English EN German DE Russian RU French FR Ukrainian UK Chinese (Simplified) ZH-CN Portuguese PT Spanish ES

Musik News Deutschland 21. Januar Teil 2

Eliot Sumner, Eliot Sumner veröffentlicht ihr neues Album Information

Eliot Sumner
Eliot Sumner veröffentlicht ihr neues Album “Information”
Nachdem Ende 2010 ihr erstes Studioalbum erschienen war, nahm sich Eliot Sumner eine mehrjährige Auszeit. Als sie aus ihrem “Winterschlaf
erwachte, stand fest, dass sie ihre Musik nicht länger unter ihrem
einstigen Pseudonym, sondern unter ihrem tatsächlichen Namen
veröffentlichen würde. So wurde aus I Blame Coco, Eliot Sumner: „Ich bin echt stolz auf die neuen Songs“, erklärt Eliot, „und ich will das unterstreichen, indem ich sie unter meinem Namen herausbringe.“

Am 22. Januar erscheint ihr Album „Information“.
Und auf diesem Album trifft ihre markant-tiefe Stimme nicht nur auf
ausgelassene Electro-Pop-Arrangements, sondern auch auf Krautrock. „Ja, insgesamt ist das einfach der Sound, den ich selbst hören würde”, so Eliot.

Was ihre Einflüsse für „Information“ angeht, führt sie unter anderem The Bad Seeds
an, ihre Lieblingsband als Teenager, aber auch Cluster und Faust und
Legenden wie Kraftwerk. Es ist ein Sound, in dem genügend Raum bleibt
für Abschweifungen und Experimente, der aber trotzdem vertraut wirkt.
Motorische Sounds und hypnotische Beats spielen auf dem Album eine
extrem wichtige Rolle. Ab Freitag ist „Information“ erhältlich.

http://www.universal-music.de/eliot-sumner/home

Rise Against, Rise Against präsentieren Videoclip zu People Live Here

Rise Against
Rise Against präsentieren Videoclip zu “People Live Here”
Gefühle ganz direkt und vollkommen ungefiltert, das ist das Markenzeichen von Tim McIlrath und seiner Band Rise Against.
In den letzten 15 Jahren ihrer Bandgeschichte sind sie zu einer der
größten, erfolgreichsten und anspruchsvollsten Punkbands der Welt
avanciert.

Jetzt setzen Rise Against wieder ein politisches Statement. Die US-amerikanische Band veröffentlicht das neue Musik-Video zum Song „People Live Here“ aus ihrem aktuellen Album „The Black Market“.
Man sieht zwei parallel ablaufende Geschichten, die unterschiedlicher
nicht sein könnten: Auf der einen Seite ein wohlhabendes weißes Paar und
zum anderen eine arme dunkelhäutige Familie – beide leben in derselben
Stadt. Eine deutliche Darstellung sozialer Schichten und gleichermaßen
Kritik an jener Abstufung. „Es ist ein bitterer Seufzer, eine verzweifelte Bitte und eine ehrliche Einschätzung der menschlichen Natur der heutigen Zeit”, erklärt die Band.

„The Black Market“ ist das siebte Album der Band. Den Clip zur neuen Single „People Live Here“ von Regisseur Tyler W. Davis gibt es auf Vevo zu sehen.

www.rise-against.de

http://www.universal-music.de/rise-against/home

Ellie Goulding, Ellie Goulding startet Delirium World Tour am Donnerstag in Hamburg

Ellie Goulding
Ellie Goulding startet “Delirium World Tour” am Donnerstag in Hamburg
Ellie Goulding hatte zwei #1-Alben in UK in Folge, sie hat zwei BRIT Awards
gewonnen, insgesamt über 20 Millionen Alben verkauft, die Zahl ihrer
Views bei Vevo liegt im Milliardenbereich – und erst im letzten Jahr
ging ihre Single „Love Me Like You Do“ rund um den Globus auf Platz #1 der Charts. Bei den BRIT Awards ist sie mit dem Song sogar als „Best British Single“ und „British Artisist Video Of The Year“ nominiert.

