20.06.2012 CD Veröffentlichung / News / TV Hinweise / Konzerttermine / Videos Deutschland Teil 2

Aktuelle Veröffentlichungen
Universal Music Cover
Imany
veröffentlicht ihr Debütalbum “The Shape Of A Broken Heart”
Die
Magie des Augenblicks. Jene seltenen Momente, in denen das Herz vor
Ergriffenheit überzulaufen droht und die Welt plötzlich still zu stehen
scheint. Zerrissen zwischen Freude und Schmerz; zwischen Melancholie,
Sehnsucht und diesem ganz besonderen Urvertrauen auf den Lauf der Dinge.
Übersetzt aus ihrer kisuahelischen Muttersprache bedeutet das Wort Imany so
viel wie Glaube – ein Begriff, der sich wie ein roter Faden durch das
Schaffen der franko-afrikanischen Soul-Newcomerin zieht. Mit „The Shape Of A Broken Heart“ legt Imany nun eines der faszinierendsten Albumdebüts im gesamten Genre vor!

Als Nadia Mladjao alias Imany vor
gut drei Jahren nach Paris zurückkehrte, fanden sich in ihrem kleinen
Koffer nichts weiter als ein paar Kleider, eine Fotomappe und eine
Demo-CD mit sechs selbst geschriebenen Songs. Sieben Jahre lang hatte
das in einem kleinen Vorort der französischen Hauptstadt aufgewachsene
Ausnahmetalent in New York als gefragtes Fashion Model gearbeitet, bis
sie von einem Tag auf den anderen beschloss, ihr Leben als wandelnder
Kleiderständer abrupt zu beenden und stattdessen ihrer großen
Leidenschaft, der Musik, nachzugehen. Endlich wieder frei sein. Frei,
etwas ganz Neues zu beginnen. Der große Sprung ins Ungewisse,
Aufregende. Raus aus der oberflächlichen Welt der Mode, hinein in die
Wirklichkeit. Mit allen Konsequenzen.

Eine Wirklichkeit, die Imany im Sommer 2010 schließlich auf „The Shape Of A Broken Heart“ in Texte und Töne umsetzt. Zusammen mit renommierten Musikern wie den Bassisten Laurent Vernerey (Hallyday, Souchon, Biolay) und Stephane Castry (Asa, Kezia Jones, Kassav’), Percussionist Steve Shehan (Paul Simon, Paul Mc Cartney), Keyboarder Johann Dalgaard (Gaetan Roussel, Hallyday), Schlagzeuger Latabi Diouani (Angélique Kidjo, Grace, Souad Massi), Cellistin Valentine Duteil sowie den Gitarristen Taofik Farah und Stefane Goldman zeichnet Mademoiselle Imany das
eindringliche Portrait einer emanzipierten Künstlerin, verhaftet im
Jetzt und Hier: Licht und Schatten, Liebe und Leid. Imanys ganz
persönlicher Umriss eines gebrochenen Herzens eben.

Anstatt reflexartigem Laufsteglächeln offenbart Imany erstmals
ihr Innerstes: All die Geschichten, ihre ganz eigenen Geschichten. Die
banalen Petitessen ebenso, wie die großen Katastrophen, die das Leben
bereithält. Wunden, Hoffnungen und Träume einer Frau – verpackt in zwölf
Songs zwischen blankem Realismus („Where Have You Been“), nostalgischer Romantik („Kisses In The Dark“) und entwaffnender Ehrlichkeit („Shape of A Broken Heart“)
wird zum Seelenstrip gebeten. Mit einer Stimme, die man nach dem ersten
Hören nie wieder vergisst und die bisweilen der der jungen Tracy
Chapman zu Beginn deren Karriere ähnelt. Ihre hochgewachsene, grazile
Silhouette und die anmutige Art, mit der sie ihren Kopf zur Seite neigt,
rufen Erinnerungen an alte Billie Holiday-Fotografien wach, auf denen
sie mit einer Orchidee im Haar im Café Society singt und das Publikum
mit nur einem einzigen Blick verzaubert. Und nicht zuletzt ein auf das
Wesentliche reduzierter Sound aus Charisma, viel Gefühl und diesen
irgendwie unbeschreiblichen Zwischentönen.

„The Shape Of A Broken Heart“ – nie zuvor wurde das alte Prinzip von Glaube, Liebe, Hoffnung so einfühlsam und charismatisch präsentiert.

http://www.imanymusic.com/

Universal Music Cover
Cascada
bringen uns den Sommer mit “The Rhythm of The Night”
Seit nunmehr acht Jahren begeistert der erfolgreiche Clubact Cascada Fans auf der ganzen Welt. Mit ihrem elektronischen Sound bringt es das
Trio seither nicht nur zu beachtlichen internationalen Erfolgen, zudem haben
sich Cascada über die Jahre künstlerisch immer weiter
entwickelt. Diese musikalische Reise findet nun mit der brandneuen Single
The Rhythm Of The Night“ ihren vorläufigen Höhepunkt.

