English EN German DE Russian RU French FR Ukrainian UK Chinese (Simplified) ZH-CN Portuguese PT Spanish ES

Musik News Deutschland 14. Juli 2016 Teil 1

Neuigkeiten
Michael Kiwanuka, Michael Kiwanuka veröffentlicht sein neues Album Love & Hate

Michael Kiwanuka, Michael Kiwanuka veröffentlicht sein neues Album Love & Hate

Michael Kiwanuka
Michael Kiwanuka veröffentlicht sein neues Album “Love & Hate”
“Bei
diesem Album dreht sich einfach alles um meine Gefühle. Mein
Hauptanliegen war es, Melodien zu finden, die mein Wesen einfangen.
Dabei habe ich mir immer wieder diese eine Frage gestellt: Bewegt dich
das, was du da hörst?“
Und die Antwort lautet ganz klar: Ja! Am 15. Juli erscheint Michael Kiwanukas neues Album „Love & Hate“.

Als Michael Kiwanuka vor vier Jahren, im April 2012, sein Debütalbum „Home Again“
veröffentlichte, steckte der junge Londoner damit auf Anhieb seinen
Claim als die neue Soul-Sensation ab: Er war der Mann der Stunde, der
britische Newcomer des Jahres. Nachdem Kiwanuka
zwischenzeitlich tief durchgeatmet und sich in seinem ganzen Ansatz als
Musiker gefestigt hat, ist er nun zurück mit seinem zweiten Album, das
noch eindringlicher klingt.

Drehte sich der Vorgänger, wie im Titel andeutet, um eine Rückkehr nach Hause, bewegt er sich mit „Love & Hate“
in die entgegengesetzte Richtung. Er lässt diese Heimat hinter sich,
tritt hinaus ins Freie – und verlässt damit zwangsläufig auch seine
Komfortzone. „Love & Hate“ ist vor allem
ein Statement: wahnsinnig persönlich, extrem gefühlvoll, untermauert von
satten, massiven Soul-Produktionen. Es überrascht dabei nicht, dass Kiwanuka Kompositionen von Marvin Gaye, Isaac Hayes und John Lennon als Einflüsse anführt.

MICHAEL KIWANUKA live

09.08.2016 Frankfurt, Batschkapp
09.11.2016 Berlin, PBHFCLUB
10.11.2016 München, Technikum
22.11.2016 Köln, Kantine

Das Video zu “Black Man In A White World” gibt es hier zu sehenDen Clip zum Titelsong “Love + Hate” gibt es hier zu sehen

http://www.universal-music.de/michael-kiwanuka/home

The Common Linnets, The BossHoss überreichen The Common Linnets Gold-Auszeichnung für gemeinsame Hit-Single Jolene in Holland

The Common Linnets
The BossHoss überreichen The Common Linnets Gold-Auszeichnung für gemeinsame Hit-Single “Jolene” in Holland
Was für ein toller Erfolg für eine ganz besondere Single vom aktuellen Überflieger-Album „Dos Bros“. Für ein Cover des Dolly Parton-Hits „Jolene“ holten sich The BossHoss Unterstützung von The Common Linnets: Als Dolly Parton-Fan liegt Sängerin Ilse DeLange der Song besonders am Herzen. Diesen gemeinsam mit The BossHoss aufzunehmen, war ihr eine ganz besondere Ehre. Als sich die befreundeten Bands am Wochenende beim BossHoss-Auftritt auf dem holländischen BosPop Festival trafen, staunten die Festivalbesucher nicht schlecht.

Die
deutschen Platin-Stars baten zur Überraschung der holländischen
Zuschauer die Superstars der Niederlande auf die Bühne, wo sie deren
gemeinsame Hit-Single „Jolene“ performten.
Diese besondere Art der gegenseitigen Nachbarschaftshilfe wurde nach dem
von den Fans gefeierten Auftritt noch zusätzlich gekrönt:

Stolz überreichten The BossHoss den Common Linnets Ilse DeLange und JB Meijers eine Goldene Schallplatte für ihre gemeinsame Single „Jolene“. Die Freude war auf beiden Seiten riesig!

