in zwei Aufnahmesessions 14 brandneue Songs
eingespielt hat: Der britische Star-Trommler Pete York war schon an den Drums bei Klaus Doldingers Passport, der Spencer Davis Group oder Ex-Deep Purple-Member Jon Lord
zu hören und verstärkt seit vielen Jahren auch immer wieder Helge
Schneiders Backingband. Gemeinsam hat das dynamische Herrengespann auf „Heart Attack No. 1“ 11 unsterbliche Jazz-Classics von Ikonen wie Duke Ellington, Count Basie oder Ben Bernie im markanten Helge-Signature-Style schneiderfiziert und um drei eigene Songs ergänzt. „Heart Attack No. 1“ ist Helges
ganz persönliche Hommage an seine Wurzeln und an seine Heimatstadt: So
klingt Mülheim bei Nacht. Late Night-Impressionen aus dem Ruhrpott.

Claire, CLAIRE veröffentlichen neue Single Friendly Fire

Claire
CLAIRE veröffentlichen neue Single “Friendly Fire”
Mit ihrem 2013 veröffentlichten Debütalbum „The Great Escape“ hat sich das Münchener Electro-Pop-Quintett Claire
als eine der aufregendsten Newcomerformationen innerhalb der
europäischen Musiklandschaft etabliert. Nun melden sie sich mit ihrer 1.
Single „Friendly Fire“, von ihrem am 7. April erscheinenden, zweiten Album „Tides“ zurück und das so facetten- und abwechslungsreich wie nie zuvor.

Der
cluborientierte Track ist treibend, tanzbar und spiegelt die
einzigartige, dramatische Soundästhetik zwischen stürmischen Dancetunes
und Score-ähnlichem Kopfkino-Pop des neuen Albums wider. Mutiger und
stärker loten Claire die Grenzen zwischen Pop, Electro
und soundtrackartigen Elementen aus und verschmelzen die verschiedenen
Einflüsse zu einer kompakten Einheit, die vom ständig wechselnden
Spannungsfeld aus laut und leise, aus Harmonie und Geräusch, aus purer
Energie und ätherischer Getragenheit lebt.

Fayzen, Fayzen veröffentlicht neue Single Herr Afshin +++ Neues Album im Mai

Fayzen, Fayzen veröffentlicht neue Single Herr Afshin +++ Neues Album im Mai

Fayzen
Fayzen veröffentlicht neue Single “Herr Afshin” +++ Neues Album im Mai
Mit seiner neuen Single „Herr Afshin“ taucht Fayzen
tief in seine Vergangenheit ein. Er erzählt von seinem musikalischen
Werdegang, immer auf der Suche nach dem perfekten Lied. Erneut bricht er
mit dem Pop-Prinzip der Oberflächlichkeit und findet Worte, die ehrlich
und aufrichtig klingen.

In seinem unverwechselbaren Sound lässt sich noch immer etwas des Hamburger Hip Hops erkennen, mit dem Fayzen
erstmals begann, seine Texte zu vertonen. Doch er ist weicher geworden,
stiller. Statt Guter-Laune-Lyrics findet sich bei ihm eine Schwere, die
Belangloses hinter sich lässt und stets nach Bedeutsamkeit strebt.

Im Mai erscheint Fayzens neues Album „Gerne allein“.
Noch immer, das hört man sofort, sind ihm die Dinge nicht egal – und
vielleicht ist das überhaupt das größte Wagnis des Künstlers. Mit der
Arbeit am Album geht er auf die Reise nach Antworten. Dabei bewegt er
sich immer wieder zwischen Außen und Innen, Vergangenheit, Gegenwart und
Zukunft. Ein neuer Versuch, an der Welt zu rütteln. Mit kleinen
Geschichten aus einem Leben zwischen Hamburger Landungsbrücken und dem
Teppichboden der Kindheit, unverhüllt, ohne Schutzschild oder Scham.

