English EN German DE Russian RU French FR Ukrainian UK Chinese (Simplified) ZH-CN Portuguese PT Spanish ES

Musik News Deutschland 3. März 2016 Teil 1

Megaloh, MEGALOH präsentiert sein neues Album Regenmacher ++ Live-Tournee im Herbst

MEGALOH präsentiert sein neues Album “Regenmacher” ++ Live-Tournee im Herbst
Nach seinem Top-Ten-Erfolg “Endlich Unendlich” aus dem Jahr 2013, meldet sich Megaloh am 4. März 2016 mit einem neuen Album zurück: “Regenmacher”
ist die zweite Major-Platte des Berliner Rappers mit nigerianischen
Wurzeln und erfreut euch einmal mehr mit der natürlichen Autorität eines
in jeder Hinsicht “echten” MCs. Da steht einer, der nicht nur mit
seiner Stimme und seiner Sprache umzugehen weiß. Da steht auch einer,
der weiß, wovon er spricht. Einer, bei dem jedes Wort Bedeutung hat,
weit über die Ebene des Autobiografischen hinaus.

Zu Beginn seiner Karriere stand für Megaloh vor allem der Anspruch an sich selbst als Rapper im Vordergrund. “Bei ‘Endlich Unendlich’ ging es dann darum, eine Geschichte, meine Geschichte zu erzählen”, verrät er. Mit dem neuen Album bringe er nun diese beiden Aspekte zusammen. Dabei erzählt Megaloh nicht nur Geschichten, sondern weiß sie vor allem auch in mitreißende Musik zu übersetzen. “‘Regenmacher
ist spielerischer als das erste Album. Es hat einen ähnlichen
thematischen Faden, aber die noch besseren Reime”, kommentiert er
weiter. Wenn man einen Blick auf die Tracklist der neuen Platte wirft,
fallen sofort die zahlreichen Featuring-Gäste auf, die der Rapper im
Studio um sich versammeln konnte. Ob der ein oder andere Mega auf der Bühne Gesellschaft leisten wird, zeigt sich in wenigen Monaten. Tickets sind bereits erhältlich.

Megaloh-Tour: Alle Konzerte im Überblick:

24.09.2016 Berlin, PBHFCLUB
04.10.2016 Hannover, Musikzentrum
05.10.2016 Leipzig, Täubchenthal
06.10.2016 Hamburg, Mojo Club
07.10.2016 Köln, Club Bahnhof Ehrenfeld
08.10.2016 Münster, Skaters Palace
19.10.2016 Stuttgart, Im Wizemann
21.10.2016 Nürnberg, Hirsch
22.10.2016 Wien, Grelle Forelle
23.10.2016 München, Feierwerk / Hansa 39

Frank Turner, Frank Turner veröffentlicht neue EP Mittens

Frank Turner
Frank Turner veröffentlicht neue EP “Mittens”
Der vielleicht sympathischste Musiker seit es Singer/Songwriter gibt, veröffentlicht am Freitag, den 4. März eine neue EP! Für “Mittens“ versammelt Frank Turner neben einem neuen Mix des Titeltracks vier weitere, bislang unveröffentlichte Songs namens  “Least Of All, Young Caroline”, “Little Aphrodite“, “Cleopatra In Brooklyn“ und “The Armadillo“.

Auf der Single “Mittens
verarbeitet der 34-Jährige die schmerzhafte persönliche Erfahrung einer
unerwiderten Liebe: seine Briefe blieben unbeantwortet, seine
Liebeslieder ungehört. Aber Frank Turner ging gestärkt
aus der Erfahrung hervor und bereut es im Nachhinein nicht, das Risiko
eingegangen zu sein. Im unterhaltsamen Clip zur Single gibt sich der
Brite seiner Elvis-Obsession hin, trotz der stilechten King-Verkleidung
samt Schlaghosen und Rose im Mund ist seine Verliebtheit aber zum
Scheitern verurteilt.