Das holländische Publikum zeigte sich begeistert von den deutschen Großstadt-Cowboys und feierte ihre Live-Performance.
Einen Clip von der gemeinsamen Performance und Gold-Auszeichnung mit den Common Linnets gibt es hier zu sehen

Im Winter stehen The Common Linnets wieder auf deutschen Bühnen, dann wird es sicherlich wieder einen Grund zum Feiern geben, denn „Jolene“ steht bereits kurz vor der Platin-Auszeichnung.

THE BOSSHOSS live
21.07.2016 Emmendingen, Schlossplatz
22.07.2016 Singen, Hohentwiel Festival
23.07.2016 München, Sommernachtstraum
29.07.2016 Berlin, Zitadelle Spandau
30.07.2016 Hamburg, Stadtpark Freilichtbühne
01.09.2016 Rottenburg am Neckar, Eugen-Bolz-Platz
03.09.2016 Saarbrücken, Vorplatz Congresshalle Saarbrücken
04.09.2016 Altusried, Freilichtbühne

THE COMMON LINNETS live
16.11.2016 Essen, Zeche Carl
17.11.2016 Köln, Bürgerhaus Stollwerg
18.11.2016 Hamburg, Fabrik
21.11.2016 Hannover, Capitol
22.11.2016 Berlin, Columbia Theater
23.11.2016 Dresden, beatpol
26.11.2016 München, Technikum Kulturfabrik
27.11.2016 Stuttgart, Im Wizemann
29.11.2016 Frankfurt, Batschkapp

http://www.universal-music.de/the-common-linnets/home

Steven Tyler, Aerosmith-Ikone Steven Tyler veröffentlicht Country-Rock-Album We're All Somebody From Somewhere

Steven Tyler
Aerosmith-Ikone Steven Tyler veröffentlicht Country-Rock-Album “We’re All Somebody From Somewhere”
Er ist legendär – und der Prototyp eines Rockstars. Jetzt macht Steven Tyler Country/Rock und veröffentlicht am Freitag sein erstes Soloalbum: Am 15. Juli 2016 erscheint Tylers Solodebüt mit dem klangvollen Namen „We’re All Somebody From Somewhere“.

Das von T Bone Burnett produzierte Werk überzeugt mit 15 fein abgestimmten Kompositionen, die Country/Rock auf die süffisante Steven-Tyler-Art erzählen. Darunter sind auch die bereits veröffentlichten Songs „Love Is Your Name“ und „Red, White & You“. Ersterer erklomm Platz #1 der amerikanischen Billboard Country Streaming Songs Charts.

Das ist der neue Rock’n’Roll”, es ginge nicht nur um Verandas, Hunde und Boots, erklärt Tyler das neuste Projekt. „Es ist viel mehr als das. Es geht darum, ehrlich zu sein.“ Das Album entstand im legendären Nashville. „Ich
schrieb einige wahnsinnig geile Songs mit den besten Songwritern aus
Music City und jetzt wollen wir diese mit der Welt teilen“,
freut sich der Aerosmith-Frontmann über die bevorstehende Veröffentlichung. „We’re All Somebody From Somewhere“ wird sowohl als CD, als auch auf Vinyl erscheinen. Fans sollten sich den 15. Juli 2016 rot im Kalender anstreichen.

Zu der Single “Love Is Your Name” gibt es ein Video sowie ein sehenswertes Making Of:

“Love Is Your Name” (Video)

“Love Is Your Name” (Making Of)

Das Lyric-Video zu “Red, White & You” gibt es hier zu sehen

http://www.universal-music.de/steven-tyler/home

5 Seconds Of Summer, 5 Seconds Of Summer präsentieren Girls Talk Boys aus dem Kinofilm Ghostbusters

5 Seconds Of Summer
5 Seconds Of Summer präsentieren “Girls Talk Boys” aus dem Kinofilm “Ghostbusters”
Sie
sind zurück…. die Ghostbusters! New York ist drauf und dran, die
gruseligste Stadt der Welt zu werden, denn immer mehr paranormale
Ereignisse verbreiten Angst und Schrecken bei den Bewohnern. Ein klarer
Fall für die Ghostbusters – dieses Mal aber als Geisterjägerinnen. Als
Ghostbusters sind Kristen Wiig und Melissa McCarthy aus „Brautalarm“ dabei, genau wie Kate McKinnon und Leslie Jones aus der US-Kultshow „Saturday Night Live“. Der Film startet am 04. August in den deutschen Kinos.

