English EN German DE Russian RU French FR Ukrainian UK Chinese (Simplified) ZH-CN Portuguese PT Spanish ES

Das letzte Album der Rock ‘n’ Roll Legende CHUCK BERRY erscheint am 16. Juni

CHUCK – Das letzte Album der Rock ‘n’ Roll Legende CHUCK BERRY erscheint am 16. Juni

„Wenn man versuchen würde, dem Rock ’n’ Roll einen anderen Namen zu geben, man könnte ihn Chuck Berry nennen.“ – John Lennon

Es gibt nur wenige Künstler, die die Rockmusik so beeinflusst und geprägt haben wie Chuck Berry.
Er galt in seiner über 60 Jahre währenden Musikkarriere als ein
begnadeter Entertainer und einer der Begründer des Rock ‘n’ Roll. Am 18.
März verstarb der legendäre Musiker im Alter von 90 Jahren.

Mit „Chuck“ erscheint am 16. Juni das erste Album mit neuen Songs des Ausnahmekünstlers seit über vierzig Jahren. Acht von den insgesamt zehn Songs wurden von Chuck Berry
geschrieben und komponiert. Das Album wurde in verschiedenen Studios in
St. Louis aufgenommen und von ihm selbst produziert. Mit dabei ist
seine längjährige Band, u.a. seine Kinder Charles Berry Jr. (Guitarre) and Ingrid Berry (Harmonica, Vocals) sowie Jimmy Marsala (seit 40 Jahren Berrys Bassist), Robert Lohr (Piano) und Keith Robinson
(Schlagzeug). Sie alle haben ihn über zwei Jahrzehnte lang bei über
zweihundert Shows im berühmten Blueberry Hill Club begleitet. Ebenfalls
auf dem Album dabei sind Gary Clark Jr., Tom Morello, Nathaniel Rateliff und Chucks Enkel Charles Berry III. Der renommierte Autor und Historiker Douglas Brinkley steuert die Liner Notes bei.

In einem Statement, das auf Facebook veröffentlicht wurde, erklärt die Familie Berry: “Die
Vorbereitungen für die Veröffentlichung des Albums in den letzten
Monaten und Jahren brachten ihm viel Freude und Zufriedenheit. Unsere
Herzen sind sehr schwer in diesem Moment. Aber wir wissen, dass es sein
größter Wunsch war, mitzuerleben wie dieses Album das Licht der Welt
erblickt. Und wie könnte man die neunzig Jahre seines Lebens besser
feiern und erinnern als durch die Musik.

Einige der Songs auf “Chuck” entstanden bereits in den achtziger Jahren und wurden von Berry
in seinem eigenen Studio in St. Louis über viele Jahre zwischen den
Livetourneen weiterentwickelt. Er arbeitete an dem Album das ganze Jahr
2014 und musste aus gesundheitlichen Gründen 2015 die Tour und die
Aufnahmen unterbrechen. Berry überschaute weiterhin die Produktion und Planung von “Chuck” und bat seine Familie und seinen engen Freund Joe Edwards,
dem Eigentümer von Blueberry Hill, ihm seinen Wunsch zu erfüllen, dass
das Album fertig gestellt und veröffentlicht wird. Ob Album-Highlights
wie “Lady B. Goode”, eine Fortsetzung des Kultsongs “Johnny B. Goode”, mit Solos aller drei Generationen von Berry-Gitarristen, oder die ergreifende Country-Ballade “Darlin‘”, ein Duett mit Tochter Ingrid –   “Chuck” ist wahrlich eine Familienangelegenheit.

“Am Album meines Vaters zu arbeiten, war eine der schönste Erfahrungen meines Lebens”, sagt Charles Berry Jr. “Ich bin für immer dankbar für Unterhaltungen, und für die gemeinsame Zeit es zu vervollständigen.
 
Die Nachricht von Chuck Berrys Tod am
18. März löste eine Welle der Anteilnahme aus. Es kamen
Beileidsbekundungen von Fans, Kollegen und Weltpolitikern – von den
Mitgliedern der Beatles, der Rolling Stones, insbesondere Keith Richards, der schrieb: “One of my big lights has gone out!” – bis hin zu den ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama und Bill Clinton.

The Times kommentierte, “Berry
erschuf ein Set von Riffs, die die Grundsteine des Rock Gitarrenspiels
geblieben sind. Er kombinierte sie mit smarten, frechen, listigen und
verspielten Texten. Das Ergebnis war eine Reihe von perfekten
dreiminütigen Pop-Meisterwerken.”

The Daily Telegraph schrieb: “Chuck
Berry war unbestritten einer der Größten aller Zeiten im Rock ‘n’ Roll,
ein Gründungsvater der Musik, die die Welt aufgerüttelt und geformt
hat. Sein Einfluss auf Elvis, The Beatles und die Stones (und eigentlich
alle anderen am Rock and Roll Firmament von Buddy Holly bis Bruce
Springsteen) garantiert ihm musikalische Unsterblichkeit”
.

Rolling Stone schrieb, dass Berryden Rock ‘n’ Roll definiert hat in seinen frühen Jahren und auf viele weitere Jahrzehnte hinaus.” The New York Times nannte Berry einen “Meister-Theoretiker und konzeptionelles Genie, der Songwriter, der verstand, was die Jugend wollte, bevor sie es selbst wussten” und fügte hinzu, dass nach 60 Jahren seine neue Musik nach wie vor “waghalsig und mutig” klingt. 

Der Song “Big Boys” entstand gemeinsam mit Tom Morello und Nathaniel Rateliff. In den Liner Notes beschreibt Brinkley “Big Boys” als “Nationalhymne jedes Gitarristen.”

“CHUCK Tracklisting
“Wonderful Woman”
“Big Boys”
“You Go To My Head”
“3/4 Time (Enchiladas)”
“Darlin’”
“Lady B. Goode”
“She Still Loves You”
“Jamaica Moon”
“Dutchman”
“Eyes Of Man”

Chuck erscheint am 16. Juni 2017  – Vorbestellung ist ab sofort möglich
„Big Boys“ ist ab sofort als Download erhältlich – eine Hörprobe gibt es hier.

Related Posts

Michael Franti Set to Perform on NBC’s “TODAY with Hoda & Jenna”

NLE Choppa “Shotta Flow 5”

Kojey Radical Single “Same Boat”

Foals “Collected Reworks Vol. 1”

Leave a Reply

Your email address will not be published.