English EN German DE Russian RU French FR Ukrainian UK Chinese (Simplified) ZH-CN Portuguese PT Spanish ES

Musik News Deutschland 25. Februar 2016 Teil 1

Schiller, SCHILLER veröffentlicht sein neues Album FUTURE
SCHILLER veröffentlicht sein neues Album “FUTURE”
Die
Zukunft hat sich verändert, seit wir sie das letzte Mal teilten. Denn
wir sind unruhig geworden. Und es ist ein Zeichen unserer Zeit, dass wir
in der Hypergegenwart des Digitalen zu vergessen beginnen, was
eigentlich unsere eigene Geschichte ist — die eigene Geschichte des
Individuums, die auf Erfahrungen fußt und die das Abenteuer sucht, die
Leidenschaft kennt und wahre Worte findet für… die eigene Geschichte.

Die
Dichter, die Künstler und die Musiker stehen sinnbildlich für das
Aufbäumen gegen den Lauf der Zeit, ihnen kam in der Vergangenheit stets
die Aufgabe zu, eine denkbare Alternative, eine eigene Geschichte oder
gar das Licht anzubieten. Als Ausweg oder als Ausblick. Es scheint wie
eine Fügung, dass das neue Album „Future“ des deutschen Elektronikmusikers Schiller ausgerechnet in diesen Tagen erscheint.

Schiller: „Die
Zeit vergeht so schnell, und die Zukunft ist so wertvoll. Ob das nun
die Zukunft als Lebensgefühl ist oder ob wir unsere eigene
Sandkorn-Zukunft spüren, die wir in der noch verbleibenden Zeit unseres
Lebens gestalten möchten. Dazu brauchen wir ein wenig Ruhe, Gelassenheit
und Neugier. Ich würde mich freuen, wenn ‚Future‘ der Soundtrack für
diese Reise sein kann.“

Vielleicht musste Schiller
von Berlin, wo er zuvor 16 Jahre lang gerne gelebt hat, vor zwei Jahren
nach Kalifornien ziehen, in die unberührte Natur der Wüste, um seinem
eigenen Werk ein kraftvolles neues Kapitel hinzuzufügen — die Wüste ist
ein Ort der Abgeschiedenheit und der Naturverbundenheit, ein Ort, so Schiller, „an dem der Mensch im besten Falle etwas Neues und trotzdem Ursprüngliches findet oder vielleicht sogar zu sich selbst.

Die
Tracks des Albums leben von der bereits im Titelsong austarierten
Balance zwischen minimalistischen Soundräumen und großen emotionalen
Überwältigungsmomenten, welche die universale Sprache der elektronischen
Musik im besten Fall zu bieten hat. Damit ähnelt Schillers
Ansatz, Musik zu machen, dem eines Filmregisseurs. Rhythmus, Struktur,
Spannungsbogen, Tempo, Dramatik, Sonnenuntergang — die Zukunft ist es
wert, sich ihr nicht nur zu stellen, sondern sie als Traum, als Vision
auch musikalisch zuzulassen. Man stelle sich zu „Future“ einen Film im Kopf vor. Den eigenen Film. Mit großen Weitwinkel-Schwenks, überraschenden Schnitten und Wendungen.

Schiller: „Ich
liebe Filme, und ich denke in den Erzählungen des Kinos. Man kann sich
das Album von Anfang bis Ende durchhören, der Hörer wird mitgenommen auf
eine Reise durch Stimmungen, Gefühle und Landschaften.“

Tatsächlich kann man „Future“ wie eine einzige, lange Suite erleben, wenn man sich die Doppel-CD komplett anhört: „Future
ist ein Crescendo, das sich Song für Song, Bewegung für Bewegung, immer
weiter aufbaut, bis das Album schließlich mit der existentiellen
Ballade „For You“ ausklingt. Das Faszinierende an „Future“: Schiller
gelingt die Postulierung einer gemeinsamen, optimistischen Zukunft —
die durch das gemeinsam miteinander Erlebte verbunden wird.

Royal Republic, Royal Republic präsentieren ihr drittes Album Weekend Man

Royal Republic
Royal Republic präsentieren ihr drittes Album “Weekend Man”
Was wäre die Festivallandschaft ohne Royal Republic?
Eben, gar nichts! Und da die Schweden ihr Hit-Repertoire in diesem
Sommer  noch um einige Songs erweitern wollen, veröffentlicht das
Quartett diesen Freitag, den 26. Februar sein grandioses Drittwerk “Weekend Man”.

