English EN German DE Russian RU French FR Ukrainian UK Chinese (Simplified) ZH-CN Portuguese PT Spanish ES

ACMF-Gala 2017

ACMF-Gala 2017

Freitag, den 20.10.fand das Warming-Up im Ghost City Saloon der Country-Westernfreunde
Haag/Hausruck statt. Leider hatten sich für heuer keine Teilnehmer für den
Newcomer-Award angemeldet. Deshalb fand ein gemischter Musikabend mit
verschiedenen bestens bekannten Solokünstlern aus der Country Scene statt.

Den Reigen eröffnete Wayne Law, Countrysänger aus Australien
der Österreich zur zweiten Heimat erkoren hat.U. a. brachte er >Country
Roads<, >Bobby McGee<, >Amarillo<. Das zweite Setbestrittdann Gerhard Meidl, u. a. mit >Are there
any cowboys left<, >Friends in low places<, >Working at the car
wash blues<.

Die dritte Künstlerin war
dann Marina Jay mit
>Jambalaya<, >Coalminer‘s daughter<, >I always love loser<, …
Juke West teilte sich dann die Bühne
mit ihr zu einigen sehr schönen Duetts: >Help me make it true the night<,
>Love hurts<.

Juke West brachte solo >Mama tried<,
>Ghostriders< (ausgezeichnet), >Folsom prison blues<, ein Medley
mit >Looking out my Backdoor< und > Duelling Banjo< und das virtuos
alleine auf der Gitarre gespielt. Spitze. Bei >Have you ever seen the
rain< sang schon der halbe Saal mit. Juke versteht es, die Zuhörer mit zu
ziehen.

Russell Burke,
kommt aus Neuseeland und lebte auch lange in Österreich, er erfreute uns mit
>The Boxer< sowie >Sounds ofsilence<
im Duett mit Marina.

Zu guter Letzt
versammelten sich alle diese Solisten und noch einige andere Musiker aus dem
Publikum zu einer Session-Band auf der Bühne: Wayne Law, Juke West, Russell
Burke, Gerold „Morly“ Mayr, Gerhard Meidl, J. D. Hank und natürlich Marina Jay
als weiblicher Blickpunkt. Jeder hatte seine Gesangsnummer und es zeigt von
großem Können der Solisten, dass sie als „Just-for-fun-band“ wunderbar
harmonierten und aufeinander eingingen.Es erklang >The Rose<,
>When tomorrow never comes<, >Honky Tonk<, >Some broken
hearts<, >Mamas don’t let your babys grow up to be cowboys< u. a.  Diese
Session gefiel mir und auch dem Publikum sehr gut, sie war besser als sonst
eine Session klingt, da keine abgeklatschten Gospels dargeboten wurden.

Samstag, 21.10.kam der Tag der Wahrheit. Die Mitglieder des CWF hatten den Saloon festlich
geschmückt. Und um 20 h eröffnete Gerhard Meidl zur Einstimmung mit einigen
Songs, darunter einem „Ohrwurm“  >Lord
I hope this day is good< (Don Williams). Gerhard Meidl und Daniel Gutmann,
Leadsänger der Groovecake Factory,  teilten sich an diesem Abend die Moderation
und kündigten nach Begrüßung durch die Präsidentin der ACMF, Brigitte Heybey,
die erste Band an: Susan Blake &
Band
. Sie ist Ungarin und lebt schon länger in Österreich. Dementsprechend temperamentvoll
war ihre Performance. Bandmitglieder: Alfred Weinbacher (Gitarre), Otto Michael
(Bass), Yusuf Topcu (Drums) und alsSpezialguestzu meiner großen Überraschung ZAPPA mit Rauchstimme und Mundharmonika.

Nun begrüßte der Bürgermeister
von Haag die Anwesenden und hatte auch die Ehre, die beiden ersten
Award-Gewinner bekannt zu geben:

1)   
Album des Jahres: Christa Fartek –
Don’t give up

2)   
Sänger des Jahres: Micah Aguirre
(The Pyromantics)

Keiner der beiden war
anwesend, der Preis wird ihnen daher zugestellt.

Zweiter Pausenfüller war
der schon Freitag gehörte Wayne Law
mit >In the jailhouse now< und anderen Songs. Karl Kokol vom Country Club
Tirol überreichte die nächsten Awards:

3)    Internationale
Band des Jahres
: High South (USA)

4)   
Single des Jahres– How could I
(Susan Blake)

Susan nahm ihren Preis
freudestrahlend entgegen und widmete diesen ihrer Tochter.

Weiter ging es mit Marina Jay und Juke West:AmazingGrace<, >When I die<, >Jackson< u. a. Pate für die nächsten
beiden Awards war Lewis Niderman:

5)    Sängerin des
Jahres
: Marina Jay

6)    Musiker des
Jahres
: Matthias Stein (The
Pyromantics)

Marina kam mit
Freudentränen auf die Bühne.

Danach wurde es auf der
Bühne ziemlich rockig und lauter, denn die Band Nasville (OÖ) gab so
richtig Gas und heizte dem Publikum ein. Sie feiern am 04.11. das 10jährige
Bandjubiläum in Steyrermühl.

Die Spannung stieg, denn
der letzte Award war noch zu vergeben, dafür sorgte der Hausherr Manfred
Humenberger und teilte uns mit:

7)    Band des
Jahres
: New West

Auch dieser Preis wird
zugestellt.

Nachdem nun alle
Erwartungen und Hoffnungen erfüllt oder auch enttäuscht worden waren sorgte im
nächsten Zwischenakt wieder Russell
Burke
solo und auch im Duett mit Marina
Jay
für gute Stimmung. Nach der Danksagung an die Crew des Vereins spielte The Groovecake Factory ein wirklich
schönes Abschluß-Set.

Doch wie kann ein solcher
Event einfach enden? Einige nimmermüde Musiker und Sänger fanden sich noch zu
einer Jam-Session auf der Bühne zusammen, das waren Gerhard Meidl, Marina Jay,
Russell Burke, Peter Gruber und Thomas Schneider. Ich hörte noch >You where
always on my mind<, dann ging ich schlafen. Es waren zwei lange Tage/Nächte.

Herzlichen Glückwunsch
allen Gewinnern und auch allen Nominierten. Dabei sein ist alles! Und wir dürfen
uns schon den Termin für die nächste Award-Gala vormerken: 20.10.2018.

Text: Eliza und Franz für Country Music News International Magazine & Radio Show

Fotos by Eliza

Related Posts

Concert Review Priscilla Block – Welcome To The Block Party

By Madison Monroe for Country Music News International Magazine

Karen Cotton first Country / Christian & Christmas album

by Christian Lamitschka for Country Music News International Magazine

Amidst Mass Shootings: Country Singer Seth Jackson Speaks out

As the United States is reeling over recent mass shootings that killed and injured dozens

Maren Morris, Ryan Hurd celebrate No. 1 with songwriters

“Chasing After You” is a song that set out on a seven journey, with a few diversions along the way, and finally ascended to Number One.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *