English EN German DE Russian RU French FR Ukrainian UK Chinese (Simplified) ZH-CN Portuguese PT Spanish ES

23.02.2012 CD Veröffentlichung / News / TV Hinweise / Konzerttermine / Videos Deutschland Teil 1

Aktuelle Veröffentlichungen
Universal Music Cover
Rise Against
präsentieren ihre neue Single “Satellite” ++ TV-Weltpremiere am 29. Februar bei Stefan Raabs TV TOTAL
Nach ihrer komplett ausverkauften US-Tour in den letzten Wochen kommt die Band Anfang März für vier ebenfalls fast ausverkaufte Shows nach Deutschland. Einen Tag vor dem Dortmunder Tourstart in der „großen“ Westfalenhalle macht die Band Halt in Köln, um ihren Fans dort einen ganz besonderes Geschenk zu machen:

Die Band um Sänger Tim McIllrath wird am 29. Februar bei Stefan Raabs „TV TOTAL“ auf Pro7 ihre neue Single „Satellite“ (VÖ: 24.02.) LIVE ihren Fans im Fernsehen präsentieren. Und was bei der Größe der Band verwundert: Zum ersten Mal in ihrer Karriere überhaupt treten sie damit in einer TV-Show auf.

Auf ihrem aktuellen Album „Endgame“ widmet sich die Band aktuellen weltpolitischen Themen. Sänger Tim McIlrath zum Titel des Albums: „Es geht um den Zerfall der Zivilisation: Kriege, Hungersnöte, die Finanz- und Umweltkrise bilden den Hintergrund, vor dem wir die Frage stellen, was an dieser Welt, die wir geschaffen haben, gut sein soll, und ob es überhaupt sinnvoll ist, sie zu retten.“ Mit „Endgame“ sind Rise Against endgültig angekommen in der ersten Rockband-Liga – und ihre kommenden Singleauskopplung „Satellite“ ist ein weiterer Schritt auf diesem Weg!

Die Single „Satellite“ ist ab dem 24. Februar als eRelease inklusive der bisher noch nie veröffentlichten Live-Tracks „Savior“ und „A Thousand Good Intentions“, aufgenommen 2009 im „House of Blues“ in Boston, und dem Video zu “Satellite” erhältlich. Das Video zu „Satellite“ inklusive einmaliger Live-Aufnahmen gibt’s hier zu hören und zu sehen.

Mehr Infos unter www.RiseAgainst.de und www.universal-music.de/rock

RISE AGAINST live:
präsentiert von VISIONS, Ox/livegigs.de, RockHard, Peta2.de

01.03.2012 Dortmund – Westfalenhalle – special guest: Architects, Touché Amoré
02.03.2012 Stuttgart – Schleyerhalle – special guest: Architects, Touché Amoré
03.03.2012 Berlin – Arena Treptow – special guest: Architects, Touché Amoré
18.03.2012 Leipzig – Arena – special guest: Architects, Touché Amoré
22.-24.06.2012 Hurricane / Southside Festival

Universal Music Cover
Ladyhawke
veröffentlicht die Remixe ihrer neuen Single “Black White & Blue” aus dem kommenden Album “Anxiety”
Im Jahre 2008 machte Ladyhawke (aka Pip Brown) ihr erstes musikalisches Statement und verschaffte sich mit ihrem selbstbetitelten Erstlingswerk „Ladyhawke“ Gehör. Vor allem mit Hits wie „Paris Is Burning“ oder „My Delirium“ sorgte die Neuseeländerin weltweit für Furore. Schnell entwickelte sich Pip mit ihrem kernigen Synthie-Pop zum absoluten Shootingstar und stürmte in die Charts; besonders in UK sowie in ihrer Heimat Downunder wurde die Sängerin und Songwriterin mit etlichen Awards belohnt.

Nach einer Pause von fast 4 Jahren meldet sich die heute 32-Jährige nun mit einem generalüberholten Sound zurück und verkündet mit dem neuen Album „Anxiety“ ihre Rückkehr auf die internationalen Bühnen: Mit ihrer neuen Single „Black, White & Blue“ bringt sie den aufgedrehten Psychedelic-Sound aus den 60ern ins Jahr 2012.

