English EN German DE Russian RU French FR Ukrainian UK Chinese (Simplified) ZH-CN Portuguese PT Spanish ES

15.09.2011: CD Veröffentlichung / News / TV Hinweise / Konzerttermine / Videos Deutschland Teil 1

Aktuelle Veröffentlichungen
Universal Music Cover
Lucenzo
“Emigrante Del Mundo” – das Album zum Sommerhit “Danza Kuduro”
Schon früh entwickelte sich seine Begeisterung für das Musizieren – bereits mit sechs Jahren begann er Klavier zu spielen, mit 11 Jahren zu singen. Heute ist Lucenzo (28) – franz. Künstler portugiesischer Abstammung vor allem in der Latino-Szene sehr erfolgreich. Die Welt des Kuduro und Reggaeton lernte er bereits in der Wiege kennen. Mit seinen Partnern, den Produzenten Faouze Barkati und Fabrice Toigo schuf er etwas Außergewöhnliches: den Kuduro-Dancefloor.

Nach mehreren Nummer-1-Hits bei Radio Latina, z. B. „Emigrante del Mundo“, „Reggaeton Fever“ und „Dame Reggaeton”, tat Lucenzo sich für eine ebenso originelle wie einzigartige Kollaboration mit Big Ali zusammen: „Danza Kuduro” vereint die Klänge Afrikas, Portugals, Brasiliens und der Vereinigten Staaten miteinander und sorgte bereits weltweit auf den Tanzflächen für Furore. Die virale Ausbreitung des Songs über Youtube bescherte ihm mehr als unglaubliche zehn Millionen Zuschauer. Er blieb in Frankreich und anderen Teilen Europas über fünf Monate lang ein Hit.
So ist er zum Beispiel Nr. 1 in den französischen Clubs und auf Platz 2 der Single-Verkäufe in Frankreich, Nr. 1 bei Radio Latina, landete auf Platz 2 der kanadischen Radiocharts und nicht von ungefähr zählt der Sender MTV Idol den Song zu den berühmtesten Sommerhits 2010. Der Song löste in Frankreich ein eine regelrechte Welle der Leidenschaft aus und führte u. a. zu Flashmobs in ganz Frankreich, so auch vor dem Eiffelturm oder in verschiedenen Einkaufszentren.

Den vorläufigen Höhepunkt erreichte der Song durch ein Feature von Don Omar, dem legendären King of Reggaeton, der den Bekanntheitsgrad der neuen Version noch um ein Vielfaches steigerte. Die neue Version wurde am 17. August 2010 in den USA und Südamerika auf Youtube veröffentlicht. Noch am selben Tag erreichte sie allein auf der offiziellen Youtube-Seite über 34 Millionen Zuschauer und steht jetzt bei weit über 250 Mio Views.
Und auch Lucenzos andere Songs konnten insgesamt über 50 Millionen Klicks für sich verbuchen. Der Erfolg stellte sich unmittelbar ein und der Song eroberte die Charts in mehreren Ländern, u. a. in den USA, Kolumbien, Argentinien und Venezuela: Nr. 1 der US Latin Pop Song Charts, Nr. 1 der US Tropical Songs Charts, Nr. 1 der Top 100 in Argentinien, Kolumbien und Venezuela.

Natürlich ist Lucenzo auch live sehr erfolgreich unterwegs – Lucenzos „DANZA KUDURO WORLD TOUR” mit über 80 Shows weltweit (u. a. in Gabun, Kap Verde, Tunesien, Marokko, Spanien und Portugal) machte Millionen von Menschen zu Fans seiner Musik. So war es auch nur eine Frage der Zeit, bis seine Erfolge auch in Preisen und Auszeichnungen die Anerkennung bekam, die sie verdienten. Lucenzos Auftritt bei den Billboard Latin Music Awards war einer der sehnlichst erwarteten Momente des Abends. Sein Erfolgshit „Danza Kuduro“ erhielt die Auszeichnung „Latin Rhythm Airplay of the Year“.