Ein Highlight des Soundtracks wird schon jetzt veröffentlicht: Der Song „Girls Talk Boys“ von 5 Seconds of Summer. „Ich liebe den Song, freue mich so sehr, dass er auf dem ‘Ghostbusters’-Soundtrack ist. Ich hoffe, dass ihr ihn auch mögt”, schreibt Luke auf Twitter. Und auch die anderen Jungs sind ganz begeistert davon, die Single endlich mit ihren Fans teilen zu dürfen. „Ich freue mich schon, dass ihr bald ‘Girls Talk Boys’ hören könnt“, schwärmt zum Michael. Ab Freitag ist es endlich soweit – und der Countdown bis zum Kinostart läuft!

Den Trailer zu “Ghostbusters” gibt es hier zu sehen

http://www.universal-music.de/5-seconds-of-summer/home

Alessia Cara, Alessia Cara präsentiert bewegendes Video zu Scars To Your Beautiful +++ Im September live beim SWR3 New Pop Festival und NDR 2 Soundcheck Festival

Alessia Cara
Alessia
Cara präsentiert bewegendes Video zu “Scars To Your Beautiful” +++ Im
September live beim SWR3 New Pop Festival und NDR 2 Soundcheck Festival
Die 20-jährige Kanadierin Alessia Cara, die diesen Sommer mit ihrem Sensations-Hit „Here“ die Marke von 100 Millionen Views bei YouTube geknackt hat, legt mit „Scars To Your Beautiful“ eine weitere Single aus ihrem aktuellen Album „Know-It-All“ vor und startet passend zur Message des Songs eine Kampagne mit der US-Initiative I AM THAT GIRL. Vom britischen NME wurde der Track unlängst als „pure Essenz von Alessia Cara“ angepriesen, nachdem ihr grandioser, mit gewichtigen Aussagen gespickter Glastonbury-Auftritt die Redakteure dazu bewegt hatte, sie zum „offiziellen Life-Coach“ des Mega-Festivals zu küren.

Die US-amerikanische Teen Vogue hat „Scars To Your Beautiful“ bereits als „eine der tiefgründigsten und poetischsten Hymnen für mehr Selbstbewusstsein“ bezeichnet – und diese positive Message, mit der Alessia
die Stärken (und die Schönheit) ihrer Fans beim Namen nennt, durchzieht
auch das Video, in dem etliche Protagonisten auftreten und ihren
individuellen Schönheitsbegriff in Szene setzen. „Die Welt versucht
uns ja manchmal einzureden, dass wir unglücklich sein müssen, weil wir
gewisse Schönheitsstandards womöglich nicht erfüllen“
, meint Alessia. „Mit
‘Scars To Your Beautiful’ will ich alle daran erinnern, dass sich
Schönheit nicht auf einen Look, auf eine Größe, eine Form oder eine
Farbe festnageln lässt. Schönheit existiert auf vielfältige Weise – mal
ist sie greifbar, mal ist sie das nicht, mal ist sie innerlich, mal
äußerlich. Wir müssen das endlich begreifen.“
Das Video zu “Scars To Your Beautiful” gibt es hier zu sehen

Noch bis Anfang September ist Alessia Cara im Vorprogramm von Coldplay
auf Welttournee und tritt, nach gefeierten Shows in Berlin und Hamburg,
in den größten Stadien Europas und Nordamerikas auf. Danach wird sie im
September den zweiten Teil ihrer eigenen „Know-It-All Tour“ antreten und davor noch zwei exklusive Shows in Deutschland spielen: Beim diesjährigen SWR3 New Pop-Festival sowie beim NDR 2 Soundcheck Neue Musik – Das Festival.

http://www.universal-music.de/alessia-cara/home

DJ Snake, DJ Snake veröffentlicht Debütalbum Encore am 05. August

DJ Snake, DJ Snake veröffentlicht Debütalbum Encore am 05. August

DJ Snake
DJ Snake veröffentlicht Debütalbum “Encore” am 05. August
Er
gehört zu den erfolgreichsten DJ und Produzenten der Welt und
begeistert eine Fangemeinde rund um den Globus. Nach etlichen Welthits
legt DJ Snake am 05. August sein Debütalbum vor: “Encore” wird das Werk heißen. Neben seinen gefeierten Hits “Middle” feat. Bipolar Sunshine und “Talkfeat. George Maple,
feuert der französische Star-Producer auf seinem Erstling ein wahres
Featuring-Feuerwerk ab: Die lange Liste prominenter Gäste reicht von Jeremih über Travi$ Scott bis hin zu Justin Bieber. Die komplette Tracklist des am 5. August 2016 erscheinenden Albums ist wie folgt:           