Nach den Singles “When I See You Dance With Another“ und “Baby”, legten Royal Republic mit “Uh Huh“ vergangene Woche bereits den dritten Vorab-Track aus “Weekend Man“ vor und bewiesen in dem dazugehörigen Live-Video, wieso der Name der letztjährigen “The Smallest and Sweatiest Tour Ever“ mehr als berechtigt war.

Hier gibt es das Video zu “Uh Huh“ zu sehen

Im Interview erklärt Adam Grahn,
er habe sich mit 15 Jahren niemals erträumt, Frontmann einer Rockband
zu sein – nun ist er nicht nur das, sondern nach über 500 Shows auch der
Sänger einer der besten Live-Acts überhaupt. Trotzdem gestalteten sich
die Aufnahmen des verflixten dritten Albums für die ehemaligen
Kommilitonen von Royal Republic zunächst alles andere
als leicht. 18 Monate des intensiven und kollektiven Songwritings in
Berlin waren nötig, um aus dem Longplayer zusammen mit den Produzenten Christian Neander und Michael Tibes ein Werk zu machen, von dem die Band selbst behauptet, es klänge so sehr nach Royal Republic wie noch kein Album zuvor.

Wie immer nehmen sich die Skandinavier auf “Weekend Man
nicht vor, das Rad neu zu erfinden, sondern liefern ihren Fans das,
wofür die Vollblut-Entertainer seit jeher gefeiert werden: eingängige
Hooklines, mitreißenden Rock’n’Roll und selbstironische Lyrics. Kurzum
ein Album, das die unfassbare Bühnenenergie der Band auf Platte bündelt
und den Hörer 13 Songs lang alle etwaigen Probleme und Sorgen vergessen
lässt!

Auf diesen Festivals treten Royal Republic 2016 auf:
24.6.–26.6.16 Scheeßel, Hurricane Festival
24.6.–26.6.16 Neuhausen ob Eck, Southside Festival
10.8.–14.8.16 Eschwege, Open Flair Festival
11.8.–14.8.16 Rothenburg ob der Tauber, Taubertal Festival
11.8.–14.8.16 Püttlingen-Köllerbach, Rocco Del Schlacko
19.8.–21.8.16 Grosspösna/Leipzig, Highfield Festival

The Weekend Man-Tour 2016:
18.11.16 – Stuttgart, Longhorn
21.11.16 – Wiesbaden, Schlachthof
23.11.16 – München, Backstag
24.11.16 – Dresden, Alter Schlachthof
25.11.16 – Berlin, Columbiahalle
26.11.16 – Köln, Palladium
27.11.16 – Hamburg, Grosse Freiheit 36

Weitere Infos unter:
www.royalrepublic.net/
www.facebook.com/royalrepublic/
http://www.universal-music.de/royal-republic/home

Medina, Medina veröffentlicht ihr neues Album We Survive

Medina
Medina veröffentlicht ihr neues Album “We Survive”
Die dänische Elektro-Pop-Sängerin Medina, die in ihrer Heimat ein absoluter Superstar mit dreifachem Platinstatus ist und die meist gespielten Radio-Songs vor Rihanna und Katy Perry verbuchen darf, kehrt nun zurück auf die große Bühne. Nachdem sie mit “Welcome to Medina“ und der Hitsingle „You and I“ die Charts rund um den Globus erobert hat – u.a. gab es Gold in Deutschland – meldet sich Medina mit ihrem neuen Album “We Survive” zurück! 

Nachdem
sich die 32-jährige Dänin musikalisch gesehen in den letzten Jahren
vorrangig um ihre Heimat gekümmert, erscheint am Freitag ihr neues Album.
„Ich habe nicht vergessen, wo ich mit meiner Musik groß geworden bin.
Ich habe eine riesige dänische Fanbase, und die werde ich nicht
vernachlässigen, um in der Welt noch größer und bekannter zu werden.
Internationaler Erfolg ist zwar wichtig, aber ich will, dass beides gut
funktioniert.“
Trotzdem dürfen wir gespannt sein; gespannt auf das
neue Album und darauf, ob sie mit diesem auch in Deutschland an ihre
früheren Erfolge anschließen kann.