2011 tritt Lucenzo endlich seinen Siegeszug auch in Richtung Deutschland an. Zusammen mit seinem Freund Don Omar – mit erstem Lebenszeichen aus dem Soundtrack zu dem Blockbuster Fast & Furious 5. Der Song hat mittlerweile nicht nur die Chartspitze der offiziellen MediaControl Single-Charts, der digitalen Download- und der Radio-Charts erobert, sondern mittlerweile auch den Gold-Status erreicht.

Nun erscheint hierzulande endlich sein Album „Emigrante del Mundo“ (VÖ: 16.09.)

Universal Music Cover
Lena
präsentiert die Platin-Editon des Albums “Good News” inkl. What A Man und Bonus-Tracks
Für das erfolgreiche Regie-Debüt „What A Man“ des Schauspielers Matthias Schweighöfer hat LENA vor kurzem eine in ihrem unnachahmlichen Stil ganz neue Version des gleichnamigen Klassikers «What A Man» aufgenommen und verleiht ihm so einen ganz eigenen Charme.

Der Song «What A Man» wird auf der Platin Edition des Albums «Good News» vertreten sein. Dieses limitierte Digipack erscheint am 16.09.11 und wird die Herzen der Lena-Fans um ein Vielfaches höher schlagen lassen. Neben den bekannten Tracks des Albums befindet sich auf der Platin-Edition jede Menge Bonus-Material, das bislang so nirgends erhältlich war: So natürlich die neue Single «What A Man» und der Song «Who’d Want To Find Love», den Lena erstmalig auf ihrer Tournee im April dieses Jahres präsentierte. Weitere Bonus-Titel sind die Live-Versionen der Songs «I Like To Bang My Head»,«Good News», «Taken By A Stranger», «Satellite» und «New Shoes».

«Good News» ist nach „My Cassette Player“ das zweite Studio-Album von Lena. Es ist direkt nach Veröffentlichung auf Platz 1 der offiziellen MediaControl Album-Charts eingestiegen und wurde mittlerweile mit einem Platin-Award ausgezeichnet. Es ist ein Album, das ganz klar zeigt: Lena hat sich weiterentwickelt – menschlich und auch als Künstlerin. Es ist ein Album mit einem vielschichtigen Soundspektrum: vom funkigen «Mama Told Me« über das mysteriös-elektronische «Taken By A Stranger« bis zum loungigen «At All« (von Aloe Blacc). Für ihr zweites Album tritt Lena erneut mit «What Happened To Me« und «Mama Told Me« selbst als Songwriterin gemeinsam mit Stefan Raab in Erscheinung.

Ein kurzer Blick zurück: Alles begann im Frühjahr 2010. Nach langen 28 Jahren eroberte Lena die Herzen der europäischen Fernsehzuschauer und gewinnt als zweite Deutsche überhaupt den Eurovision Song Contest. Dieser Sieg war ein absoluter Höhepunkt in Lenas rasant verlaufender Musikkarriere. Über Nacht wurde sie zum Shootingstar in Deutschland und setzte sich von Anfang an mit Single und Album an die Spitze, Charts- und Download-Rekorde inklusive. Sowohl mit ihrem ESC-Gewinnersong «Satellite» als auch mit ihrem Debütalbum «My Cassette Player» enterte sie sogleich die internationalen Hitlisten. Allein hierzulande erreichten die Nummer-Eins-Single und auch das Nummer-Eins-Album schon bald den Doppel-Platin-Status.

In den folgenden Wochen und Monaten erhielt Lena zahlreiche Preise und Auszeichnungen – u.a. vom SWR 3 (Newcomerin des Jahres), von der Jury der Goldenen Henne («Charme-Botschafterin), von 1Live/ WDR (1Live Krone in den Kategorien Beste Single (Satellite) und Beste Künstlerin), zwei Echos (Erfolgreichste Newcomerin National und Erfolgreichste Künstlerin National) und von der Zeitschrift HÖRZU (Goldene Kamera). Doch damit war die turbulente Zeit nicht vorbei: Im April diesen Jahres ging die Hannoveranerin auf große Deutschland-Tournee und begeisterte mehr als 70.000 Menschen.