Eine Hommage an die Freundschaft: Ellie Goulding veröffentlicht ein wunderschönes Musikvideo zu „Army“, einem Track aus ihrem aktuellen Album „Delirium“.
Der Clip beginnt mit weißer Schrift auf schwarzem Grund – eine
handgeschriebene Widmung an ihre beste Freundin Hannah und ihre
unglaublichen Fans. Es folgt ein schwarz-weißes Video in dem nicht nur
Aufnahmen aus dem Studio und von überwältigenden Konzerten zu sehen
sind, sondern auch ganz persönliche Momente aus dem Leben der Sängerin.
Lustige und schöne Augenblicke, die sie mit ihrer besten Freundin Hannah
erlebt hat.

Gänsehaut ist bei dem Clip garantiert. Hier geht es zum Video bei Vevo. So kann man sich bestens auf die bevorstehende Konzerte von Ellie einstimmen. Am Donnerstag startet Ellie Goulding in Hamburg ihre Welttournee und wird in fünf weiteren deutschen Städten live zu sehen sein:

ELLIE GOULDING live
21.01.2016 Hamburg, Barclaycard Arena
22.01.2016 Berlin, Max-Schmeling-Halle
25.01.2016 Frankfurt, Jahrhunderthalle
27.01.2016 Stuttgart, Porsche Arena
02.02.2016 München, Olympiahalle
26.02.2016 Oberhausen, König-Pilsener-Arena

http://www.universal-music.de/ellie-goulding/home

Sway Clarke, Sway Clarke präsentiert QUIET. IT'S MY 90'S MIXTAPE ++ Live-Tournee

Sway Clarke
Sway Clarke präsentiert “QUIET. IT’S MY 90’S MIXTAPE” ++ Live-Tournee
Ende Januar meldet sich der talentierte Sway Clarke
mit einem weiteren Mixtape und einer dazugehörigen Tour zurück. Das
Mixtape „Quiet. It’s My 90’s MixTape“ erscheint am 29. Januar nur
digital. Sway covert darauf seine Lieblingssongs der Neunziger. Einer
Verjüngungskur unterzog der in Berlin lebende Kanadier unter anderem „My
Hero“ von den Foo Fighters, „Sabotage“ von den Beastie Boys, „Girls
& Boys“ von Blur, „Champagne Supernova“ von Oasis. Zu weiteren
Neunzigerklassikern zählen Songs von Pearl Jam, Nirvana, Travis und 
NAS.

Mit einer intimen Tour feiert Clarke das Mixtape und sich.
Los geht es am 20. Januar in Köln. Der charmante Wahlberliner wuchs als
eines von acht Kindern in einer kubanisch-jamaikanischen Familie auf.
Musik aller Genre hat ihn von klein auf begeistert und so vermischt er
in seinem ansteckenden Sound Soul, Hip Hop und Indierock.

„Die
Tatsache, dass einige Leute zu meinen Konzerten kommen und die Texte
mitsingen, finde ich einfach unglaublich“, meint Sway Clarke. „Ich kann
das echt immer noch nicht glauben. Gerade ihnen gegenüber fühle ich fast
schon so eine Art Verantwortung, weißt du? Ich werde alles dafür tun,
die bestmöglichen Songs aus mir rauszuholen.“

SWAY CLARKE live
20.01.2016 Köln, Wohngemeinschaft
21.01.2016 Gießen, Café Amélie
22.01.2016 Wiesbaden, Heimathafen
23.01.2016 Darmstadt, Bedroomdisco
24.01.2016 Stuttgart, Galao
26.01.2016 Düsseldorf, Cube
30.01.2016 Berlin, Kochende Welten

http://www.universal-music.de/sway-clarke-ii/home

Guardians of the Galaxy, Guardians Of The Galaxy - Der Soundtrack zur TV-Serie erscheint am 05. Februar

Guardians of the Galaxy
Guardians Of The Galaxy – Der Soundtrack zur TV-Serie erscheint am 05. Februar
Vor August 2014 waren die „Guardians Of The Galaxy” nur ein paar Comiclesern bekannt, mit James Gunns gefeierter Marvel-Adaption
und dem kultigen & zeitlosen Soundtrack aber wurden sie plötzlich
Teil der Popkultur. Der Soundtrack zum Kinofilm verkaufte weltweit über 1
Mio Einheiten – ein Riesenerfolg! Nun geht die freakige Weltraumtruppe
um Peter Quill in Serie: Disney XD zeigt die neuen Folgen Guardians of the Galaxy ab dem 13. Februar 2016 jeweils am Samstag und Sonntag um 19:30 und 19:50 Uhr im Doppelpack als TV Premiere.