„Black, White & Blue“
ist der druckvolle Vorbote des neuen Albums und gibt einen Vorgeschmack darauf, wie sich Ladyhawkes Sound mit den 10 neuen Tracks entwickelt hat. Eingängige Hooks, satte Beats und breite Synthesizer-Spuren lassen den „neuen“ Ladyhawke-Sound vorerst kaum von gewohnten Ladyhawke Songs unterscheiden. Bei genauem Hinhören jedoch entdeckt man ein bisher untypisches Element: Die E-Gitarre, die viel stärker in den Mittelpunkt gerückt ist. Die E-Single „Black, White & Blue’“ ist bereits erschienen, das RMX-Bundle von „Black, White & Blue“ erscheint am 24. Februar.

Universal Music Cover
The JB’s and Fred Wesley
Unveröffentlichte Soul-Jazz-LP aus dem Hause James Brown neu auf CD
Unglaublich, dass dieses Album bisher nirgendwo erschienen ist! Das Kult-Label Hip-O-Select hat einen verborgenen Schatz gehoben. Nur Branchen-Insider kannten die sagenumwobene unveröffentlichte LP vom Funk- und Jazz-Maestro Fred Wesley aus dem Umfeld des „hardest working man in show business“: James Brown. Hip-O-Select hat sie ausgegraben, gekonnt digital remastert und veröffentlicht am 21. Februar 2012 den Meilenstein mit dem Titel „The Lost Album (Featuring Watermelon Man)“ von The J.B.’s & Fred Wesley.

Fred Wesley, Posaunist, Bandleader und Arrangeur, bestimmte James Browns Sound der frühen 1970er. Unter Wesleys Leitung entstanden Hits wie “Soul Power”, “Gimme Some More” und “Pass The Peas”. Phänomenal: die farbenfrohen Soli, die der gewichtige Mann mit Browns damaliger Backingband The J.B.´s einspielte. Im Herzen ist er immer ein Jazzer geblieben. 1972 „schenkte“ ihm der „Godfather“ ein Jazzalbum unter eigenem Namen. Mit den J.B.´s und einer erlesenen Garde New Yorker Studiomusiker (Randy Brecker, Michael Brecker, Joe Farrell, Eddie Daniels, Steve Gadd, Ron Carter) ging man ins Studio. Für die LP spielten sie Pop-Hits der Stunde, Funk-Kracher und Jazz-Standards im anspruchsvoll arrangierten Soul-Jazz-Gewand ein.

Doch nach Veröffentlichung der ersten Single, „Watermelon Man“, stoppte Brown die Veröffentlichung des Albums. Es verschwand im Archiv. 6 der 9 Titel der Original-LP sind offiziell noch nirgendwo erschienen. Bonustracks der CD sind 4 damals als Single-A-und-B-Seiten veröffentlichte Titel. Insgesamt enthält „The Lost Album Featuring Watermelon Man“ von Wesley und den J.B.´s 13 frisch geborgene Soul-Jazz-Perlen. Eine Sensation!

Neuigkeiten
Universal Music Video
Of Monsters And Men
Of Monsters and Men – Die neue Folk-Pop-Sensation aus Island mit erster Single “Little Talks” + Interview-Möglichkeit
…Of Monsters And Men sind ein strahlend nach vorn stürmendes Sextett mit extra Gitarren, Keyboards, Akkordeons und Schlagzeugen … rasant hochwärts strömende Melodien, im Einklang gesungene Refrains und das klare lustvolle Harmonieren der Sänger-Gitarristen Ragnar Þórhallsson und Nanna Bryndís Hilmarsdóttir…Rechnet damit, sie bald ganz groß auf dem Musikradar zu sehen.“ Wenn der amerikanische Rolling Stone sich in Vorfreude mit Lobeshymnen überschlägt und die Ticketvorverkäufe für erste US-Shows innerhalb von Stunden ausverkauft sind, dann wird es höchste Zeit, sich Of Monsters And Men genauer anzuschauen und anzuhören. Ihre erste Single “Little Talks” ist soeben an die Radiostationen gegangen und die Band bereits in den Startlöchern, um Anfang März (06./07./08. März) für Interviews nach Deutschland zu kommen.

Of Monsters And Men besteht aus sechs jungen Tagträumern. Sie stehen gemeinsam für handgemachte Folk-Pop-Musik. Gegründet 2010, fanden Of Monsters And Men mit ihren Songs schnell den Weg aus der eisigen Heimat hinaus in die weite Welt.