Im Anschluss folgte das Projekt Titelverteidigung mit „Taken By Stranger“ beim „Eurovision Song Contest 2011“. Eine beeindruckende Performance brachte ihr einem guten 10. Platz in Düsseldorf.

Platin Edition «Good News»

Tracklisting im Überblick:

1. Good News
2. What Happened To Me
3. A Million And One
4. Maybe
5. I Like You
6. Mama Told Me
7. Push Forward
8. A Good Day
9. Taken By A Stranger
10. Teenage Girls
11. That Again
12. At All

Bonus Titel
13. What A Man
14. Who’d Want To Find Love

Bonus Live Titel:
15. I Like To Bang My Head – Live
16. Good News – Live
17. Taken By A Stranger – Live
18. Satellite – Live
19. New Shoes – Live

Weitere Infos unter www.lena-meyer-landrut.de

Universal Music Cover
Aloe Blacc
mit neuer Single “Green Lights”
Mit seiner mitreißenden Liveshow hat Aloe Blacc den Festivalzirkus gerade fest in der Hand. Nun gibt es Nachschlag von der Soulsensation des Sommers: „Green Lights“ ist die dritte Singleauskopplung aus dem Erfolgsalbum „Good Things“.

Something special happened today / I got green lights all the way“, singt der 31-jährige US-Amerikaner auf dem Stück. Steigt in seinen imaginären Heißluftballon, der prall gefüllt ist mit Liebe und Hoffnung. Und fliegt los, mitten hinein ins Leben.

“Green Lights“ ist eine kleine Sommernachtshymne mit großen Gefühlen und einer noch größeren Melodie – und damit der perfekte Nachfolger zum Top 20-Hit „Loving You Is Killing Me“ sowie „I Need A Dollar“, das auch nach einem halben Jahr noch die Airplay-Charts unsicher macht.

Produziert wurde die Nummer von Darren Lewis und Tunde Babalola alias Future Cut. Die beiden Briten haben bereits Lily Allen einen Nummer-Eins-Hit auf den Leib geschrieben. Sie haben mit Shakira und Nicole Scherzinger gearbeitet, und die Energie der Londoner Drum & Bass-Szene der neunziger Jahre ins Hier und Jetzt gerettet. Auf „Green Lights“ verbinden sie gekonnt den Retro-Charme des Album-Originals mit hochmodernen Sounds zu einem so tanzbaren wie eingängigen Funk-Hit.

Grünes Licht für zeitlos gute Musik. Grünes Licht für Aloe Blacc!

‚Green Lights’ ist die dritte Single aus Aloe Blaccs aktuellem Album ‚Good Things’.

Tourdaten:

Aloe Blacc & The Grand Scheme

18.11.2011 Frankfurt / Cocoonclub
20.11.2011 Köln / Essigfabrik
22.11.2011 München / Backstage Werk

Universal Music Cover
Naima Husseini
mit neuer Single “Au Revoir Tristesse”
Wer Naima Husseini ausschließlich als Sängerin bezeichnen möchte, kratzt lediglich an der Oberfläche. Sie hat alle Stücke und Texte geschrieben und die Demos in kompletter Instrumentierung zuhause aufgenommen. Erst das Debüt “Ein Schritt vor” wurde mit verschiedenen Musikern in Berend Intelmanns Berliner Studio eingespielt, der mit einem besonderen Gespür für ungewöhnlichen Pop schon Fotos, Jens Friebe und Paula produziert hat.