Hier kann man das Video zu “Mittens“ sehen

Zum Glück läuft es fernab amouröser Beziehungen dafür umso runder: 2015 war Frank Turners Jahr! Sein Album “Positive Songs For Negative People“
wurde mit Lobeshymnen überschüttet, der Wahl-Londoner stand beim
weltberühmten Festival Glastonbury auf der Bühne und seine letztjährige
Tour vermeldete in den meisten Städten: sold out.

Safia, SAFIA präsentieren die EP Embracing Me

Safia
SAFIA präsentieren die EP “Embracing Me”
Das Elektro-Indie-Pop-Trio SAFIA aus Australien führt in seiner Heimat regelmäßig die Rotationslisten renommierter Radiosender an, spielt bei Festivals neben Disclosure oder Rudimental
auf der Mainstage oder begleitet z. B. Lorde auf Australien-Tour.
Massiven Erfolg hatten sie bereits durch eine Kollaboration mit Peking Duk und der Single „Take Me Over“, die in den australischen Single-Charts die Top5 erreichte und mit Doppelplatin ausgezeichnet wurde.

SAFIA, bestehend aus Ben Woolner (Vocals/Producer), Michael Bell (Drums/Producer) und Harry Sayers (Guitars/Synths), machen Musik an der Schnittstelle zwischen Elektro, Indie und 80s-Pop, die besonders dank Woolners elektrisierendem Falsett-Gesang enormen Wiedererkennungswert besitzt.

Am Freitag erscheint nun ihre erste EP „Embracing Me“ auch in Europa. Neben dem Titeltrack finden sich hier die Debüt-Single „Counting Sheep“ sowie die Songs „Make Them Wheels Roll“ und „You Are The One“.

Das Video zu “Counting Sheep” gibt es hier zu sehen

Das Debütalbum von SAFIA wird im Sommer 2016 erwartet.

Toni Klein, Toni Klein veröffentlicht seine Single Time After Time

Toni Klein
Toni Klein veröffentlicht seine Single “Time After Time”
Verträumte Xylofon-Klänge eröffnen den Track, der wenige Sekunden später durch die sanften Vocals von Toni Klein aufgeladen wird. „Lying in my bed I hear the clock tick and think of you“
nimmt man dem talentierten Newcomer auf Anhieb ab. Seine klare
Stimmfarbe fügt sich wunderbar in das Gefüge aus Beats und
Instrumental-Arrangements ein und verfängt sich direkt im Ohr.

Die eingängigen Evergreen-Zeilen, mit denen sich einst Pop-Ikone Cyndi Lauper
an die Spitze der US-amerikanischen Billboard-Charts schob, erstrahlen
in neuem Glanz. Der eingestaubte 80er Charme ist einem modernen Sound
gewichen und die tragenden Beats machen den Song zu einer tanzbaren
Feel-Good-Nummer, der man sich nur schwer entziehen kann.

Toni Klein gibt mit „Time After Time“
sein Single-Debüt und legt sogleich den Grundstein für eine
erfolgreiche DJ Karriere. Ja, ganz richtig – der talentierte Berliner
ist nicht nur Herr dieser wunderbaren Vocals, sondern steht auch selbst
hinter den Turntables.

Wir dürfen gespannt sein, was in den
nächsten Wochen bei ihm passiert und freuen uns auf einen frischen Vibe,
der uns bereits jetzt an die Festivals des Sommers denken lässt.

Milliarden, Milliarden kündigen Tour an

Milliarden
Milliarden kündigen Tour an
Nach dem erfolgreichen Release ihrer ersten Single „Oh Cherie“ kündigen Milliarden 6 Clubshows an. Das alles sozusagen als Warm-Up bevor es im Sommer eine ausgedehnte Festival-Tour geben wird.
  