Passend dazu erscheint am 05. Februar der Soundtrack Marvel’s Guardians of the Galaxy: Cosmic Mix Vol. 1, eine 12 Song Kollektion mit der Musik der ersten Staffel. U.a. dabei sind zeitlose Hits wie Blue Swede’s “Hooked on a Feeling,Queen’s “Don’t Stop Me Now,” Joe Walsh’s “Rocky Mountain Way” und Thin Lizzy’s “Boys Are Back in Town.”

Sam Smith, Lady Gaga und The Weeknd nominiert für OSCAR 2016

Sam Smith, Lady Gaga und The Weeknd nominiert für OSCAR 2016

Lady Gaga, Sam Smith, Lady Gaga und The Weeknd nominiert für OSCAR 2016
Sam Smith, Lady Gaga und The Weeknd nominiert für OSCAR 2016
Am 14. Januar postet Sam Smith ein Foto auf Instagram von seinem „Oscar Nominierungs-Gesicht“ mit der Unterschrift: „This is my Oscar Nomination face. Unreal. Freaking out. Thank you Academy – Thank You Thank You Thank You“. Nachdem Sam Smith kürzlich einen Golden Globe gewann, kann sich der 23-Jährige nun über eine Nominierung bei den Oscars 2016 freuen.

Und wieder ist es der Bond-Titelsong „Writing’s On The Wall“,
der ihm die Aussicht auf einen der renommiertesten Preise einbringt. In
der Kategorie „Bester Original-Song“ darf sich der britische Musiker
Hoffnungen auf einen goldenen Ritter machen.

Neben Sam Smith sind unter anderem Lady Gaga und The Weeknd für den Oscar in der Kategorie „Bester Original-Song“ nominiert. Am 28. Februar 2016
werden die Oscars bereits zum 88. Mal verlieren. Dann treffen sich die
Großen der internationalen Film- und Musikszene im Dolby Theatre in Los
Angeles, um die Gewinner der begehrten Trophäen zu küren und zu feiern.

BRIT AWARDS 2016 - James Bay, Ellie Goulding, Florence + The Machine uva. nominiert

James Bay, BRIT AWARDS 2016 - James Bay, Ellie Goulding, Florence + The Machine uva. nominiert

Ellie Goulding, BRIT AWARDS 2016 - James Bay, Ellie Goulding, Florence + The Machine uva. nominiert
BRIT AWARDS 2016 – James Bay, Ellie Goulding, Florence + The Machine uva. nominiert
Die BRIT Awards werden dieses Jahr am 24. Februar 2016 in London verliehen. Ein Sieger steht schon fest: Jack Garatt wurde bereits im November 2015 mit dem Critic’s Choice Award geehrt. Zu den Favoriten gehören in diesem Jahr mit je vier Nominierungen James Bay und Years & Years. In der Kategorie „British Breakthrough Act“ gehen der Singer/Songwriter und das Elektro-Pop-Trio Kopf an Kopf ins Rennen, ebenso wie um den Titel „British Single“. Hier ist James Bay mit <
em>„Hold Back The River“ nominiert, während Years & Years für ihren Ohrwurm „King“ ausgezeichnet werden könnten. Mit diesem Track sind die Drei zudem für das „British Artist Video Of The Year“ nominiert. James Bay könnte zudem für sein Debüt „Chaos And The Calm“ in der Königskategorie „British Album Of The Year“ geehrt werden.

Hier gehört aber auch Florence + The Machine mit „How Big How Blue How Beautiful“ zu den Favoriten. Florence ist zudem als „British Female Solo Artist“ nominiert. Amy Winehouse könnte in dieser Kategorie sogar posthum geehrt werden, die Doku „Amy“ samt Soundtrack erschien 2015.

Zwei Mal nominiert ist auch Ellie Goulding als „British Single“ und „British Artiist Video Of The Year“ („Love Me Like You Do“). Für „British Artist Video Of The Year“ sind ebenfalls Jessie J („Flashlights“), Naughty Boy  feat. Beyoncé („Runnin’ (Lose It All)“) sowie Sam Smith („Writing’s On The Wall“). Justin Bieber, Drake, The Weeknd und Kendrick Lamar sind als „International Male Solo Artist“ nominiert, Ariana Grande und Lana Del Rey wiederum als „International Female Solo Artist“. Als „International Group“ könnten unter anderem U2 und Eagles Of Death Metal ausgezeichnet werden.

