English EN German DE Russian RU French FR Ukrainian UK Chinese (Simplified) ZH-CN Portuguese PT Spanish ES

KALEO kommen für zwei Konzerte im Juni nach Deutschland

Image Label

In
ihrer Heimat Island haben KALEO den Status „Newcomer“ schon lang hinter
sich gelassen und auch hierzulande ist die Band auf musikalischem
Vormarsch. Ihre atmosphärische Ballade „
Way Down We Go
” schallt momentan
aus jedem Radio und landete darüber hinaus eine Top Ten Platzierung in
den deutschen Single Charts. Mit der wunderschönen Mixtur aus Folk,
Blues, Country und Alternative-Rock, mit der die Band Maßstäbe setzt,
wird sie im Juni erneut das deutsche Publikum in Köln und Hamburg
begeistern.

Die vier Isländer,
die sich bereits aus Grundschulzeiten kennen, leben mittlerweile in
Austin, Texas und sind dort seit dem letzten Jahr bei Atlantic Records
unter Vertrag, über die sie im Juni 2016 ihr Album A/B veröffentlichten.
Das Album erinnert konzeptionell an den Aufbau einer Vinylplatte und
formt sich durch fünf rockige und fünf ruhigere Songs zu einem rundum
gelungenen Werk.

Bereits im Herbst
letzten Jahres verkauften KALEO ihre zwei Konzerte in Köln und Berlin in
Windeseile aus und überzeugten ihre Fans mit enormer live-Qualität.
Ihre mehrschichtigen Dynamiken, ihre Fähigkeit, unterschiedliche Genres
gleichermaßen gekonnt zu bedienen, der Gesang und die Atmosphäre, sowie
ihr beeindruckend reifes Songwriting – für all diese Punkte steht die
Band mit ihrem Namen, der auf Hawaiianisch übersetzt „Der Klang“
bedeutet.
Der exklusive VVK startet Dienstag, den 21.02.17, 10 Uhr auf 
www.neuland-concerts.com und www.eventim.de
. Ab Donnerstag, den 23.02.17, 10 Uhr sind die Tickets an allen bekannten VVK-Stellen erhältlich.
Image Label
HANDPRINT TOUR 2017
19.06. // Köln // Live Music Hall 
22.06. // Hamburg // Docks
Das Album A/B ist überall erhältlich!
Image Label


Image Label

Image Label

Image Label

Image Label

Related Posts

Michael Franti Set to Perform on NBC’s “TODAY with Hoda & Jenna”

NLE Choppa “Shotta Flow 5”

Kojey Radical Single “Same Boat”

Foals “Collected Reworks Vol. 1”

Leave a Reply

Your email address will not be published.