English EN German DE Russian RU French FR Ukrainian UK Chinese (Simplified) ZH-CN Portuguese PT Spanish ES

Avital meets Avital – Umjubelter Album-Showcase im 25 Hours Hotel Berlin

Avital meets Avital – Umjubelter Album-Showcase im 25 Hours Hotel Berlin

Am 30. Mai begeistertern Avi Avital und Omer Avital mit einem exklusiven Live-Set im Bikini Island im 25 Hours Hotel Berlin. Sie präsentieren Songs und Stücke aus ihrem gemeinsamen Album “Avital meets Avital“, das am 02. Juni bei Deutsche Grammophon
veröffentlicht wurde. Ein umjubelter Showcase, ein glückliches Publikum
und ein spielfreudiges Trio – an diesem Abend begleitete die beiden Avitals der Pianist Omer Klein – besser hätte man das Album “Avital meets Avital” nicht ankündigen können!

“Avital Meets Avitalist
das faszinierende, stilistisch vielfältige Zeugnis der Begegnung zweier
Musiker – eines klassischen Mandolinisten und eines Jazzbassisten –,
die nicht nur denselben Nachnamen tragen, sondern auch die damit
verbundene Familiengeschichte teilen. Mit diesem Album spüren sie ihrer
Geschichte nach und erfüllen sie mit Klängen.

Der klassisch ausgebildete Virtuose Avi Avital und der gefeierte Jazzmusiker und -komponist Omer Avital
wuchsen beide im Schmelztiegel des Israels der 1980er Jahre auf, und
beide haben marokkanische Wurzeln. Ihr Nachname identifiziert sie als
Nachkommen jüdischer Immigranten aus Marokko, die ihren angestammten
Namen »Abutbul« bei der Einreise in das eher hebräisch klingende
»Avital« änderten, vielleicht als Zeichen ihres Integrationswillens.
Viele Jahre widmeten sich Avi Avital und Omer Avital
überwiegend westlichem Repertoire: der eine der Klassik, der andere dem
Jazz. Als sie mehr und mehr internationale Erfolge feierten, zog der
eine nach Berlin, der andere nach New York. “Avital Meets Avitalist
das Ergebnis ihrer musikalischen Wiedervereinigung über die
Kontinental- und Genregrenzen hinweg auf der Grundlage ihres gemeinsamen
Erbes. Marokkanische Rhythmen, israelische Harmonien, die Finesse
klassischer Musik und die improvisatorische Freiheit des Jazz bilden den
Kern dieses Projekts, das sich in einer intimen Betrachtung ihrer
gemeinsamen Wurzeln und unterschiedlichen Lebenswege entfaltet.

Avi Avital solo live: https://www.shmf.de/de/Avi-Avital

Related Posts

Michael Franti Set to Perform on NBC’s “TODAY with Hoda & Jenna”

NLE Choppa “Shotta Flow 5”

Kojey Radical Single “Same Boat”

Foals “Collected Reworks Vol. 1”

Leave a Reply

Your email address will not be published.