English EN German DE Russian RU French FR Ukrainian UK Chinese (Simplified) ZH-CN Portuguese PT Spanish ES

17.01.2013 CD Veröffentlichung / News / TV Hinweise / Konzerttermine / Videos Deutschland Teil 2

Aktuelle Veröffentlichungen
Universal Music Cover
Django Unchained OST
Quentin Tarantino’s Django Unchained OST
Quentin Tarantino schickt in Django Unchained den Sklaven Django auf die blutige Reise durch die Südstaaten Amerikas. An der Seite von Kopfgeldjäger Dr. King Schultz jagt er brutale Gangster und nimmt den skrupellosen Geschäftsmann Calvin Candie ins Visier. In den Hauptrollen sind Jamie Foxx, Christoph Waltz und Leonardo DiCaprio zu sehen. Der Film wurde mit 2 Golden Globes ausgezeichnet und ist im Oscar-Rennen in 5 Kategorien.

Am 17.01.2013 kommt “Django Unchained“, der lang erwartete neue Film von Kultregisseur Quentin Tarantino, in die Kinos und passend dazu erscheint am 18. Januar der offizielle Soundtrack zum Film. Der Oscar-prämierte Tarantino ist bekannt dafür, zu seinen Filmen außergewöhnlich gute Soundtracks zusammenzustellen und geht bei “Django Unchained” sogar neue Wege.

Neben handverlesenen Perlen aus seiner privaten Vinylsammlung und Skits aus dem Film, benutzt Tarantino zum ersten Mal auch neue Exklusivtracks auf einem Soundtrack. Die Exklusivtracks kommen u.a. von John Legend über Rick Ross bis Anthony Hamilton und werden ergänzt durch Klassiker von James Brown, 2Pac oder Luis Bacalov. Ehren-Oscar-Preisträger Ennio Morricone hat in Zusammenarbeit mit Elisa Toffoli den Titel “Ancora Qui” speziell für den Film geschrieben und ist zusätzlich mit einigen bekannten Songs von ihm auf dem Soundtrack vertreten.

Neuigkeiten
Universal Music Video
3 Doors Down
3 Doors Down kommen auf Deutschland-Tour
Seit sie sich 1995 zusammengetan haben, ist das Quintett um Brad Arnold, Chris Henderson, Todd Harrell, Greg Upchurch und Chet Roberts aus den Charts nicht mehr wegzudenken. Mit rund 16 Millionen verkauften Alben und mehreren Hitsingles gehören 3 Doors Down zweifelsohne zu den erfolgreichsten amerikanischen Rockbands der letzten Dekade. Mit der Hymne “Kryptonite” auf ihrem Debütalbum gelang ihnen im Jahr 2000 weltweit der Durchbruch, und spätestens seit der Rock-Ballade “Here Without You” weiß auch hierzulande jeder, wer 3 Doors Down
sind. Neben ihren Millionen Plattenverkäufen, stehen 3 Grammy
Nominierungen, 2 American Music Awards und 5 BMI Pop Awards in der
Kategorie „Songwriting“. Allein ihr Debütalbum „The Better Life“ erhielt inzwischen 6 faches Platin.

Im November 2012 veröffentlichte die Band gerade ihr erstes „The Greatest Hits“ Album. Darauf zu finden sind ihre neun Nummer#1-Hits in digital überarbeiteter Form, sowie drei neue Songs. Hier ist der Albumtrailer und das brandneue Video zu „One Light“.

Ausverkaufte Tourneen und eine atemberaubende Liveshow rund um den Globus zeichnen die 5 Musiker seit jeher aus.
Im Sommer 2013 kommen sie auch wieder für drei Shows nach Deutschland. Tickets sind ab sofort erhältlich.

3 DOORS DOWN live
10.6.13 Hamburg / Stadtpark
11.6.13 Berlin / Columbiahalle
18.6.13 Kassel / Hessentag

Universal Music Video
Allen Stone
Allen Stone auf Tour mit Seeed ++ Debütalbum “Allen Stone” erscheint am 22. Februar
Das Massenblatt USA Today hat Allen Stone als ein stimmliches “Kraftpaket mit perfekter Intonation” bezeichnet, die New York Times verglich seine sozialkritischen Songs mit denen von Stevie Wonder, Marvin Gaye, Donny Hathaway und Bill Withers.
Der 25-jährige Singer/Songwriter aus dem Provinzstädtchen
Chewelah/Washington betrachtet sich selbst schlicht als einen “Hippie
mit Soul”. Ein Blick auf sein schulterlanges, lockiges Blondhaar und die
wuchtige Hornbrille scheinen seine Selbstbeschreibung zu bestätigen –
wie viel Soul in ihm steckt, erkennt man aber erst, wenn er seinen Mund
zum Singen öffnet und seine raue, seelenvolle Stimmkraft entfesselt.