Naima gibt nicht nur in ihren Texten viel von sich preis, durch die sie sich erzählt, beschreibt und träumt, persönlich und eindringlich. Diese handeln von Glück, Rausch und der Suche nach Erfüllung. Sie findet dafür Slogans, geflügelte Worte und einprägsame Bilder. “Hörst du nicht was ich denk, ich denke so laut ich kann?” Und immer dabei ist dieser hypnotisierende Beat, die ungewöhnlichen Wendungen der Stimmen und der Instrumente, deren Melodien schnell zu ständigen Begleitern werden. Naimas Musik ist Pop, weder abgekupfert noch vergoldet.

Aufgewachsen als Kind einer Musikerfamilie entdeckt Naima schon früh ihren eigenen musikalischen Kosmos und bringt sich selbst Klavier, Schlagzeug und Gitarre bei. “Es war für mich selbstverständlich, ständig von Musikern umgeben zu sein – ich konnte und wollte nichts anderes, als auch Musikerin zu werden.” Während ihres Studiums an der Hamburger Kunsthochschule entwickelt sie viele Sound-Text-Collagen mit einem Vierspur-Tonbandgerät, einem Dachbodenfund, und komponiert Filmmusik für die artifiziellen Kurzfilme ihrer Kommilitonen. Schließlich entscheidet sie sich für die Macht der direkten Worte und griffigen Arrangements und bricht das Studium ab. “Meine Stücke entstehen meistens auf einem großen Spielfeld, aus einem Sammelsurium von Sounds, Instrumenten, Melodie- und Textfragmenten. Daraus entsteht für mich die Substanz für einen eigenen Stil. Das ganze dann auf eine zugängliche Essenz zusammen zu kochen, das bedeutet für mich Pop.”

NAIMA schätzt Bands wie Phoenix und Feist und war mit Kate Nash und The Ting Tings unterwegs. Im Oktober ist sie wieder live zu sehen:

NAIMA HUSSEINI live:
24.10.2011 Leipzig (Detektor FM)
25.10.2011 Frankfurt (Ponyhof)
26.10.2011 Köln (Stereo Wonderland)
27.10.2011 Hamburg (Grüner Jäger)
04.11.2011 Berlin (.HBC Gallery)

Universal Music Cover
FETENHITS
Fetenhits Discofox – Die Deutsche Vol.3: Various Artists
Aller guten Dinge sind 3! FETENHITS – das steht für Partymusik vom Allerfeinsten und mit FETENHITS DiscofoxDie deutsche Vol.3 darf wieder ordentlich getanzt und vor allem gefox’ed werden!
Mit einem Jahr Verschnaufpause geht die erfolgreiche Reihe in die 3. Runde und besticht durch eine endlose Vielfalt an deutschen Hits und Klassikern im 4/4-Takt.

Der Auftakt ist natürlich für den König bestimmt, denn Jürgen Drews ist zurück mit einer neuen Single. “Wenn die Wunderkerzen brennen“ sorgt für eine geballte Ladung Foxtrott-Beat von Anfang an. Schon jetzt ist der Hit in aller Munde und mischt in den Party-DJ-Charts ganz oben mit. Wir dürfen gespannt auf das kommende Album sein. Auch DJ Ötzi beehrt uns hier mit einer brandneuen Single, seine Version des Österreichischen Hits „I sing a Liad für dich“ ist wie geschaffen um das Parkett zum Glühen zu bringen. Das Discofox nach wie vor angesagt ist und auch junge Generationen begeistert steht fest, umso schöner, dass der musikalische Nachwuchs da mit zieht. Norman Langen heißt der neue Stern am Schlager-Himmel, „Pures Gold“ seine Single, die auf der FETENHITS mit einem speziellen Discofox Mix dabei ist. Dazu gesellen sich Andrea Berg und Helene Fischer, die hier ebenfalls mit ganz speziellen Versionen ihrer Hits vertreten sind, selber Schuld, wer da noch auf seinem Sitzplatz verweilt. Michelle & Matthias Reim, Olaf Henning, Wolfgang Petry, Michael Wendler, Marianne Rosenberg und viele weitere Stars verwöhnen alle Discofox- und Tanzliebhaber und sorgen für reichlich Partystimmung.