1. Intro (A86)
2. Middle feat. Bipolar Sunshine
3. Sahara feat. Skrillex
4. Sober feat. JRY
5. Pigalle feat. Moksi
6. Talk feat. George Maple
7. Ocho Cinco feat. Yellow Claw
8. The Half feat. Jeremih, Young Thug, Swizz Beatz
9. Oh Me Oh My feat. Travi$ Scott, Migos, G4shi
10. Propaganda
11. 4 Life feat. G4shi
12. Future Pt 2 feat. Bipolar Sunshine
13. Let Me Love You feat. Justin Bieber
14. Here Comes the Night feat. Mr. Hudson
Die Tracks “Middle” und “Talk” gibt es ebenso wie den neuen Song “Propaganda
zum direkten Download bei Vorbestellung des Albums. Die Wartezeit bis
zur Veröffentlichung verkürzt man sich am besten mit den Videoclips:

Das Video zu “Middle” gibt es hier zu sehen

Das Video zu “Talk” gibt es hier zu sehen

http://www.universal-music.de/dj-snake/home

Demi Lovato, Demi Lovato veröffentlicht neue Single Body Say

Demi Lovato
Demi Lovato veröffentlicht neue Single “Body Say”
Selbstbewusst meldete sich Demi Lovato mit ihrem fünften Studio-Album „Confident“ zurück und eroberte die Charts rund um den Globus. Längst hat sich Demi Lovato
vom umjubelten Disney-Sternchen zur erfolgreichen und selbstbewussten
Solo-Künstlern gewandelt. Über 21 Millionen Instagram Follower, 30
Millionen Twitter Follower und 37 Millionen Facebook Fans lieben die
Sängerin für ihre Stimme und ihre Authentizität. Kürzlich verzauberte Demi Lovato noch mit ihrem Charme beim Carpool Karaoke mit James Corden, jetzt steht ihre neue Single in den Startlöchern: “Body Say” heißt der neue Track und begeistert Fans und Kritiker gleichermaßen.

Ab sofort ist ihre brandneue Single „Body Say“ bei Streamingdiensten wie Spotify, Deezer und Co. erhältlich und erscheint am Freitag als E-Release.

http://www.universal-music.de/demi-lovato/home

Banks, BANKS kündigt neues Album für den 30. September an ++ Interview-Möglichkeit

Banks
BANKS kündigt neues Album für den 30. September an ++ Interview-Möglichkeit
Die aus Kalifornien stammende Sängerin BANKS hat angekündigt, dass der noch titellose Nachfolger zu ihrem gefeierten Debütalbum „Goddess“ (2014) am 30. September bei Harvest Records erscheinen wird. Ihren brandneuen Song „Fuck With Myself“ präsentierte Zane Lowe bereits als „World Record“ in seiner Beats-1-Show. Hier geht es zum Song/ Video.

Wie der Titel des Tracks bereits vermuten lässt, redet BANKS auf „Fuck With Myself“ keineswegs um den heißen Brei herum, sondern kommt gleich zur Sache: „So I fuck with myself more than anybody else“,
singt die seit wenigen Wochen 28-Jährige mit ihrer Ausnahmestimme, die
nach dem Erscheinen ihres Debüts mit so unterschiedlichen Sängerinnen
wie Aaliyah, Fiona Apple, Kate Bush, Erykah Badu und Lauryn Hill verglichen wurde.

„Dieser Song handelt davon, dein eigener bester Freund zu sein, deine eigene Mutter, dein eigener Lover“, so BANKS
über den ersten Albumvorgeschmack, zu dem die US-Sängerin ein grandios
verstörendes Video präsentiert hat: In krassen Bildern wird sie dabei
gezeigt, wie sie in einem Raum durch die Luft kreist und sich selbst
attackiert, wobei sie von Tänzern flankiert wird, die sich verbiegen –
ein absolut faszinierender, wenngleich auch verstörender Anblick.