Fayzen live:
Elif Support Shows
16.02.2017  Halle (Saale)  Objekt 5
17.02.2017  Nürnberg MUZ
19.02.2017  Karlsruhe  Jubez
20.02.2017  Wiesbaden Schlachthof
21.02.2017  Düsseldorf  Pitcher
22.02.2017  Bremen  MS Treue
23.02.2017  Potsdam Waschhaus

Bosse Support Shows
10.03.2017  Magdeburg  Stadthalle
12.03.2017  Aurich  Sparkassen-Arena
14.03.2017  Kassel  Stadthalle
16.03.2017  Lingen  Emslandarena
18.03.2017  Bochum Jahrhunderthalle

Weitere Informationen:
https://de-de.facebook.com/FayzenHH/

Sigrid, Newcomerin Sigrid knackt mit Debütsingle Don't Kill My Vibe 1.000.000-Streams-Marke

Sigrid
Newcomerin Sigrid knackt mit Debütsingle “Don’t Kill My Vibe” 1.000.000-Streams-Marke
Sigrid
stammt aus einer winzigen Stadt in Norwegen, verfügt aber über eine
Stimme und selbstbewusste Ausstrahlung, die jetzt schon größer sind, als
die der meisten 20-Jährigen. Am Freitag veröffentlichte das
skandinavische Ausnahmetalent seine Debütsingle „Don’t Kill My Vibe“,
mit der sie bemerkenswerte Songwriting-Qualitäten beweist und
schonungslose Lyrics über eine mitreißende Melodie zu legen weiß. Der
Erfolg gibt ihr Recht: nach nur vier Tagen erreichte der Track bereits
über eine Million Streams, internationale Medien wie Vice, NME und The Line of Best Fit sind begeistert.

Hier gibt es das Lyric-Video zu „Don’t Kill My Vibe“ zu sehen.

Der Song ist das Resultat einer schwierigen Writing-Session, in der Sigrid mit patriarchaler Bevormundung zu kämpfen hatte. Laut Sigrid kann der Song allerdings auf ganz verschiedene Arten interpretiert werden: „Es
könnte auch eine Message an deine Katze sein, die ihr sagt, dass sie
nicht der Herrscher des Universums ist. Oder eine Nachricht an jemanden,
dem du mitteilen willst, dass du komplett fertig mit ihm bist“
.

Sigrid
wuchs in Ålesund auf, gelegen an einem UNESCO-geschützten Fjord,
umgeben von Wasser und Bergen. Es scheint, als wäre sie immer dazu
bestimmt gewesen, die zehn Minuten zur nahe gelegenen Insel Giske zu
fahren und ihre Musik in dem berühmten, idyllischen Ocean Sound
Recordings-Studio aufzunehmen.
Ihren ersten Song schrieb sie
übrigens als gerade mal 16-Jährige, als ihr Bruder sie dazu aufforderte,
einen eigenen Track zu schreiben und ihn bei einem lokalen Gig zu
performen. Den Track veröffentlichte Sigrid noch
während ihrer Schulzeit in Eigenregie, ihr zweiter Song schaffte es
prompt in sämtliche Rotationslisten der nationalen Radiosender. Mit 18
Jahren zog es Sigrid schließlich nach Bergen, wo sie schnell Teil der dortigen Musikszene wurde. Mittlerweile ist sie bei Universal Music unter Vertrag und pendelt zwischen London, Bergen und Berlin.

Weitere Informationen:
https://www.facebook.com/thisissigrid
https://www.instagram.com/thisissigrid/

Circa Waves, Circa Waves veröffentlichen Video zu Fire That Burns im Giallo-Horror-Stil

Circa Waves, Circa Waves veröffentlichen Video zu Fire That Burns im Giallo-Horror-Stil

Circa Waves
Circa Waves veröffentlichen Video zu “Fire That Burns” im Giallo-Horror-Stil
Die britische Indie-Band Circa Waves hat nach „Wake Up“ mit „Fire That Burns“ den zweiten Vorboten ihres am 10. März erscheinenden Albums „Different Creatures“
veröffentlicht. Passend zur neuen, düstereren musikalischen Ausrichtung
der Band, präsentiert das Liverpooler Quartett einen Clip zum Song, der
augenzwinkernd an italienische Giallo-Thriller aus den 70er Jahren
erinnert und für den sie niemand Geringeren als Isaac Hempstead Wright, besser bekannt als Bran Stark aus der HBO-Kultserie „Game Of Thrones“, gewinnen konnten. Frontmann Kieran Shudall wiederum mimt einen blutrünstigen Bösewicht, für den die Grenzen zwischen Realität und Filmset zu verschwimmen beginnen…

Hier gibt es das Video zu „Fire That Burns“ zu sehen

Kieran selbst erklärt:
„Als mir die Chance geboten wurde, einen Serienkiller in einer Art
Italienischem B-Movie zu spielen, konnte ich nicht widerstehen… Ich
schrieb Isaac aus ‚Game of Thrones‘ auf Twitter an und fragte, ob er
eins meiner Opfer sein wollte. Und wie durch eine schicksalhafte Fügung
stellte sich heraus, dass er ein großer Fan der Band ist und er stimmte
zu. Es war toll, etwas abseits unserer sonstigen Performance-Videos zu
machen und eine Atmosphäre ähnlich der in der alten britischen Serie
‚Hammer House of Horror‘ zu kreieren“.  