Schon mit ihrer Mitte letzten Jahres releasten „Kokain & Himbeereis“-EP haben Milliarden
demonstriert, dass die Berliner zu den spannendsten, eigenständigsten
und unberechenbarsten Newcomerformationen innerhalb der
deutschsprachigen Musiklandschaft zählen. 2015 konnte sich die Formation
um Frontmann Ben Hartmann und Instrumentalist Johannes Aue durch hart gefeierte Clubgigs, ihren Auftritt auf dem Reeperbahnfestival, als Support von Ton Steine Scherben sowie als Gäste in der ARD-Kultsendung „Ina`s Nacht“ und nicht zuletzt ihren Beitrag zum Soundtrack von Oskar Roehlers Kinostreifen „Tod den Hippies! Es lebe der Punk“ einen hervorragenden Namen erspielen – mit „Oh Chérie“ veröffentlichen Milliarden nun die erste Single aus ihrem für Sommer 2016 geplanten Debütalbum.
 
Milliarden wollen mit ihrer Musik etwas erschaffen, etwas teilen, etwas verändern. Etwas Großes. Etwas Besonderes. Milliarden geht es um den Kontrast und die Zerrissenheit. Milliarden
nehmen sich den Luxus der Unangepasstheit in einer allzu angepassten
Zeit. Romantische Außenseiter, die sich nicht zwischen Deutschrock,
Liedermachertum und Pop entscheiden wollen. Milliarden mixen das Kaputte
und das Wunderschöne zu einem leicht entzündlichen, sofort brennbaren
Cocktail, den sie im Impulsrausch in die Herzen ihrer Hörer schleudern.
Ein Lied vom Sich-Zerfleischen vor Lust. Von Küssen und Bissen. Von
Tritten ins Herz und Schlägen ins Gesicht. „Oh Chérie“ – eine Hymne auf das Schöne und Wilde. Das Video gibt es hier zu sehen.

Blaue Augen Tour
28.04.16    Leipzig, Werk 2
29.04.16    Potsdam, Waschhaus
30.04.16    Osnabrück, Kleine Freiheit
05.05.16    Dresden, Groovestation
06.05.16    Hannover, Bei Chéz Heinz
07.05.16    Flensburg, Kühlhaus

Festivals
28.03.2016  Easter Cross Festival, Oberndorf am Neckar
08.04.2016  Ramba Zamba Festival, Hamburg
03.05.-05.06.16  Rock am Ring, Mendig
03.05.-05.06.16 Rock im Park, Nürnberg
21.07.-14.07.16 Deichbrand Festival, Cuxhaven
29.07.-31.07.16 Watt En Schlick, Dangast
10.08.-14.08.16 Open Flair, Eschwege

The BossHoss, The BossHoss satteln zur Dos Bros-Tour 2016 und geben ihren Live-Support bekannt!

The BossHoss
The BossHoss satteln zur “Dos Bros”-Tour 2016 und geben ihren Live-Support bekannt!
Die
Taschen sind gepackt, die Trucks voll beladen, die heißen Öfen
startklar und die Amps vorgeglüht: Ab Ende März sind die Berliner
Country-Rock-Outlaws wieder unterwegs durch die großen Hallen, um ihr
zehnjähriges Jubiläum gemeinsam mit ihren Fans zu feiern. Im Gepäck
haben The BossHoss natürlich ihr aktuelles Top-1 Album „Dos Bros“, ihre gleichnamige Hitsingle sowie die neueste Auskopplung „Jolene“, mit der die Urban Cowboys für ordentlich Stimmung in jeder Arena sorgen werden!

Wer die Herren Boss Burns (Gesang, Waschbrett), Hoss Power (Gesang, Gitarre), Hank Williamson (Mandoline, Banjo, Harmonika), Russ T. Rocket (Gitarre), Guss Brooks (Kontrabass), Frank Doe (Schlagzeug) und Ernesto Escobar de Tijuana
(Percussion) kennt, der weiß, dass die perfekt aufeinander
eingeschworenen Sieben von der Spree bei ihren Shows nach allen Regeln
der Kunst die Kuh fliegen lassen – oder besser gesagt: Eine ganze
Rinderherde, wie The BossHoss schon in der
Vergangenheit auf ihren ausverkauften Tourneen oder Gigs auf Mega-Events
wie Rock Am Ring / Rock im Park, dem britischen Download Festival oder
der australischen Soundwave-Tour demonstriert haben. Die Hälfte der
kommenden „Dos Bros“-Tourdates 2016 ist schon jetzt restlos ausverkauft!