Den Videoclip zu “Fuck With Myself” gibt es hier zu sehen

Schon mit ihrem im Jahr 2014 veröffentlichten Debütalbum „Goddess“ avancierte BANKS
zur „#1 Most Blogged About Artist Globally“, wie Hype Machine
feststellte, während sie parallel dazu auch Platz 1 von Billboards
Twitter Emerging Artists Chart und Billboards Trending Chart belegte.
Während man hierzulande von „einer neuen Geisterbeschwörerin“
(Musikexpress), von „Post-R&B-Hoffnung“ (Spiegel) und einer
„Ausnahmekünstlerin“ (Spex) sprach, landete ihr Debüt bei
internationalen Medien wie dem US-Rolling Stone, Slant und The Guardian
schließlich auf der Jahresbestenliste.

++ Am 25. & 26. Juli steht Banks für Interviews zur Verfügung. ++

http://www.universal-music.de/banks/home

PJ Harvey, PJ Harvey neues Tourdatum in Köln + neuer Song Guilty

PJ Harvey
PJ Harvey neues Tourdatum in Köln + neuer Song “Guilty”
Alle deutschen Fans der wunderbaren PJ Harvey dürfen sich auf ein weiteres Konzert freuen: Nach ihrer Show in Berlin im Juni kehrt PJ Harvey im Oktober nach Deutschland zurück und wird in Köln in aktuelles Album „The Hope Six Demolition Project“  live präsentieren. Aus der Vielzahl von Songs, die bei den Aufnahmen zum gefeierten Werk entstanden sind, wählte PJ Harvey nun einen Track aus, der als Single veröffentlicht wird: “Guilty” ist ab sofort erhältlich.

“Guilty” entstand im Somerset House während der “öffentlichen” Sessions, bei denen Live-Publikum im Studio anwesend war und PJ Harvey und ihrer Band bei der Arbeit zusehen konnte.

PJ HARVEY live
15.10.2016 Palladium, Köln

http://www.universal-music.de/pj-harvey/home

ScHoolboy Q, ScHoolboy Q verkündet Deutschlandtour ++ Neues Album Blank Face LP direkt auf Platz 3 in den deutschen iTunes-Charts

ScHoolboy Q
ScHoolboy Q verkündet Deutschlandtour ++ Neues Album “Blank Face LP” direkt auf Platz 3 in den deutschen iTunes-Charts
Rapper ScHoolboy Q gilt zusammen mit seinem Kollegen Kendrick Lamar
längst als Speerspitze der neuen HipHop-Generation. Gründe dafür gibt
es viele: In seinen intelligenten Raps schimmern sowohl die eigene
Vergangenheit als Schulüberflieger, als auch seine Erfahrungen als Teil
der Crips durch, knallharte East-Coast-Einflüsse treffen auf hautnah
erlebte West-Coast-Anekdoten

Am 8. Juli erschien sein viertes Album „Blank Face LP“. Einen ersten Vorgeschmack hatte er schon im Mai mit der Single „THat Part“ vom Stapel gelassen, für die er Kanye West
als Gast an seine Seite holte: Als grandios „düster“ (US-Rolling
Stone), minimalistisch und „heavy-hitting“ (Rap-up) wurde die Produktion
von Cubeatz, YeX und Cardo postwendend gefeiert, über deren zischenden Hi-Hats ein zurückgelehnter ScHoolboy kurzerhand klarstellte, was Realness für ihn bedeutet.

Das Album stieg direkt auf #3 in den deutschen iTunes-Charts ein. Um diesen Erfolg mit seinen Fans zu feiern, kommt ScHoolboy Q im November auf Deutschlandtour. Tickets sind ab sofort erhältlich.