Inhaltlich geht es in den Songs von Medina meistens um das Thema Liebe, denn die bestimmt schließlich ihr Leben: „Liebe macht meine Stimmung aus, jeden Tag! Wenn ein Tag mit Liebe gefüllt ist, ist es ein guter Tag. Liebe macht uns lebendig.“
http://www.universal-music.de/medina/home

Dua Lipa, Newcomerin DUA LIPA veröffentlicht erste EP BE THE ONE

Dua Lipa
Newcomerin DUA LIPA veröffentlicht erste EP “BE THE ONE”
Dua Lipa teilt sich mit Lana Del Rey nicht nur das Management und den Produzenten Emile Haynie, sondern auch die Retro-Ästhetik ihrer Videos. Im Gegensatz zur “Honeymoon“-Sängerin, verbindet die 20-Jährige in ihrer Musik neben Pop-Einflüssen aber auch Hip Hop-Elemente und klassischen Soul.

Aber alles auf Anfang: Dua
(übrigens nicht etwa ein Künstlerpseudonym, sondern ihr richtiger
Vorname und das albanische Wort für “Liebe“) kommt in London zur Welt,
wo ihr aus dem Kosovo stammender Vater sein Töchterchen schon in jungen
Jahren mit Platten von David Bowie und Bob Dylan
einer musikalischen Sozialisation unterzieht. Schnell kollidieren die
Pläne ihrer Familie jedoch mit den Ambitionen der jungen Musikerin: Ihre
Eltern ziehen zurück in den Kosovo, Dua Lipa kehrt mit 15 Jahren allein in die britische Metropole zurück und besucht auf eigene Faust die angesehene Sylvia Young Theatre School in Londons West End.

Doch
lange hält es die junge Weltenbummlerin, die sich als Model, Hostess
und Kellnerin über Wasser hält, nicht am gleichen Ort. Für ihr
Songwriting hat Dua während der letzten zwei Jahre die
Welt fast umrundet: ein Monat in L.A., eine Nacht in Schweden, zurück
nach London, dann weiter nach New York. All diese Eindrücke sind nun auf
Dua Lipas erster, vier Tracks umfassender EP “Be The One“ zusammengeflossen, die am Freitag, den 26. Februar erscheint. Neben dem Titeltrack, der es bereits auf Platz #1 der deutschen Shazam-Charts sowie auf Platz #2 der deutschen iTunes-Charts schaffte, ihrer ersten Single “New Love“, die ihr eine Nominierung auf der renommierten “BBC Sound of 2016“-Liste einbrachte und dem neuesten Song “Last Dance“, findet sich auf der EP auch ein With You-Remix von “Be The One“.

Das Video zu “Be The One“ gibt es hier zu sehen

Wer angesichts dieser EP verständlicherweise gern noch mehr von der talentierten Sängerin hören würde: Duas Debütalbum wird für Herbst 2016 erwartet!

Weitere Infos unter:
http://www.dualipa.com/
http://www.universal-music.de/dua-lipa/home
https://www.facebook.com/dualipaofficial
https://www.instagram.com/dualipa/

Jamie-Lee Kriewitz, Jamie-Lee Kriewitz macht sich für PETA stark ++ The Voice Of Germany-Siegerin tritt morgen beim ESC-Vorentscheid an

Jamie-Lee Kriewitz
Jamie-Lee Kriewitz macht sich für PETA stark ++ The Voice Of Germany-Siegerin tritt morgen beim ESC-Vorentscheid an
Die 17-jährige Jamie-Lee Kriewitz startet seit ihrem Sieg bei „The Voice of Germany“ im Dezember 2015 mit ihrem aktuellen Song „Ghost“ richtig durch. Diesen Donnerstag will sie mit ihrer starken Stimme beim Vorentscheid des Eurovision Song Contests überzeugen und im Finale des Musikwettbewerbs im Mai in Stockholm für Deutschland an den Start gehen.

Doch vorher zeigt das quirlige „Manga-Mädchen“ aus Hannover in einer neuen Kampagne der Tierrechtsorganisation PETA eine weitere Leidenschaft: ihr tierleidfreies Leben. Mit dem Motiv „Vegan life is the best life“ will Jamie-Lee, die vor einigen Jahren durch ein PETA-Video
über Massentierhaltung zuerst Vegetarierin wurde und sich nun seit fast
drei Jahren rein pflanzlich ernährt, Lust auf ein Leben ohne die
Ausbeutung von Tieren machen. Im Making of-Video des Fotoshootings
erzählt die Sängerin, wie ihr Lebensstil in der Musikbranche ankommt und
warum für sie alle Lebewesen gleich sind.
Den Unterschied
zwischen Hund und Schwein gibt es für mich einfach nicht – es ist
unmenschlich, Tiere, die sich nicht wehren können, zu missbrauchen. Ich
nehme meine Verantwortung allen Tieren gegenüber ernst und sage auch
Nein zu Leder, Wolle und Tierversuchen“
, so Jamie-Lee. „Ich freue mich sehr, auf diesem Weg auch alle Fans einzuladen, genauer hinzusehen und ‚vegan‘ einfach mal auszuprobieren!“

