English EN German DE Russian RU French FR Ukrainian UK Chinese (Simplified) ZH-CN Portuguese PT Spanish ES

Die schönsten Musiken – Alte Schinken und junge Bedürfnisse

Die schönsten Musiken
Alte Schinken und junge Bedürfnisse
Wir tanzen nach allen möglichen Walzern, Polkas, Kreis- und Reihentänzen, die von der Form her meist uns sehr gefallen und wunderschön sind.
Bei den Musiken haben wir eine Schwierigkeit. Wir nehmen in Deutschland die Musiken, die uns zu den Tänzen angeboten werden.
Dabei gibt es oft viel schönere Musiken für den Tanz oder viel schönere Aufnahmen.
In England und anderen Ländern werden die Tänze oft von den Musikern nach Sets zusammengestellt. Das ist Deutschland immer noch sehr selten.
Es erhebt sich deshalb die Frage, wie wir zu besseren Musiken kommen. Bei einigen Tanzmeistern ist ein Nachdenken über diese Frage schon zu beobachten.
Vor Jahren wurde ich mit dieser Frage zuerst durch die Tanzmeister, Volker Hartz, Braunschweig und Frajo Krafeld, Bremen, konfrontiert.
Wer nun mehrere Aufnahmen des gleichen Tanzes hat, wird schon die schönste Aufnahme davon wählen. Wer aber extra wegen eines Tanzes eine CD kaufen soll, wird zögerlich sein.
Und wer zu streng an bestimmte Melodien gebunden ist, so wie es beim Deutschtanzen noch zumeist praktiziert wird, hat nur wenig Ausweichmöglichkeiten.
Einzelne Tänze sind bisher kaum zu kaufen. Das führt dazu, dass bei einigen dann Aufnahmen getauscht werden, oder dass Musikbands versuchen, einen Tanz besser zu spielen und bekannt zu machen.
Geschrieben wird dazu bisher zu wenig. Bei Neuerscheinungen und Neuentdeckungen durch Bands und Tanzmeister sollte viel mehr darauf aufmerksam gemacht werden.
  1. Von diesem und jenem Tanz gibt es eine neue, wunderbare neue Aufnahmen.
  2. Der oder der Tanz wird immer noch nach einer alten Klamotte getanzt.
  3. Hierzu gibt es einen neuen schönen Satz.
  4. Bei diesem Tanz ist der Einsatz neuer Instrumente sehr schön.
  5. Hier wird ein Tanz von schönen Gesangsstimmen begleitet.
Wenn junge Menschen und Medienvertreter heute Folklore und Volkstänze als verstaubt empfinden, die Folklore-Moderation und als altmodisch bezeichnen und die Präsentation als behäbig, langweilig und teils sogar spießbürgerlich bezeichnen, dann macht das nicht nur nachdenklich. Wer Folklore wertschätzt und bekannter machen möchte, sei sich darüber klar, dass das Erscheinungsbild von Folklore nicht stehen bleiben kann.
Auch die Tanzaufnahmen können bei aktiven Folk- und Tanzfreunden und auch bei einfachen Zuhörern, Zuschauern und Gästen zu einer besseren Wertschätzung beitragen. Wenn eine wunderbare Flöte dazu spielt, wenn die Musik einfach lockt und fasziniert, dann wird damit für unsere Sache geworben.

Related Posts

Michael Franti Set to Perform on NBC’s “TODAY with Hoda & Jenna”

NLE Choppa “Shotta Flow 5”

Kojey Radical Single “Same Boat”

Foals “Collected Reworks Vol. 1”

Leave a Reply

Your email address will not be published.