Alle Nominierungen und Infos gibt es hier: http://www.brits.co.uk/
http://www.universal-music.de


Milos Karadaglic, Milos Karadaglic mit neuem Album Blackbird The Beatles Album und Live-Tournee ++ Interviewmöglichkeit

Milos Karadaglic
Milos Karadaglic mit neuem Album “Blackbird The Beatles Album” und Live-Tournee ++ Interviewmöglichkeit
Am 15. Januar ist “Blackbird – The Beatles Album” erschienen, das Miloš Karadaglic in den Londoner Abbey Road Studios aufgenommen hat, in denen einst die Beatles selbst vor den Mikrofonen standen. Der Song “Let it be” gibt schon jetzt einen kleinen Vorgeschmack und präsentiert Miloš Seite an Seite mit Gregory Porter.

Mit seinen eigenen Interpretationen der größten Hits der britischen Pilzköpfe bringt Miloš seine Verehrung für die Beatles zum Ausdruck, die ihn auf seinem musikalischen Werdegang sehr geprägt haben. Miloš präsentiert auf dem Album zudem die Singer-Songwriterin Tori Amos und die indische Sitar-Virtuosin Anoushka Shankar, die im Zusammenspiel ihre eigenen künstlerischen Akzente setzen und die beeindruckende Fülle bekannter Songs wie “Blackbird”, “Come Together”, “While My Guitar Gently Weeps” oder “Eleanor Rigby & Fool on the Hill” um ihren kreativen Input bereichern.

Es besteht die Möglichkeit für Interviews:
22.01.2016 München

Alle Tourdaten gibt es hier im Überblick

Das Video zu “Let It Be” feat. Gregory Porter gibt es hier zu sehen
http://www.klassikakzente.de/milos/home


Megadeth, Megadeth - Neues Album + Tourdaten 2016

Megadeth
Megadeth – Neues Album + Tourdaten 2016
Die Begründer des Thrash Metal, MEGADETH, läuten das neue Jahr mit dem Release ihres 15. Studioalbums “Dystopia” ein, welches am 29. Januar 2016 erscheint. Mit Produzent und Band-Visionär Dave Mustaine am Steuer, wurde Dystopia in Nashville, TN aufgenommen und von Josh Wilbur gemischt (Lamb Of God, Gojira, Avenged Sevenfold). Komplettiert wird das aktuelle Megadeth Lineup von Bassist David Ellefson, sowie den neuen Mitgliedern Kiko Loureiro an der Gitarre (Angra) und Schlagzeuger Chris Adler, der sich neben seinen Verpflichtungen bei Lamb Of God Zeit nahm, Dystopia aufzunehmen.

Das
Ergebnis markiert die Rückkehr zu alter Stärke. Gleichzeitig strotzt
das Album nur so vor frischen Ideen und einem wahren Schwall an
kreativer Energie und hat in der weltweiten Medienlandschaft vorab
bereits für Furore gesorgt:

Rolling Stone US: “heavy, creepy guitar… before kicking into jazz bass and a galloping thrash riff that harks back to the group’s early days”

Loudwire.com: “Megadeth fans will rejoice with how guitar-heavy the track is

Rock Hard: Album des Monats (Februar 2016)

Metal Hammer: “Mission erfüllt”…”Das erinnert an beste Megadeth Zeiten…”

“Da ist gerade eine Begeisterung in mir, die ich seit einer sehr langen Zeit nicht mehr gefühlt habe”, verkündet Dave Mustaine

Den Titeltrack Dystopia gibt es hier: http://www.vevo.com/watch/megadeth/Dystopia-(Audio)/USUV71504011

Auch wird die Band erstmals seit ihrem umjubelten Auftritt auf dem Wacken Open Air 2014 im Sommer 2016 wieder nach Deutschland kommen um ihr Album „Dystopia“ live vorzustellen. Das Quartett um Mastermind Dave Mustaine spielt am 22. Juni 2016 in Berlin im Huxleys Neue Welt, am 23. Juni 2016 in Hamburg im Docks, am 28. Juni 2016 in Köln in der Live Music Hall, am 29. Juni 2016 in Frankfurt in der Batschkapp und am 30. Juni 2016 in München.