Also ab auf die Tanzfläche mit FETENHITS Discofox – Die Deutsche Vol. 3 für eine neue Discofox Saison. Die Doppel-CD ist ab dem 16.09.2011 überall im Handel erhältlich. Als Download gibt es zudem noch einige Musikvideos dazu.

Neuigkeiten
Universal Music Video
Ghost of Tom Joad
Ghost of Tom Load mit weiteren Tourdaten
GHOST OF TOM JOAD setzen die Tour zu ihrem Album “Black Musik” fort. Darauf erweitern die Münsteraner ihren ehemaligen Hardcore-Sound durch 80er-Jahre-Einflüsse und HipHop-Beats. Hut zu hören auch in der aktuellen Single der Band. Am 16.09 feiert das Video zur aktuellen Single “Just A Dog” Premiere, u.a. auf der Homepage der Band: http://www.ghostoftomjoad.de/

Black Musik Tour – Teil II
…präsentiert von VISIONS

29.09. Kassel, Arm
30.09. Riesa, Festival
01.10. Erfurt, Museumskeller
02.10. Dessau, Beatclub
04.10. Hamburg, Molotow
05.10. Berlin, Comet + Manual Kant
06.10. Köln, Tsunami + Manual Kant
07.10. Dortmund, FZW
13.10. Bochum, Radau gegen HIV

MPN
Singles
Rolf Zuckowski & Anuschka Zuckowski / Überall Ist Wunderland /
Aura Dione / Geronimo / 09.09.2011
Rosenstolz / Wir Sind Am Leben (Radio Edit) / 09.09.2011
Rasmus Seebach / Calling (Nighthawk) /  09.09.2011
Veröffentlichungsplan
Singles
Aloe Blacc / Green Lights / 12. September 2011
Naima Husseini / Au Revoir Tristesse (E-Release) / 16. September 2011
Kraftklub / Ich will nicht nach Berlin / 23. September 2011
Andreas Bourani / Eisberg / 23. September 2011
Juli / Du Lügst So Schön / 23. September 2011
Cascada / Au Revoir / 23. September 2011
DJ Ötzi / I Sing A Liad Für Dich / 23. September 2011
Philipp Poisel / Eiserner Steg / 23. September 2011
Jürgen Drews / Wenn Die Wunderkerzen Brennen / 30. September 2011
Flimmerfrühstück / Tu’s Nicht Ohne Liebe / 30. September 2011
Lana Del Rey / Video Games / 07. Oktober 2011
In Extremo / Viva La Vida (Ltd. Premium Maxi) / 07. Oktober 2011
Alben
Various Artists / FetenHits Discofox Die Deutsche Folge 3 / 16. September 2011
Lena / Good News (Platin Digipack Edt.) / 16. September 2011
Lucenzo / Emigrante Del Mundo / 16. September 2011
Rosenstolz / Wir Sind Am Leben / 23. September 2011
Flimmerfrühstück / In allen meinen Liedern / 30. September 2011
Rea Garvey / Can’t Stand The Silence / 30. September 2011
Glasperlenspiel / Beweg Dich Mit Mir / 30. September 2011
Example / Playing In The Shadows / 07. Oktober 2011
Naima Husseini / Naima Husseini / 07. Oktober 2011
Volbeat / Live >From Beyond Hell/ Above Heaven / 18. November 2011
TV-Termine
Aloe Blacc
20.09.2011 / 23:00 / SAT.1 / Harald Schmidt Show

Andreas Bourani
19.09.2011 / 23:30 Uhr / Pro7 / TV Total
29.09.2011 / 20:15 Uhr / Pro7 / Bundesvision Song Contest 2011

Baschi
23.10.2011 / 11:00 Uhr / ZDF / Herbstshow

Bosse feat. Anna Loos (Silly)
29.09.2011 / 20:15 Uhr / Pro7 / Bundesvision Song Contest 2011