SCHOOLBOY Q live
25.11.2016 Hamburg, Docks
27.11.2016 Berlin, Astra Kulturhaus
06.12.2016 Frankfurt, Gibson
07.12.2016 Köln, Live Music Hall

Das Video zu “THat Part” feat. Kanye West gibt es hier zu sehen

http://www.universal-music.de/schoolboy-q/home

Barei, BAREI - Spaniens ESC-Powerfrau am 23. Juli live in Berlin beim Christopher Street Day

Barei
BAREI – Spaniens ESC-Powerfrau am 23. Juli live in Berlin beim Christopher Street Day
Mit ihrem Song „Say Yay!“ schrieb Barei in diesem Jahr ESC-Geschichte:
Noch nie zuvor hatte Spanien einen Beitrag in den größten
Songwriter-Wettbewerb der Welt geschickt, der komplett auf Englisch
geschrieben und performt worden war! Mit „Say Yay!“ begeisterte Barei
das Publikum und sorgte mit Iro-Frisur und energiegeladener
Tanz-Performance für Stimmung in Stockholm und bei den Millionen
Zuschauern vor den TV-Bildschirmen. Am 23. Juli feiert Barei ihre deutsche Live-Premiere und wird beim diesjährigen Christopher Street Day in Berlin auf der Bühne stehen!

Für Barei war der ESC 2016 ein weiteres Highlight ihrer Karriere: Mit gerade einmal 18 Jahren hatte Bárbara Reyzábal González-Aller alias Barei
beim renommierten Musikfestival von Benidorm den ersten Platz belegt.
Daraufhin zog es die Sängerin und Musikerin – u.a. lernte sie
Kompositionslehre, Klavier und Gitarre – nach Miami, wo sie erste eigene
Songs schrieb. Nach ihrer Rückkehr nach Madrid nach sie gemeinsam mit
Produzent und Musiker Rubén Villanueva ihr spanisch-sprachiges Debütalbum „Billete para no volver” (2011) auf. Es folgten erste Songs auf Englisch und schließlich Auftritte u.a. im Vorprogramm von Lenny Kravitz. 2015 veröffentlichte Barei ihr erstes englisch-sprachiges Album „Throw The Dice“.

Mit ihrer Mischung aus Pop, Soul, Funk und Dance begeistert Barei nicht nur das spanische Publikum. Beim Vorentscheid gewann sie mit „Say Yay!“ das Final-Ticket. Das Lied hat Barei zusammen mit ihrem Freund Villanueva und Victor Pua komponiert und getextet. Es handelt vom Wiederaufstehen nach Niederlagen, vom Eingestehen von Fehlern. “I Wanna Fight, Won’t Fix By Running” (“Ich möchte kämpfen, das erledigt sich nicht beim Weglaufen”) lautet eine kämpferische Liedzeile. Nach dem ESC-Finale (Platz 22) kennen nun Millionen Menschen die Powerfrau aus Madrid. Am 23. Juli wird sie mit ihrem Song „Say Yay!“ in Berlin für Aufsehen sorgen.

Veröffentlichungsplan
Alben
Michael Kiwanuka / Love & Hate / 15.07.2016
Steven Tyler / We’re All Somebody From Somewhere / 15.07.2016
Brandon Beal / Truth / 22.07.2016
Jarryd James / High / 29.07.2016
Blossoms / Blossoms / 05.08.2016
DJ Snake / Encore / 05.08.2016
Tory Lanez / I Told You / 19.08.2016
Cocoon / Welcome Home / 26.08.2016
BASTILLE / Wild World / 09.09.2016
Shawn Mendes / Illuminate / 23.09.2016
BANKS / tba / 30.09.2016
Singles
Demi Lovato / Body Say / 15.07.2016
5 Seconds Of Summer / Girls Talk Boys / 15.07.2016
Fais / Hey feat. Afrojack / 29.07.2016
DJ Snake / Talk feat. George Maple / 05.08.2016
Bob Marley / Is This Love feat. LVNDSCAPE / 05.08.2016
M.I.A. Go Off / 12.08.2016
Lil Kleine & Ronnie Flex / Stoff & Schnapps / 19.08.2016
Catalogue
Bahamadia / Kollage (LP) / 15.07.2016
Frank Zappa / Frank Zappa For President / 15.07.2016
Frank Zappa / The Crux Of The Biscuit / 15.07.2016
Hater / Hater (CD+LP) / 15.07.2016
Michael Franti & Spearhead / SOULROCKER (LP) / 15.07.2016
The Glove / Blue Sunshine (LP) / 15.07.2016
The Human League / Reproduction (LP) 15.07.2016
The Human League / Travelogue (LP) / 15.07.2016
David Nail / Fighter / 22.07.2016
The Allman Brothers Band / LP Re-Issues / 22.07.2016
The Wallflowers / Bringing Down The Horse (2LP) / 22.07.2016
OST/ The Music Of Nashville Season 4, Vol. 1 / 22.07.2016
Dirty Pretty Things / Waterloo To Anywhere (LP+7”) / 29.07.2016
Graham Parker / various expanded Editions / 29.07.2016
Klaxons / Myths Of The Near Future (2LP) / 29.07.2016
Various Artists / Quiero Creedence / 29.07.2016
Taste / Taste (LP) / 05.08.2016
Taste / On The Boards (LP) / 05.08.2016
The Cadillac Three / Bury Me In My Boots (CD+LP) / 05.08.2016
Genesis / LP Reissues / 12.08.2016
Diana Ross / Diana Ross (LP) 19.08.2016
The La’s / The La’s (LP) / 19.08.2016
Sex Pistols / Live ’76 (4CD/4LP) / 19.08.2016
Beck / Odelay (LP) / 26.08.2016
MPN
TV-Termine

