English EN German DE Russian RU French FR Ukrainian UK Chinese (Simplified) ZH-CN Portuguese PT Spanish ES

Musik News Deutschland 28. Oktober 2016

AKTUELLES

Image Label

BRUNO MARS

Nach einer
überragenden Performance am vergangenen Wochenende bei „Saturday Night
Live“, bestätigte Bruno Mars einen weiteren Live-Auftritt vor einem
Millionenpublikum, zur Eröffnung der diesjährigen American Music Awards
am 20. November. 2011 konnte er dort den Preis als „Favorite Pop/Rock
Male Artist“ in Empfang nehmen.
Vor knapp zwei
Wochen veröffentlichte der Superstar seinen aktuellen Smash-Hit „24K
Magic“, der vergangene Woche auf Platz #5 der US-Billboard-Charts
einstieg und auch in Deutschland mit Platz #24 der mit Abstand höchste
Neueinsteiger in den Single-Charts war.
Zeitgleich
zum Erscheinen seiner jüngsten Single verkündete der 4-fache
Grammy-Gewinner sein gleichnamiges, am 18.11. erscheinendes neues Album.
Am 06. November präsentiert Bruno Mars „24K Magic“ live bei den MTV
EMAs in Rotterdam.

Label

Image Label

KALEO

Mit ihrer
eingängigen Mixtur aus Folk, Blues, Country und Rock sind Kaleo in ihrer
Heimat längst kein Geheimtipp mehr. Im Zuge ihres Signings bei Atlantic
Records zogen sie nach Austin, Texas und zeichneten an der Seite von
Jacquire King (Kings of Leon, James Bay) in Nashville ihr
überraschendes, im Juni erschienenes Erfolgsalbum „A/B“ auf.
Dieses
präsentieren die vier Isländer nun erstmals live in Deutschland, am
25.11. im Berliner Lido sowie am 26.11. im Gebäude 9 in Köln. Beide
Termine sind bereits restlos ausverkauft.
Für wärmende Gänsehaut-Momente zur kälteren Jahreszeit sorgt aktuell ihr Song „Way Down We Go“, den es hier
im dazugehörigen Musikvideo zu sehen gibt. Kein Wunder, dass ihr Sound
Vergleiche von Bon Iver und Iron & Wine bis hin zu Coldplay oder
David Gray weckt.

Label

Image Label

CHARLI XCX

Mit ihrer
letzten Single „Break The Rules“ erreichte die sensationelle Charli XCX –
die bereits mit Größen wie Iggy Azalea oder ICONA POP #1-Hits landete
und so zum neuen Gesicht der britischen Pop-Szene wurde – hierzulande
innerhalb kürzester Zeit Gold-Status und positionierte sich mit dem
Smash-Hit in den Top 5 der Single-Charts.
Nun meldet sie
sich zurück und veröffentlicht den perfekten Track für jede Party. Am
morgigen Freitag erscheint ihre brandneue Single „After The Afterparty“
mit Feature von Lil Yachty. Die Single ist sogleich ein weiterer Vorbote
ihres 2017 erscheinenden, neuen Albums: „I want to make the best pop album of 2017“, sagte die Britin kürzlich.
Am Wochenende präsentierte sie „After The Afterparty (feat. Lil Yachty)“ bereits im Rahmen einer Gay Pride-Show in Las Vegas.

Label

Image Label

OUT CAME THE WOLVES

Diesen Freitag
veröffentlicht das frische Signing aus dem Hause Roadrunner Records sein
Debüt-Album „Strange Fate“ – ein aufwühlendes und durchdringendes Werk
mit dem Out Came The Wolves und ihr Produzent Drew Fulk persönliche,
teils dunkle Momente vertonen.
Auf „Strange
Fate“ machen die vier Alternative-Metal-Neulinge ihrer Verzweiflung
Raum. Ihre extravaganten, transzendierenden und radikalen Songs treffen
mit melodiösen Rock-Hooks, Metalcore’igen Breaks, brutaler Offenheit und
außergewöhnlicher Kraft genau da rein, wo es am meisten weh tut.
Stolz sagt die Band aus Minneapolis über ihr Debüt:
„Dieses Album ist das Ergebnis unserer
endlos harten Arbeit. […] ‘Strange Fate’ ist ein Medium, das uns mit
Menschen aus aller Welt verbindet, egal welcher Kultur oder Sprache“.
Hier gibt es ihre Single „Baby Blue” zu sehen.

Label

Image Label

STEVIE NICKS

Eine über 30
Jahre währende Karriere als Solokünstlerin, sieben Studioalben, mehrere
Welthits und Verkäufe in Millionenhöhe – mit ihrem Songwriting
katapultierte Stevie Nicks auch Fleetwood Mac in ungeahnte Höhen und
veröffentlicht nun ihr unvergleichliches Solo-Vermächtnis neu.
Am
04.11. erscheinen ihre beiden Soloalben „Bella Donna“ (1981) und „The
Wild Heart“ (1983) als Deluxe-Editionen. Die beiden Longplayer stiegen
damals in den USA auf Anhieb in die Top 5 ein, „Bella Donna“ sogar auf
Platz #1.
Die „Bella
Donna: Deluxe Edition“ erscheint nun als 3CD-Set und „The Wild Heart:
Deluxe Edition“ als Doppel-CD sowie auch digital mit vollständig
remastertem Audio und bisher unveröffentlichten Live- und
Studioaufnahmen. Zeitgleich erscheinen die remasterten Originalalben
auch ohne Bonusmaterial als Vinyl-LP und CD.