Caro Emerald
17.09.2011 / AZ / Tonträger – 3Sat Festival
27.09.2011 / 23:00 Uhr / Sat.1 / Harald Schmidt

Cascada
02.10.2011 / 11:00 – 13:00 Uhr / ZDF / Fernsehgarten „Best Of“
23.10.2011 / 11:00 Uhr / ZDF / Herbstshow

DJ Ötzi
24.09.2011 / 20:15 Uhr / ZDF / Willkommen bei Carmen Neben
02.10.2011 / 11:00 – 13:00 Uhr / ZDF / Fernsehgarten „Best Of“

Doreen
14.09.2011 / 23:10 – 00:15 Uhr / Pro7 / TV Total
29.09.2011 / 20:15 Uhr / Pro7 / Bundesvision Song Contest 2011

EMMA6
02.10.2011 / 11:00 – 13:00 Uhr / ZDF / Fernsehgarten „Best Of“ (AZ am 02.09.2011)
29.10.2011 / 21:00 Uhr / zdf.kultur / zdf@bauhaus

Flimmerfrühstück
15.09.2011 / 23:30 Uhr / Pro7 / TV Total
29.09.2011 / 20:15 Uhr / Pro7 / Bundesvision Song Contest 2011

Glasperlenspiel
23.09.2011 / 00:05 Uhr / SWR /Latenight
29.09.2011 / 20:15 Uhr / Pro7 / Bundesvision Song Contest 2011

Juli
15.09.2011 / DW / Typisch Deutsch
27.09.2011 / 23:30 Uhr / Pro7 / TV Total
29.09.2011 / 20:15 Uhr / Pro7 / Bundesvision Song Contest 2011
22.10.2011 / 20:15 Uhr / 3 Sat / Let’s have a Party – 50 Jahre Popmusik
08.12.2011 / 17:35 Uhr / Ki.KA / Sesamstraße

Jürgen Drews
17.10.2011 / 18:00 Uhr / RTL II / X-Diaries
28.10.2011 / 20:15 / RTL II / Neue Hitparade
18.11.2011 / 09:00 Uhr / ZDF / Volle Kanne

Klee
24.09.2011 / 20:15 Uhr / ZDF / Willkommen bei Carmen Nebel
23.10.2011 / ZDF / Herbstshow

Kraftklub
21.09.2011 / 23:30 Uhr / Pro7 / TV Total
29.09.2011 / 20:15 Uhr / Pro7 / Bundesvision Song Contest 2011

Lena
15.10.2011 / 23:15 Uhr / ARD / Ina’s Nacht

Milow
26.10.2011 / 23 Uhr / Sat1 / Harald Schmidt

Pietro Lombardi
02.10.2011 / 11:00 – 13:00 Uhr / ZDF / Fernsehgarten „Best Of“
23.10.2011 / ZDF/ Herbstshow

Pietro Lombardi & Sarah Engels
02.10.2011 / 11:00 – 13:00 Uhr / ZDF / Fernsehgarten „Best Of“

Rea Garvey
16.09.2011 / 22:15 Uhr / NDR / Tietjen & Hirschhausen
17.09.2011 / TBC / ARD New Pop Spezial
27.09.2011 / 5:30 – 09:00 Uhr / ARD / Morgenmagazin
30.09.2011 / 05:30 – 10:00 Uhr / Sat.1 Frühstücksfernsehen
30.09.2011 / 23 Uhr / ARD / New Pop Spezial
03.10.2011 / 20:00 Uhr / BIOGRAPHY Channel / Zwischentöne
12.10.2011 / 23:00 Uhr / Sat1 / Harald Schmidt

Unheilig
29.09.2011 / 20:15 Uhr / Pro7 / Bundesvision Song Contest 2011

alle Medien-Termine im Überblick
Aktuelle Videos
Universal Music Video
Aloe Blacc
Green Lights
Video ansehen
Universal Music Video
Andreas Bourani
Eisberg
Video ansehen