+++ Im April kommen Circa Waves auf Tour und stehen für Interviews (vorab auch für Phoner und Mailer) zur Verfügung +++

Circa Waves live:
18.04.2017    Hamburg, Molotow 
19.04.2017    Berlin, Privatclub 
25.04.2017    München, Kranhalle
26.04.2017    Köln, MTC

Weitere Infos unter:
http://circawaves.com/
https://www.facebook.com/CircaWaves/
https://www.instagram.com/circawaves/

Jonas Monar, Vielversprechender Newcomer JONAS MONAR präsentiert sein Debüt live

Jonas Monar
Vielversprechender Newcomer JONAS MONAR präsentiert sein Debüt live
Ein gelungener Mix aus Lifestyle, Entertainment und Musik – so lässt sich der Showcase von Newcomer Jonas Monar in der SRA BUA BAR by Tim Raue in Berlin zusammenfassen. Der Singer-/ Songwriter präsentierte in der ausgefallenen Location erstmals Songs aus seinem kommenden Album „Alle guten Dinge“ und stellte somit gleichermaßen auch seine Band vor, die ihn im März auf der Support-Tour für Niila (07. März -19.März) und anschließend im April auf seiner eigenen „Alle guten Dinge“ – Tour quer durch Deutschland begleiten wird.

Hier die Tourdaten
18.04.2017 München, Ampere / Muffatwerk
20.04.2017 Frankfurt, Zoom
22.04.2017 Hamburg, Nochtspeicher
24.04.2017 Berlin, Lido

Außerdem wird Jonas Monar
in diesem Sommer auf einigen der wichtigsten und größten Radio- und
Stadtfestivals auftreten. Man merkt schnell, dass das noch junge Talent
sein Handwerk beherrscht. Mit seinem Talent und dem einnehmenden Wesen
avancierte Jonas Monar Ende letzten Jahres zum
Geheimtipp des Genres Deutschpop. Und so reicht sein Debüt von Euphorie
bis hin zur Melancholie, eingängige Melodien und Texte, mit denen man
sich identifiziert – ein eigenständiger Sound, dem man sich nicht
entziehen kann. Man kann also gespannt sein auf Jonas Monars Album „Alle guten Dinge“, das im Frühjahr erscheinen wird.

Weitere Infos unter:
www.jonasmonar.de
www.journalistenlounge.de

Julian le Play, Julian Le Play live: Tour fast ausverkauft!

Julian le Play
Julian Le Play live: Tour fast ausverkauft!
Nach
seinen zwei preisgekrönten Vorgängeralben, für die er in seinem
Heimatland Österreich sogar schon mit dem „Amadeus-Award“ ausgezeichnet
wurde, dem Äquivalent zum deutschen Musikpreis „ECHO“, tauschte Julian Le Play
bei seinem dritten Album die Akustikgitarre gegen den Synthesizer und
vereint dabei  Einflüssen von RnB, Soul und elektronischen Beats,
geprägt von Inspiration und Fernweh auf seiner Reise durch Europa.

Mit dieser bunten Mischung startet er ab dem 26. Februar seine „Zugvögel Tour 2017“,
die  ihn durch 15 weitere Orte in Deutschland und Österreich führen
wird. Es ist bereits die zweite Tour zum gleichnamigen Erfolgsalbum, das
erstmals auch in Deutschland erschien. Doch wer den gebürtigen Wiener
live erleben will, sollte schnell sein, denn für die meisten Orte sind
nur noch Restkontingente verfügbar, die Städte Köln, Berlin und Hannover
bereits komplett ausverkauft.

Mit im Gepäck hat er natürlich auch seine aktuelle Single „Tausend Bunte Träume“, die in den legendären Berliner Funkhausstudios entstand und am 28. Februar zusätzlich als Remix-EP erscheinen wird, unter anderem zusammen mit einem Remix des Songs „Möwe“. Das Video zu „Tausend Bunte Träume“ könnt ihr euch hier ansehen.