Label

Image Label

LENNO VS. COOKIN’ ON 3 BURNERS

Diese Paarung
lässt garantiert nichts anbrennen: Gemeinsam mit dem finnischen Producer
Lenno serviert das australische Soul-Funk-Trio Cookin’ On 3 Burners
seinen brandneuen Track „Mind Made Up (Lenno vs. Cookin’ On 3 Burners)“ –
hier im Video zu sehen.
Im Frühjahr
releaste das Trio die Hit-Single „This Girl“ und landete mit dem Remix
des französischen Produzenten Kungs den Sommerhit des laufenden Jahres.
„This Girl (vs. Kungs)“ entwickelte sich zum meistgesuchten Song bei
Shazam und eroberte die weltweiten Charts (#1 in Deutschland,
Frankreich, Belgien, #2 im UK, #7 in den USA).
Auf „Mind Made
Up“ hat sich nun Lenno mit seiner Veredlung verewigt, der aktuell mit
seiner „Good Thing“-EP auf SoundCloud und Spotify für Furore sorgt.
Beste Indizien also, dass auch diese Single die internationalen
Tanzflächen zum Überkochen bringen wird.

Label
Image Label

CERRONE

Am morgigen
Freitag feiern wir die Rückkehr des französischen „Godfather of Disco“:
Cerrone, einer der größten Disco-Architekten überhaupt veröffentlicht
sein neues Album „Red Lips“, das im Nu die guten alten Zeiten von James
Brown oder Michael Jackson wieder aufleben lässt.
In Folge des
ersten Single-Outtakes „Move Me“ – angetrieben von der großartigen
Stimme Brendan Reillys (der seinerseits bereits mit den
Disclosure-Brüdern kollaborierte) – erscheint nun die nächste zeitlose
Ode an die Dance-Musik, alias „Kiss It Better (feat. Yasmin)“, die es hier zu hören gibt.
Und
auch diese Single zieht den Hörer direkt aufs Parkett. Einmal mehr
gelingt es dem Supernature-Schöpfer mit geschlagenen Bässen,
Bläsereinlagen und einem Bilderbuch-Beat, Kontrolle über unsere Körper
zu erlangen.

Label
Image Label

KLYNE

„Minimalistische Vibes, fesselnde Vocals…makellose Melodien“, so
umschrieb das US-Online-Magazin Pigeons & Planes den Sound des
jungen Electro-Soul-Duos das, spätestens seit seinem beeindruckenden
Debüt „Don’t Stop“ Anfang des Jahres, international hohe Wellen schlägt.
Gestern enthüllten die beiden das brandneue Video zu ihrer aktuellen Single „Water Flow“ –
hier zu sehen.
Das
von Regisseur Thomas Ralph komplett auf iPhones gedrehte Video,
begleitet drei Freunde auf einem Roadtrip durch ein zunehmend geteiltes
Europa. „‘Water Flow’ handelt von
Menschen, die sich gezwungen sehen wieder von vorn anzufangen, um ein
neues Leben zu beginnen. Den Mut und die Kraft dazu, finden sie bei
ihren Liebsten“
, so Klyne.

Label
Label

TOUR DER WOCHE

Image Label
Image Label
Größer und lauter denn je
kehrt das aus dem US-Bundesstaat Ohio stammende Duo Infernale in Kürze
zu vier Hallenkonzerten zurück nach Deutschland. Mit im Gepäck ihre
beiden Erfolgsalben „Vessels“ (2013)und „Blurryface“ (2015). Fast 60
Konzerte weltweit spielen die beiden 2016 und 2017 auf ihrer „Emøtiønal
Røadshøw“-World Tour.
Was
die einzigartige Schlagkraft ihrer Bühnenshows betrifft ist bereits
einiges gesagt worden und tatsächlich versprühen Tyler Joseph und Josh
Dun, alias twenty one pilots, mit ihrem „Schizophrenic Pop“ – wie zuletzt auf ihrer restlos ausverkauften Deutschlandtournee im Februar – pure Ekstase.
„Die Leute sollen einfach das Unerwartbare erwarten“, versprechen sie. Wie zu erwarten, sind auch diese vier Shows bereits restlos ausverkauft.
31.10. Hamburg, Sporthalle (ausverkauft)
02.11. Berlin, Max-Schmeling-Halle (ausverkauft)
08.11. München, Zenith (ausverkauft)
09.11. Düsseldorf, Mitsubishi Electric Halle (ausverkauft)
Image Label
Image Label

Image Label

Image Label

Image Label

Label

Related Posts

Michael Franti Set to Perform on NBC’s “TODAY with Hoda & Jenna”

NLE Choppa “Shotta Flow 5”

Kojey Radical Single “Same Boat”

Foals “Collected Reworks Vol. 1”

Leave a Reply

Your email address will not be published.