 
Foto: Ali Kepenek / © PETA
Styling: Kathi Glas
 

Niila, Niila präsentiert seine neue Single Restless Heart

Niila
Niila präsentiert seine neue Single “Restless Heart”
Schon im vergangenen Sommer hat der finnische Singer- / Songwriter-Shootingstar Niila mit seiner gefeierten Debüt-EP „Sorry
bewiesen, dass er zu den aufregendsten und mitreißendsten Talenten
dieser Zeit zählt – und auch 2016 steht ganz im Zeichen des
skandinavischen Folk-Pop-Melancholikers: Nach seinen Supportshows als
Special-Guest von Sunrise Avenue und einer ausverkauften Headlinertour durch deutsche Clubs legt Niila nun seine ungeduldig erwarteten Single „Restless Heart“ aus dem im März erscheinenden Albums „Gratitude“ vor!

Bevor Niila
letzten Dezember mit nur einer veröffentlichten 4-Track-EP eine
ausverkaufte Headlinertour durch Deutschland startete, begeisterte er in
den Support-Shows als Special-Guest von Sunrise Avenue restlos über 25.000 Leute. Das finnische Folk-Pop-Talent erobert mit den ersten Akkorden und Strophen seiner Debüt-EP „Sorry“ die Herzen seiner Zuhörer. Nach einem solch grandiosen Start lässt Niila nun seine Musik selbst für ihn sprechen, mit seinem Albumdebüt „Gratitude“ wird er ab dem 11. März wieder für Gänsehaut  und euphorische Glücks-Momente sorgen.

Auf der ersten Single „Restless Heart“ verbindet Niila
das Gefühl von Leichtigkeit, Freiheit und Unbeschwertheit mit
nachdenklichen Momenten, in denen er sich der weitverbreiteten Frage
widmet, feste Partnerschaft – oder weiterhin als ungebundener Freigeist
die Verlockungen des Lebens genießen. Der Refrain „You told me, you give this restless heart a home.” umrahmt von Trompeten, fröhlichem Pfeifen, einer antreibenden Baseline, aktiviert zum Mitsingen und Tanzen.

Ab dem 11. März gehen Niila und Sunrise Avenue gemeinsam auf große Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Mit im Gepäck:  „Gratitude“ – unter Kritikern bereits eines der heiß gehandelsten Alben des Jahres. Im Herbst kehrt Niila zurück und spielt seine Headliner-Tour.

SUNRISE AVENUE
with Wonderland Orchestra Tour

11.03.2016 Köln Lanxess Arena
12.03.2016 Leipzig Arena
14.03.2016 Hamburg Barclaycard Arena
15.03.2016 Berlin Velodrom
17.03.2016 Nürnberg Arena
18.03.2016 Zürich Hallenstadion
20.03.2016 Wien Stadthalle
21.03.2016 München Olympiahalle
23.03.2016 Frankfurt Festhalle
24.03.2016 Stuttgart Hanns-Martin-Schleyer-Halle

NIILA live
02.10.2016 Wien, Szene Wien
04.10.2016 München, Technikum Kultfabrik
06.10.2016 Stuttgart, Im Wizemann (Club)
08.10.2016 Nürnberg, Z-Bau Nürnberg
09.10.2016 Köln, Essigfabrik
10.10.2016 Frankfurt, Batschkapp
12.10.2016 Leipzig, WERK2 – Halle D
13.10.2016 Berlin, HUXLEY’S NEUE WELT
14.10.2016 Hamburg, Mojo Club
16.10.2016 Bochum, Zeche Bochum

Bosse, Bosse gelingt mit seinem aktuellen Album Engtanz erstmals der Sprung auf die #1