Of Monsters And Men’s Sound ist beeindruckend und wunderschön zugleich. Ihre Inspirationen holen sie sich oft aus zufälligen Geschichten, die sie irgendwo aufschnappen. Über ihre Texte sagt die Band selbst: „Die Texte sind nicht sehr aufbauend und fröhlich. Aber unsere Musik soll Spaß machen, man soll mitsingen können und sich an ihr erfreuen.“

Im April erscheint die erste Of Monsters And Men Single „Little Talks“ in Deutschland. Von Trompeten getragen und fröhlich anmutend, handelt „Little Talks“ doch von Einsamkeit und dem dazugehörigen Wahnsinn. In Island schaffte es der Song im Sommer bereits auf  #1 der Single Charts. Die Single „Little Talks” erscheint bei uns am 13. April, das Album „My Head Is An Animal“ wird zwei Wochen (27. April) später in den Läden stehen. Ihre Single geben Of Monsters And Men als kleinen Vorgeschmack in ihrem Wohnzimmer in Reykjavik zum Besten. Das offzielle Video gibt es hier zu sehen.

Universal Music Video
Snow Patrol
Snow Patrol präsentieren “Fallen Empires” live und starten am Samstag ihre ausverkaufte Deutschland-Tour
Bevor sie am 22. März ins Rennen um den ECHO 2012 als beste Internationale Band gehen, kommen Snow Patrol in Land und beglücken ab Samstag ihre deutschen Fans. Die Tour anlässlich ihres aktuellen Albums “Fallen Empires” ist bereits seit Wochen restlos ausverkauft. Aber wer kein Ticket ergattern konnte, darf sich auf die Sommer-Tour der Band freuen, die neben Klassikern wie “Chasing Cars” und “Shut Your Eyes” auch die neuen Hits wie “Called Out In The Dark” und “This Isn’t Everything You Are” präsentieren werden.

Für die Sommer-Tour von Snow Patrol sind die Karten bereits im Vorverkauf erhältlich.

SNOW PATROL live:
25.02.2012 Berlin, Tempodrom (AUSVERKAUFT)
26.02.2012 Düsseldorf, Mitsubishi Electric Halle (AUSVERKAUFT)
28.02.2012 Frankfurt, Jahrhunderthalle (AUSVERKAUFT)
04.03.2012 München, Zenith (AUSVERKAUFT)
24.06.2012 Hamburg, o2 World
29.06.2012 Berlin, Zitadelle
03.07.2012 Dresden, Filmnächte am Elbufer
04.07.2012 Köln, Lanxess Arena

Universal Music Video
James Morrison
James Morrison im März mit “The Awakening” auf Tour + nominiert für einen Echo 2012
James Morrison heimst gerade die Lorbeeren für sein aktuelles Erfolgsalbum “The Awakening” ein. Der sympathische Songwriter ist bei der diesjährigen Echoverleihung für einen Award nominiert. In der Kategorie “Künstler Rock/Pop International” tritt James unter anderem gegen Milow und Lenny Kravitz an.

Bis es soweit ist, dürfen wir uns noch über “Slave To The Music”, die dritte Single-Auskopplung aus dem aktuellen Album von James Morrison freuen. Wie der Brite in einem Interview verriet entstand der Song in einer Writing-Session in einem Hotelzimmer in L.A., die bis fünf Uhr morgens andauerte.

Aber es steht noch ein weiteres Highlight an: Im März geht James Morrison in Deutschland auf Tour. Wegen der großen Nachfrage wurden die Konzerte in Deutschland in größere Hallen verlegt und die Tour um fünf Termine im Juni erweitert. Wenige Resttickets sind noch erhältlich.

JAMES MORRISON live:
07.03.2012 Hamburg, Sporthalle (verlegt von Docks)
11.03.2012 Köln, E-Werk (verlegt von LMH)
13.03.2012 Berlin, Huxleys
14.03.2012 Offenbach, Stadthalle (verlegt von Capitol)
19.03.2012 München, Zenith (verlegt von Muffathalle)
01.06.2012 Stuttgart, Liederhalle
03.06.2012 Salem, Schloss Salem
05.06.2012 Leipzig, Parkbühne
06.06.2012 Wolfhagen, Kulturzelt
08.06.2012 Köln, Tanzbrunnen

MPN
Singles
Nerina Pallot / Turn Me On Again /
K’NAAN feat. Nelly Furtado / Is Anybody Out There? /
Maverick Sabre / No One /
Of Monsters And Men / Little Talks /
Nicki Minaj / Starships /

Alben
Demi Lovato / Unbroken / 
Veröffentlichungsplan