American Authors
23.07.2016 / 15:45 Uhr / EinsPlus / SWR3 New Pop Festival 2014

I Blame Coco
30.07.2016 / 15:45 Uhr / EinsPlus / New Pop Festival 2011

James Bay
15.07.2016 / 22:15 Uhr / EinsPlus / SWR3 New Pop Festival 2015
17.07.2016 / 02:00 Uhr / EinsPlus / SWR3 New Pop Festival 2015
18.07.2016 / 02:45 Uhr / 3Sat / Hurricane 2016

Jamie Woon
15.07.2016 / 22:55 Uhr / ZDF / ZDF aspekte

Jessie J
30.07.2016 / 16:30 Uhr / EinsPlus / New Pop Festival 2011
31.07.2016 / 03:00 Uhr / EinsPlus / New Pop Festival 2011

Michael Kiwanuka
15.07.2016 / 20:00 Uhr / RTL2 / News
12.08.2016 / 17:30 Uhr / EinsFestival / Rockpalast Live: Haldern Pop 2016
27.08.2016 / 23:40 Uhr / ARD / Inas Nacht

Ronan Keating
30.07.2016 / 21:45 Uhr / Arte / Summer of Scandals

Sam Smith
12.08.2016 / 22:15 Uhr / EinsPlus / SWR3 New Pop Festival

The Killers
22.07.2016 / 22:15 Uhr / EinsPlus / SWR3 Radiokonzert 2012
24.07.2016 / 02:15 Uhr / EinsPlus / SWR3 Radiokonzert 2012

The Lumineers
23.07.2016 / 23:40 Uhr / ARD / Inas Nacht

The Libertines
16.07.2016 / 00:40 Uhr / Arte / The Libertines im Pariser Olympia (Konzert 2016)

The Strypes
13.08.2016 / 19:30 Uhr Uhr / EinsFestival / Rockpalast Live: Haldern 2016

Walking On Cars
07.08.2016 / 11:50 Uhr / ZDF / Fernsehgarten

Will.I.Am
30.07.2016 / 21:45 Uhr / Arte / Summer of Scandals

Years & Years
16.07.2016 / 14:15 Uhr / EinsPlus / SWR3 New Pop Festival 2015
17.07.2016 / 06:30 Uhr / EinsPlus / SWR3 New Pop Festival 2015

alle Medien-Termine im Überblick
Tourtermine

Alex Vargas
Bastille
Black Sabbath
Bibi Bourelly
Bryan Adams
The Common Linnets
David Garrett
Elton John
Eros Ramazzotti

Gregory Porter
Jake Bugg
Jamie Cullum

Jeremih

Justin Bieber

Louane

Lionel Richie

The Lumineers

Massive Attack

Michael Kiwanuka

Mura Masa

Nickelback

Rihanna
Rod Stewart
Ronan Keating
Shura
Selena Gomez
Sting
Walking On Cars
ZuccheroZZ Top


© 2016 Universal
Music

Related Posts

Michael Franti Set to Perform on NBC’s “TODAY with Hoda & Jenna”

NLE Choppa “Shotta Flow 5”

Kojey Radical Single “Same Boat”

Foals “Collected Reworks Vol. 1”

Leave a Reply

Your email address will not be published.