Bosse
Bosse gelingt mit seinem aktuellen Album “Engtanz” erstmals der Sprung auf die #1
Seit 15 Jahren ist Bosse
aus der deutschen Musiklandschaft nicht mehr wegzudenken: Dank
unpeinlich-poetischen Texten und eingängigen Indie-Pop-Melodien mauserte
sich der Singer/Songwriter vom Underdog zum Everybody’s Darling,
inzwischen füllt er nicht nur große Konzerthallen, sondern wird von
Presse, Kollegen und Fans gleichermaßen geschätzt. Nachdem Bosses letztes Studioalbum “Kraniche” bereits auf den vierten Charts-Rang kletterte und dem grundsympathischen Wahl-Hamburger den Gold-Status einbrachte, steigt Bosse mit seinem am vergangenen Freitag erschienenen Album “Engtanz” nun erstmals in seiner Karriere auf der Spitze der Charts ein.

Dass dem 35-Jährigen dieser Coup nach “Kamikazeherz” (2005), “Guten Morgen Spinner” (2006) “Taxi” (2009), “Wartesaal” (2011) und “Kraniche” (2013) nun gerade mit dem aktuellen Werk “Engtanz” gelingt, verwundert wenig. Auf elf Tracks entdeckt Axel Bosse
seine Liebe zu Gitarren, Chören und Streichern neu, beweist einmal
mehr, dass er zu den besten Beobachtern unter den deutschen
Songschreibern zählt und verleiht einer ganzen Generation (s)eine
Stimme.

Das aktuelle Video zu “Steine” gibt es hier zu sehen

In Zusammenarbeit mit dem Produzenten Philipp Steinke (u. a. BOY) schuf der “Bundesvision Song Contest”-Gewinner in Amsterdam, Spanien, Berlin, Hamburg und Umbrien für “Engtanz” elf feinsinnige, oft aber auch überaus tanzbare Psychogramme, die Bosse ab Ende Februar auch live präsentieren wird. Der “Engtanz
wird zunächst bei 15 intimen Club-Konzerten in Deutschland, Österreich
und der Schweiz aufs Parkett gelegt, bevor nach den Festivals im Sommer
dann eine weitere Runde in den größeren Hallen des Landes folgt. So viel
sei verraten: Die Stimmung dürfte ausgelassen werden – nicht nur dank Bosses erster Charts-Nummer Eins!

Weitere Infos unter:
http://www.axelbosse.de/engtanz/
https://de-de.facebook.com/bossemusik
http://www.universal-music.de/bosse/home
https://www.instagram.com/axelbosse/

BOSSE – ENGTANZ TOUR 2016
                 
29.02.2016   Mannheim, Capitol
01.03.2016   CH-Zürich, Exil
03.03.2016   München, Freiheizhalle (ausverkauft!)
04.03.2016   AT-Graz, PPC
05.03.2016   AT-Wien, Szene
07.03.2016   Nürnberg, Hirsch
08.03.2016   Karlsruhe, Substage
10.03.2016   Saarbrücken, Garage
11.03.2016   Mainz, Frankfurter Hof (ausverkauft!)
13.03.2016   Berlin, ASTRA Kulturhaus (ausverkauft!)
14.03.2016   Dresden, Reithalle Strasse E (ausverkauft!)
15.03.2016   Erfurt, Stadtgarten (ausverkauft!)
17.03.2016   Dortmund, FZW Freizeitzentrum West (ausverkauft!)
18.03.2016   Bremen, Schlachthof (ausverkauft!)
19.03.2016   Hamburg, Grosse Freiheit 36 (ausverkauft!)                   
20.08.2016   Braunschweig, Volksbank BraWo Bühne                          
24.11.2016   Offenbach, Stadthalle Offenbach
25.11.2016   Köln, E-Werk
26.11.2016   Münster, MCC Halle Münsterland
29.11.2016   Bremen, Pier 2
01.12.2016   München, Tonhalle
02.12.2016   Stuttgart, Liederhalle Beethovensaal
03.12.2016   Hannover, Swiss Life Hall
06.12.2016   Berlin, Columbiahalle
09.12.2016   Hamburg, Sporthalle’

Gleis 8, Gleis 8 erobern mit ihrem Album Endlich Platz 6 der Charts

Gleis 8
Gleis 8 erobern mit ihrem Album “Endlich” Platz 6 der Charts
Endlich“ ist es da – das zweite Album von Gleis 8.
Eine Platte, welche verschiedenste Emotionen, Klänge und Themen vereint
und prompt auf Platz 6 der offiziellen deutschen Albumcharts einsteigt.
Somit übertrumpft sich die 2013 gegründete Band selbst, denn das
Debütalbum „Bleibt das immer so“ kletterte damals auf Platz 7.
Somit kann sich die Band über ihren zweiten Top 10 Erfolg freuen! Auch
die Singleauskopplung, welche ebenfalls den Titel „Endlich“ trägt, kann sich in den Singlecharts an sechster Stelle platzieren.