Und auch im Vorprogramm ist für ein waschechtes Rock`N Roll-Spektakel vom Allerfeinsten gesorgt. Verstärkt werden The BossHoss diesmal von hoch geschätzten und handverlesenen Kollegen, wie dem aus Nashville stammenden Country-Bad Boy Bob Wayne, der mit seinen verrückten Western-Style Coverversionen von Ozzy Osbourne, den Beatles oder Rihanna, wie auch mit Titeln aus seinem aktuellen Album „Hits the Hits
die Massen auf Betriebstemperatur bringen wird. Ganz besonders freuen
sich The BossHoss, zusätzlich noch zwei packende Kick-Ass-Formationen
aus dem eigenen, kleinen aber feinen Internashville Recordings-Rooster
präsentieren zu können: Mit seinem von Punk, Garage und 60s-Rock
beeinflussten Sideprojekt The 2930s lässt The BossHoss-Bassist Guss Brooks die Luft brennen, und auch dem Berliner High-Energy-Rocktrio Viper Sniper hört man deutlich an, aus welcher Soundschmiede es stammt! Das volle Rundum-Rock-Paket: Family Business auf Cowboy-Art!

The BossHoss „Dos Bros“
Tour-Dates 2016

31.03. Nürnberg, Arena (+ Bob Wayne + Viper Sniper)
01.04. Stuttgart, Schleyer-Halle (+ Bob Wayne + Viper Sniper)
02.04. München, Zenith (+ Bob Wayne + Viper Sniper)
08.04. Leipzig Arena (+ Bob Wayne + The 2930s)
09.04. Frankfurt, Jahrhunderthalle (+ Bob Wayne + The 2930s)
10.04. Berlin, Max-Schmeling-Halle (+ Bob Wayne + The 2930s)
15.04. Hannover, Swiss Life Hall (+ Bob Wayne + The 2930s)
16.04. Hamburg, Sporthalle (+ Bob Wayne + Viper Sniper)
17.04. Oberhausen, Kö.-Pi.-Arena (+ Bob Wayne + The 2930s)
22.04. Winterthur CH, Eishalle (+ The Sore Losers + Viper Sniper)
23.04. Wien AU, Stadthalle (+ The Sore Losers + Viper Sniper)

Veröffentlichungsplan
Alben
MEGALOH / Regenmacher / 04. März 2016
Aurora / All My Demons Greeting Me As A Friend /11.03.2016
Niila / Gratitude / 11. März 2016
Luxuslärm / Fallen und Fliegen / 11. März 2016
AnnenMayKantereit / Alles Nix Konkretes / 18. März 2016
Larkin Poe / Reskinned / 18. März 2016
Salatio Mortis / Zirkus Zeitgeist – Live aus der Grossen Freiheit (versch. Formate) / 11.03.16
AaRON / We Cut The Night / April 2016
Okta Logue / Diamonds and Dispair / 15. April 2016 (via Virgin Records)
Ruen Brothers / Point Dume / 29. April 2016
Samy Deluxe / Berühmte Letzte Worte / 29. April 2016
Arthur Beatrice / Keeping The Peace / 20. Mai 2016
Singles
Frank Turner / Mittens / 04. März 2016
Toni Klein / Time After Time / 04. März 2016
SAFIA / Embracing Me (EP) / 04. März 2016
Luxuslärm / Bis es weh tut / 04. März 2016
AURORA / Warrior / 04. März 2016
Cassius, Feat. Cat Power, Mike D / Action / 11. März 2016
a-ha / Objects In The Mirror / 11. März 2016
Sara Hartman / Two Feet Off The Ground / 11. März 2016
Antony & Cleopatra / Love Is A Lonely Dancer (EP) / 11. März 2016
Elias Hadjeus / Elefanten / 11. März 2016
Element of Crime / Wenn der Wolf schläft müssen alle Schafe ruhen (EP) / 18. März 2016
Sarah Connor / Kommst Du mir ihr / 18. März 2016
Alltag / Planet Soul / 22. März 2016
Milow / Howling At The Moon / 25. März 2016
MPN
Singles
Lena / Beat To my Melody / Bemust. 23.02.2016
Klingande / Losing U / Bemust. 23.02.2016
Silly / Kampflos / Bemust. 26.02.2016
Alben
MEGALOH / Regenmacher / Bemust. 04.03.2016
TV-Termine

