English EN German DE Russian RU French FR Ukrainian UK Chinese (Simplified) ZH-CN Portuguese PT Spanish ES

Playboi Carti präsentiert sein offizielles Debütalbum “Die Lit”

Playboi Carti präsentiert sein offizielles Debütalbum “Die Lit”
Schon am vergangenen Freitag ist die neueste Südstaaten-Bombe geplatzt: Playboi Carti,
dessen minimalistischer, ad-lib-lastiger Sound spätestens seit dem
gleichnamigen Mixtape-Release vor einem Jahr zu den spannendsten
Neuentwürfen im Rap-Geschehen zählt, hat mit „Die Lit“
überraschend sein offizielles Debütalbum vorgelegt – und damit schon
zum zweiten Mal die Top-5 der US-amerikanischen iTunes-Charts erstürmt.

Erst Anfang Mai hatte Playboi Carti seinen neuen Track „Love Hurts“ feat. Travis Scott veröffentlicht – um dann am 11. Mai unangekündigt auch das offizielle Debütalbum hinterherzuschieben: „Die Lit“ heißt der gleich 19 Tracks umfassende Erstling des 21-Jährigen, der neben Travis Scott u.a. auch Lil Uzi Vert, Nicki Minaj, Young Thug, Chief Keef, Gunna, Bryson Tiller und Skepta
als Gäste an seine Seite geholt hat. Dass er keine halben Sachen macht,
sieht man schon dem Cover an, das im Oi/Punk-Style daherkommt.
Executive Producer des Debüts ist Cartis angestammter Producer Pi’erre Bourne, wobei auch Art Dealer, Indigo Child, Maaly Raw, Don Cannon und er selbst Produktionen beisteuern.

Auch wenn es sich bei „Die Lit“ um das offizielle Debütalbum von Playboi Carti handelt, eroberte der US-Rapper schon 2017 mit dem gleichnamigen Mixtape „Playboi Carti“ Platz 4 der US-iTunes-Charts sowie die #12 in den regulären Billboard-200. Auch die Auskopplung „Magnolia
ging in die US-Top-30. Und während die Soundcloud-Zahlen von Anfang an
schwindelerregend hoch waren, liegt auch die Zahl der YouTube-Views
längst im dreistelligen Millionenbereich. Von der US-Vogue obendrein als
„neuester Rapper-Schwarm der Fashion-Welt“ bezeichnet, gilt das
Gelegenheits-Model zugleich als up-and-coming Fashion-Ikone.

Related Posts

Michael Franti Set to Perform on NBC’s “TODAY with Hoda & Jenna”

NLE Choppa “Shotta Flow 5”

Kojey Radical Single “Same Boat”

Foals “Collected Reworks Vol. 1”

Leave a Reply

Your email address will not be published.