Zusammen
mit ihrem Produzententeam Manian und Yanou gründet die schöne Sängerin Natalie Horler 2004 den
Act Cascada. Es folgt eine anfangs völlig unerwartete Welle des
Erfolgs, die eine ganze Reihe von Hitsingles hervorbringt. Die größten
Achtungserfolge feiert das Trio beispielsweise mit „Everytime We Touch“,
„Miracle“
oder „Evacuate The Dancefloor“, die in die Top 10 der
US-Charts, der UK, Deutschland und den meisten anderen europäischen Länder
einsteigen. Auch live überzeugt Frontfrau Natalie bereits seit
einigen Jahren mit ihrer charismatischen Stimme und einer aufwendig inszenierten
Performance bei ihren weltweiten Club- und Open-Air-Shows.

Im März 2012
erscheint mit „Back On The Dancefloor“ ein mit vielen neuen Songs
angereichertes Best-Of und somit eine Art Bestandsaufnahme des Acts. Doch
anstatt sich auf den verdienten Lorbeeren auszuruhen, arbeiten Cascada parallel an ihrer brandaktuellen Sommer-Single „The Rhythm Of The
Night“.

1993 bereits ein weltweiter Hit des italienischen Acts
Corona, bringen Cascada The Rhythm Of The Night“ nun
mit einem völlig neuen Soundgewand heraus. In ihrer zeitgemäßen 2012 Version
vereinen Cascada die besten Elemente des Evergreens mit neuen
Dance-/Elektro- und Rap-Elementen, sowie ihrem unbestechlichen Gespür für
Zeitgeist und Trends. Die Hook ist bekannt und eingängig und geht direkt ins
Ohr. Somit glückt die gewagte Symbiose aus den 90er Jahren und dem 21.
Jahrhundert auf ganzer Linie. „Rhythm Of The Night“ könnte kaum
moderner klingen, erinnert uns gleichzeitig jedoch an all das, was wir damals so
liebten.

Und so wird relativ schnell deutlich warum „The Rhythm Of
The Night
“ das größte Potential hat, der nächste weltweite
Cascada-Hit des Sommers 2012 zu werden!

Universal Music Cover
Gary Caos
vs. Rico Bernasconi featuring Edita Piekha präsentieren “Party People (Nash Sosed)”
Vor etwas mehr als einem Jahr gab es die erste Original Version von GARY CAOS. Der bekannte DJ und Produzent aus Bologna (Italy) hatte sich erfolgreich an dem aus Russland stammenden 1967er Original von Edita Piekha herangewagt und hatte es auf Anhieb geschafft in sämtlichen DJ Playlisten der ganz großen House DJs zu landen.

Nun hat sich GARY CAOS mit seinem Kumpel und Kollegen RICO BERNASCONI,
der ebenfalls italienische Wurzeln hat, zusammen geschlossen, um seinem
2010er Original noch mal einen weiteren Mainstream Touch zu verpassen.
Zusammen haben Gary und Rico noch mal einiges an dem Original Glanz herauszaubern können, so dass sogar Edita Piekha dem ganzen sofort zustimmte und final sogar ihren Namen für diesen erstklassigen Release in Form eines FEAT herzugeben.

Etwas mehr als ein Jahr ist es nun her, dass der italienische DJ und Producer GARY CAOS über Beatport und Insider DJ Kanäle den Track “Party People”
ins Rennen schickte. Der Track war so außergewöhnlich, dass er sofort
seine Kreise zog und sämtliche House VIP DJs seinen Track rauf und
runter spielten. Selbst bei Beatport hatte “Party People”
Spitzenpositionen erreicht. Und es dauerte auch nicht lange bis der
Track massiv auf die Clubgänger überschwappte. Ein Youtube Standbild mit
seinem Track hat bis heute fast 3. Mio Klicks und ein Ende ist nicht
abzusehen.

Das Sample zur “Party People” war übrigens von keiner geringeren als EDITA PIEKHA, welche schon vor ihrem Release mit diesem Titel “Nash Sosed” (1967) in Russland ein gefeierter Megastar war und es auch heute noch ist.

Universal Music Cover
Various Artists
Immer wieder sonntags 2012
“Immer wieder sonntags 2012” – das ist die Doppel-CD zur gleichnamigen TV Show im Ersten. In 14 Live-Sendungen präsentiert der deutschlandweit bekannte Moderator Stefan Mross u.a. Auftritte hochkarätiger Schlager- und Volksmusikstars. Und das, wie der Name schon verrät – Immer wieder sonntags – von 10:00 bis 11:30 Uhr.

Diese
Doppel-CD ist eine einzigartige Auswahl der schönsten Lieder aus der
Show. Alles, was Rang und Namen hat, ist ohne Ausnahme auf dieser
Doppel-CD vertreten. 42 Lieder, die Sie nirgendwo sonst finden werden!