Für alle, die keines der begehrten Tickets für seine „Zugvögel Tour“
ergattern können, gibt es dennoch eine gute Nachricht: Der 25-Jährige
wird die Söhne Mannheims ab Mai bei ihren Deutschland-Konzerten als
Support zu begleiten.

Weitere Infos unter:
http://www.julianleplay.com/
https://www.facebook.com/julianleplaymusic
https://www.instagram.com/julianleplay/?hl=de

Veröffentlichungsplan
Alben
Helge Schneider & Pete York / Heart Attack No. 1 / 17. Februar 2017
Julian Le Play / Tausend bunte Träume (Remixe) / 24. Februar 2017
Joy Denalane / Gleisdreieck / 03. März 2017
Circa Waves / Different Creatures / 10. März 2017
Beatrice Egli / Kick im Augenblick – Live / 10.03.2017
Jonas Monar / Alle guten Dinge / 10. März 2017
Various Artists / Cerebral Sounds Of Brain Records 1972-1979 (8CD + Booklet Box, Ltd.) / 10.03.2017
Milky Chance / Blossom / 17. März 2017
Chefboss / Blitze aus Gold / 17. März 2017
Mighty Oaks / Dreamers / 24. März 2017
Claire / Tides / 07. April 2017
Wincent Weiss / Irgendwas gegen die Stille / 14. April 2017
Dua Lipa / Dua Lipa / 02. Juni 2017
Singles
Claire / Friendly Fire / 17. Februar 2017
Fayzen / Herr Afshin / 17. Februar 2017
Jake Isaac / Long Road (2017 version) / 17. Februar 2017
Joy Denalane / Alles leuchtet / 17. Februar 2017
Massari / So Long / 24. Februar 2017
Marky Style, Guy Gabriel feat. Roxanne / Karma / 24. Februar 2017
Circa Waves / Stuck / 03. März 2017
Milky Chance / Blossom / 10. März 2017
MPN
TV-Termine

Aura
05.03.2017 / 10:25 Uhr / KIKA / Tigerentenclub

Beatrice Egli
15.02.2017 / 16:00 Uhr / MDR / MDR um vier
17.02.2017 / 20:15 Uhr / MDR / Schlager und Meer
03.03.2017 / 20:15 Uhr / MDR / Meine Schlagerwelt – Die Party mit Ross Antony
13.04.2017 / 20:15 Uhr / ZDF / Willkommen bei Carmen Nebel

Imany
27.02.2017 / 06:00 Uhr / ZDF / Morgenmagazin
05.05.2017 / tba / ARTE / Arte Concert

Jonas Monar
26.03.2017 / 12:00 Uhr / VIVA / VIVA Top 100

Joy Denalane
07.03.2017 / 23:30 Uhr / SWR / Pierre M. Krause Show

Kerstin Ott
17.02.2017 / 20:15 Uhr / MDR / Schlager und Meer

Mighty Oaks
28.03.2017 / 23:30 Uhr / SWR / Pierre M. Krause Show

Milky Chance
19.03.2017 / 23:00 Uhr / ARD / Titel, Thesen, Temperamente

Wincent Weiss
21.02.2017 / 22:15 Uhr / RTL 2 / Pop Giganten
03.03.2017 / 22:00 Uhr / MDR / Riverboat 

alle Medien-Termine im Überblick

alle Medien-Termine im Überblick

Tourtermine

André Rieu

AnnenMayKantereit
Beatrice EgliBeginner
Bosse

Clueso

The Dark TenorElement of Crime

Glasperlenspiel

Helene Fischer

Imany

In Extremo

Julian Philipp David

Kerstin Ott

Lukas Graham

Mighty Oaks

Milky Chance

Milow

Milliarden

MoTripPUR

Saltatio MortisSarah Connor

SASCHA GRAMMEL

Schandmaul

Sportfreunde Stiller
Wanda

Wincent Weiss

Wise Guys


© 2017 Universal
Music

Related Posts

Michael Franti Set to Perform on NBC’s “TODAY with Hoda & Jenna”

NLE Choppa “Shotta Flow 5”

Kojey Radical Single “Same Boat”

Foals “Collected Reworks Vol. 1”

Leave a Reply

Your email address will not be published.