Die vier Musiker sind überwältigt und danken der Fangemeinde auf der Bandhomepage: „Wir
sind auf Platz 6 in die Charts eingestiegen! Zwischen dem ganzen
Gejubel, Rumgehopse, Gekreische und Freudentränen können wir es kaum
fassen! Danke, Danke, Danke! Wir feiern jetzt erstmal n bisschen. Allet
liebe & Moin Moin“.
  Im Moment bereitet sich Gleis 8 auf die anstehende Endlich-Tour vor, welche am 16. April in Wolfsburg beginnt. Wer hierfür Karten ergattern will, sollte sich besser ranhalten – denn diese werden langsam rar!

Veröffentlichungsplan
Alben
Medina / We Survive / 26. Februar 2016
Schiller / Future / 26. Februar 2016
Royal Republic / Weekend Man / 26. Februar 2016
MEGALOH / Regenmacher / 04. März 2016
Aurora / All My Demons Greeting Me As A Friend /11.03.2016
Niila / Gratitude / 11. März 2016
AnnenMayKantereit / Alles Nix Konkretes / 18. März 2016
Larkin Poe / Reskinned / 18. März 2016
AaRON / We Cut The Night / April 2016
Okta Logue / Diamonds and Dispair / 15. April 2016 (via Virgin Records)
Ruen Brothers / Point Dume / 29. April 2016
Singles
Niila / Restless Heart / 26. Februar 2016
Dua Lipa / Be The One (EP) / 26.02.2016
Julian Le Play / Hand in Hand (Live Session) / 26.02.2016
Samy Deluxe / Berühmte letzte Worte / / 26.02.2016
Adiam / Quiet Desperation / 26.02.2016
Klingande feat. Daylight / Losing U / 26. Februar 2016
Frank Turner / Mittens / 04. März 2016
TV-Termine

Andreas Bourani
26.02.2016 / 21:15 Uhr / RTL / Die ultimative Chartshow: Die erfolgreichsten Sänger

Beatrice Egli
24.03.2016 / 20:15 Uhr / ZDF / Willkommen bei Carmen Nebel

Jamie-Lee Kriewitz
25.02.2016 / 05:30 / Sat.1 / Frühstücksfernsehen
25.02.2016 / 12:00 / ARD / Buffet
25.02.2016 / 18:30 Uhr / NDR / DAS!
25.02.2016 / 19:30 Uhr / NDR Niedersachsen / Hallo Niedersachsen
25.02.2016 / 20:15 Uhr / ARD / Eurovision Song Contest 2016 – Unser Lied für Stockholm

Luxuslärm
25.02.2016 / 18:50 / WDR/ Aktuelle  Stunde
25.02.2016 / 20:15 Uhr / ARD / Eurovision Song Contest 2016 – Unser Lied für Stockholm

Radio Doria
26.02.2016 / 22:00 Uhr / NDR / NDR Talkshow

Sarah Connor
07.04.2016 / 20.15 Uhr / ARD / Echo 2016

Schiller
28.02.2016 / 16:15 Uhr / arte / Metropolis

Semino Rossi
24.03.2016 / 20:15 Uhr / ZDF / Willkommen bei Carmen Nebel

alle Medien-Termine im Überblick

alle Medien-Termine im Überblick

Tourtermine

Andreas Bourani

André RieuAaRON
Beatrice EgliElement of Crime

Frank Turner

Glasperlenspiel

Herbert Grönemeyer

JAN DELAY & DISKO No.1

Kraftklub

MoTripNiila
Okta Logue
PUR

Radio Doria
Saltatio Mortis

Sarah Connor

SASCHA GRAMMEL

Stefanie Heinzmann

Sunrise Avenue

TocotronicWanda

Wise Guys


© 2016 Universal
Music

Related Posts

Michael Franti Set to Perform on NBC’s “TODAY with Hoda & Jenna”

NLE Choppa “Shotta Flow 5”

Kojey Radical Single “Same Boat”

Foals “Collected Reworks Vol. 1”

Leave a Reply

Your email address will not be published.