Kurz gesagt: Allen Stone
ist ein Ausnahmesänger und ein Mann mit stilsicherem musikalischen
Geschmack – eine “white soul” Sensation! Umwerfende Live Shows und
Charisma haben ihm dabei geholfen, die große nordamerikanische Heimat zu
erobern. Jetzt stellt er sich in Europa vor: Ab Ende Februar tourt er
durch Deutschland – im Vorprogramm von Seeed. Und diese Jungs laden nur jemanden ein, den sie richtig gut finden.

Das Album „Allen Stone“ erscheint bei Universal Music am 22. Februar 2013, die Single „Sleep“ wird vorab Ende Januar digital veröffentlicht.

LIVE-TERMINE:

25.2.2013        Uebel & Gefährlich, Hamburg (Allen Stone Konzert)
27.2.2013        Lido, Berlin  (Allen Stone Konzert)

Allen Stone im Vorprogramm von Seeed auf folgenden Konzerten:

28.02.2013      Dortmund, Westfalenhalle
01.03.2013      Braunschweig, VW-Halle
02.03.2013      Chemnitz, Arena
04.03.2013      Bamberg, Stechert Arena
05.03.2013      Mannheim, SAP Arena
06.03.2013      Neu-Ulm, Ratiopharm Arena
07.03.2013      Trier, Arena
09.03.2013      Düsseldorf, ISS Dome

MPN
Singles
Kendrick Lamar feat. Drake / Poetic Justice /
Bridget Mendler / Ready Or Not /
Veröffentlichungsplan
Alben
Various Artists / OST Django Unchained / 18.01.2013
Jake Bugg / Jake Bugg / 25.01.2013
Justin Bieber / Believe Acoustic / 29.01.2013
Imagine Dragons / Night Visions / 01.02.2013
Gin Wigmore / Gravel & Wine / 08.02.2013
Kavinsky / Outrun / 22.02.2013
Various Artists/ Les Misérables: Highlights from the Motion Picture Soundtrack / 22.02.2013
Rhye / Woman / 01.03.2013
Bon Jovi / What About Now / 22.03.2013
OneRepublic / Native / 22.03.2013
Singles
Imagine Dragons / It’s Time (CD-Single) / 25.01.2013
Rihanna / Stay feat. Mikky Ekko / 08.02.2013
Mumford & Sons / Lover Of The Light / 22.02.2013
OneRepublic / If I Lose Myself / 22.02.2013
Rhye / Open / 01.03.2013
Catalogue
Ben Harper / Get Up! / 25.01.2013
Marianne Faithfull / Broken Englisch – Deluxe Version / 29.01.2013
Teena Marie / Beautiful /
29.01.2013
The Mavericks / In Time /
01.02.2013
 
TV-Termine
Bon Jovi
19.01.2013 / 20:15 Uhr – ZDFkultur / Bon Jovi:The Circle Tour

David Garrett
16.02.2013 / 22:45 Uhr – ARD / Inas Nacht
19.04.2013 / 00:00 Uhr – NDR / Inas Nacht

Elbow
17.01.2013 / 13:55 Uhr – ZDFkultur / Konzertausstrahlung

Florence & The Machine
16.01.2013 / 06:30 Uhr – EinsPlus / Beatzz in Concert: Southside 2012

Gin Wigmore
08.02.2013 / 05:30 Uhr – Sat.1 / Frühstücksfernsehen
18.02.2013 / tbc Uhr – Glitz* / InStyle TV

Imagine Dragons
01.02.2013 / 05:30 Uhr – Sat1 / Frühstücksfernsehen

Jake Bugg
20.01.2013 / 23:20 Uhr – ARD / Titel, Thesen Temperamente
24.02.2013 / tbc Uhr – WDR / Rockpalast
24.02.2013 / 05:30 Uhr – ZDF / Morgenmagazin
18.03.2013 / tbc Uhr – ARTE / Tracks

King Charles
19.01.2013 / 22:45 Uhr – Arte / Tracks

Mac Miller
18.01.2013 / 12:50 Uhr – ZDFkultur / Splash 2012

Willy Moon
02.02.2013 / tbc Uhr – ARTE /Tracks

alle Medien-Termine im Überblick