Ob Andrea Berg „Das kann kein Zufall“, Andreas GabalierSie“, Roland Kaiser „Sie weiß genau, was sie tut, wenn sie´s tut“ oder Santiano mit ihrem gleichnamigen Erfolgslied „Santiano“ – die Bandbreite ist groß!

Schlager, die auf die Tanzfläche einladen von Anna Maria ZimmermannMit Dir“, Michelle Große Liebe“ oder Schwesterherz „Barfuß im Regen“, sind genauso vertreten wie wundervolle Duette für die Stunden zu zweit z.B. von Ute Freudenberg & Christian Lais „Reise durch die Zeit“.

Aber auch die beliebtesten Stars aus der Volksmusik-Welt lassen es sich nehmen, auf dieser Doppel-CD dabei zu sein. Die Amigos, Heino, Hani Hinterseer und viele mehr. Für die richtige Feierlaune sorgen Die Randfichten „Du kleine Fliege“, Jürgen Drews „Für einen Tag“ und Mickie KrauseSchatzi schenk mir ein Foto“.

Eine einzigartige Zusammenstellung des Moderators Stefan Mross, der selbstverständlich den Anfang macht mit seinem Gute Laune-Lied „Immer wieder sonntags“ und noch zwei weitere Lieder präsentiert. Diese und viele weitere Lieder von Adoro, Maite Kelly oder Nik P. finden Sie nur auf der Doppel CD „Immer wieder sonntags 2012“.

Ab dem 22. Juni überall im Handel und als Download.

MPN
Singles
Die Goldene Generation / Zeit für mehr (Weita, immer weita) /
Caligola / My Sister Rising /
Cascada / The Rhythm Of The Night /
Stefanie Heinzmann / Show Me The Way /
Gary Caos vs. Rico Bernasconi Featuring Edita Piekha / Party People (Nash Sosed) /
Alben
Daniele Negroni / Crazy /
Various Artists / Heute hier, morgen dort – Salut an Hannes Wader /
Maximo Park / The National Health /
Veröffentlichungsplan
Singles
Cascada / The Rhythm Of The Night / 22. Juni 2012
Gary Caos vs. Rico Bernasconi Featuring Edita Piekha / Party People (Nash Sosed) (E-Release) / 22. Juni 2012
Ian Carey & Rosette feat. Timbaland & Brasco / Amnesia / 13. Juli 2012
Max Buskohl / Never Fall In Love Again / 24. August 2012
Alben
Imany / The Shape of a Broken Heart / 22. Juni 2012
Chima / Stille / 06. Juli 2012
Gusttavo Lima / E Vocé / 06. Juli 2012
Triggerfinger / All This Dancin’ Around / 06. Juli 2012
Animal Kingdom / The Looking Away / 31. August 2012
Max Buskohl / Sidewalk Conversation / 31. August 2012
TV-Termine
Cascada
22.07.2012 / 11-13h / ZDF / Fernsehgarten
28.07.2012 / 20:15h / RTL II / Ballermannhits

Culcha Candela
21.06. 19.30 – 20.30 Uhr / ZDF / EM Studio Usedom
24.06. 11.00 – 13.00 Uhr / ZDF / Fernsehgarten
21.07.2012 / 20:15 Uhr / RTL2 / Ballermannhits 2012

Deichkind
05.07.2012 / 18:45 – 19:30 Uhr  / NDR / DAS!

Die Orsons feat. Cro
06.09.2012 / 23.15 Uhr / ProSieben / TV Total
28.09.2012 / 20.15 Uhr / ProSieben / Bundesvision Song Contest

Glasperlenspiel
21.06.2012 / 18:00 Uhr / Dresden Fernsehen / „Drehscheibe“ 

Hermes House Band + Jürgen Drews
28.07.2012 / 20:15h / RTL II / Ballermannhits

Ich kann fliegen
13.09.2012 / 23.15 Uhr / ProSieben / TV Total
14.09.2012 / 00:00 – 00:30 Uhr / iMusic 1 / Nachtfahrt TV
28.09.2012 / 20.15 Uhr / ProSieben / Bundesvision Song Contest

Ivy Quainoo
04.08.2012 / 10:45 / KIKA / Tigerentenclub
05.08.2012 / 09:00 / ARD / Tigerentenclub
11.08.2012 / 09:15 / SWR / Tigerentenclub
12.08.2012 / 06:00 / RBB / Tigerentenclub

Jürgen Drews
28.07.2012 um 20.15 /RTL2 / Ballermann Hits

LAING
12.09.2012 / 23.15 Uhr / ProSieben / TV Total
28.09.2012 / 20.15 Uhr / ProSieben / Bundesvision Song Contest

Roman Lob
01.07.2012 /13:45/ARD/DTM vom Norisring

Tacabro
28.07.2012 / 20:15h / RTL II / Ballermannhits

The BossHoss
30.06.2012 / 20:15 / ARD / Frag doch mal die Maus
17.08.2012/ 22.00Uhr / MDR / Riverboat