Ado Kojo
24.04.2016 / 11:00 Uhr / ZDF / Fernsehgarten on tour

Andreas Kümmert
03.03.2016 / 19:30 Uhr / WDR / Lokalzeit

Aurora
07.03.2016 / 22:10 Uhr / ProSieben / Circus HalliGalli
08.03.2016 / 05:30 Uhr / ARD / Morgenmagazin

Beatrice Egli
24.03.2016 / 20:15 Uhr / ZDF / Willkommen bei Carmen Nebel
09.04.2016 / 20:15 Uhr / ARD / Frag doch mal die Maus
10.04.2016 / 11:00 Uhr / ZDF / Ein Frühlingstag in Venedig
08.05.2016 / 11:00 Uhr / ZDF / Fernsehgarten
22.05.2016 / 10:00 Uhr / ARD / Immer wieder Sonntags

Glasperlenspiel
26.03.2016 / 14:00 Uhr / Sixx / Sweet & Easy- Enie backt
01.05.2016 / 11:00 Uhr / ZDF / Fernsehgarten on tour
29.05.2016 / 07:30 Uhr / ARD / Tigerenten Club

Jamie-Lee Kriewitz
18.03.2016 / 20:15 Uhr / ProSieben / Sat.1 / The Voice Kids: Halbfinale
01.05.2016 / 07:30 Uhr / ARD / Tigerenten Club

Lena
09.04.2016 / 19:30 Uhr / 3sat / Bauerfeind assistiert…

Megaloh
11.03.2016 / 23:00 Uhr / ZDF / Aspekte

MoTrip
04.03.2016 / 20:15 Uhr / Sat.1 / The Voice Kids

Niila
11.03.2016 / 20:00 Uhr / RTL2 / RTL2 News
17.04.2016 / 07:30 Uhr / ARD / Tigerenten Club

Sarah Connor
04.03.2016 / 20:15 Uhr / RTL / Die Zwei – Gottschalk gegen Jauch
18.03.2016 / 22:00 Uhr / NDR / 3 nach 9
07.04.2016 / 20.15 Uhr / ARD / Echo 2016

Schiller
03.04.2016 / 16:50 Uhr / arte / Metropolis

Semino Rossi
24.03.2016 / 20:15 Uhr / ZDF / Willkommen bei Carmen Nebel 

alle Medien-Termine im Überblick

alle Medien-Termine im Überblick

Tourtermine

Andreas Bourani

André RieuAaRON
Beatrice EgliElement of Crime

Frank Turner

Glasperlenspiel

Herbert Grönemeyer

JAN DELAY & DISKO No.1

Kraftklub

MoTripNiila
Okta Logue
PUR

Radio Doria
Saltatio Mortis

Sarah Connor

SASCHA GRAMMEL

Stefanie Heinzmann

Sunrise Avenue

TocotronicWanda

Wise Guys


© 2016 Universal
Music

Related Posts

Michael Franti Set to Perform on NBC’s “TODAY with Hoda & Jenna”

NLE Choppa “Shotta Flow 5”

Kojey Radical Single “Same Boat”

Foals “Collected Reworks Vol. 1”

Leave a Reply

Your email address will not be published.