Tickets gibt es hier: http://www.myticket.de/megadeth-tickets-211.html#tour290

Veröffentlichungsplan
Alben
Eliot Sumner / Information / 22.01.2016
Sway Clarke / Quiet. It’s My 90’s MixTape / 29.01.2016
Tori Kelly / Unbreakable Smile / 29.01.2016
Various Artists / OST Alvin und die Chipmunks: Road Chip
Elton John / Wonderful Crazy Night / 05.02.2016
Eric Prydz / Opus / 05.02.2016
Various Artists / Guardians Of The Calaxy – Cosmic Mix Vol. 1 / 05.02.2016
X Ambassadors / VHS / 05.02.2016
Ronan Keating / Time Of My Life / 12.02.2016
Katy B / Honey / 12.02.2016
Jack Garratt / Phase / 19.02.2016
Shawn Mendes / Handwritten Revisited (CD) / 19.02.2016
The 1975 /  I like it when you sleep, for you are so beautiful yet so unaware of it / 26.02.2016
Halsey / Badlands / 04.03.2016
Alessia Cara / Know-It-All / 11.03.2016
Pete Yorn / Summer Was A Day / 11.03.2016
Singles
Mike Posner / I Took A Pill In Ibiza / 12.02.2016
Jonas Blue feat. Dakota / Fast Car / 12.02.2016
Charlotte Devaney feat. Snoop Dogg / Flip It / 12.02.2016



Catalogue
OST / Various Artists / JOY / 22.01.2016
Various Artists / Straight Outta Compton (LP) / 22.01.2016
OST / Various Artists / Straight Outta Compton (Score) (CD) / 22.01.2016
The Kooks / Inside In / Inside Out (LP) / 22.01.2016
Megadeth / Dystopia (CD / LP) / 29.01.2016
Billy Gibbons / Perfectamundo (LP) / 22.01.2016
Eric Clapton / Studio Collection (Ltd LP Box) / 29.01.2016
Mike Oldfield / Re-Issue Discovery (CD, 2CD+DVD, LP) / 29.01.2016
Mike Oldfield / Re-Issue The Killing Fields (CD, LP) / 29.01.2016
Mike Oldfield / Re-Issue The 1984 Suite (LP) / 29.01.2016
Siouxsie & The Banshees / Classic Album Selection (#1) / 29.01.2016
Brothers Osborne / Pawn Shop / 29.01.2016
Hank Williams Jr. / It’s About Time / 29.01.2016
Björk / Vinyl Re-Issues / 29.01.2016
The Abyssinians / The Clinch Singles (Vinyl Box Set) / 05.02.2016
Tedeschi Trucks Band / Let Me Get By (CD, 2CD Ltd. Dlx) / 05.02.2016
OST / Various Artists / Heaven Adores You (CD / LP) / 05.02.2016
Burt Bacharach / A Life In Song (DVD & Blu-ray) / 12.02.2016
Various Artists / Motortown Revenue In Paris (2CD / 3LP) / 12.02.2016
OST / Various Artists / Rushmore (LP) / 12.02.2016
The Record Company / Give It Back To You (CD Super Deluxe Edition) &  (LP Ltd. Super Deluxe Edition) / 12.02.2016
Vince Gill / Down To My Last Bad Habit / 12.02.2016
Elvis Costello / Detour: Live At The Liverpool Philharmonic Hall (DVD & Blu-ray) / 12.02.2016
Charles Kelley / The Driver / 12.02.2016
Wolfmother / Victorious (neues Studio Album) / 19.02.2016
OST / Various Artists / Whiplash (LP) / 19.02.2016
OST / Various Artists / Eddie the Eagle – Alles ist möglich / 19.02.2016
The Dunwells / Light Up The Sky / 26.02.2016
Burt Bacharach / A Life In Song (DVD & Blu-ray)  / 26.02.2016
Alex Harvey / The Last Of The Teenage Idols / 18.03.2016
Keren Ann / You’re Gonna Get Love (Neues Studioalbum) / 25.3.16
Rick Wakeman / Journey To The Centre Of The Earth / 08.04.2016
Rob Zombie / The Electric Warlock Acid Witch Satanic Orgy Celebration Dispenser / 29.04.2016
MPN
Singles
Selena Gomez / Hands To Myself / Bemust. 15.01.2016
The 1975 / The Sound / Bemust. 15.01.2016
Halsey / New Americana / Bemust. 15.01.2016
The Weeknd / In The Night / Bemust. 15.01.2016
Orangsal / Allan Align / Bemust. 15.01.2016
Eros Ramazzotti / Rosa Nata Leri / Bemust. 12.01.2016
Fall Out Boy feat. Demi Lovato / Irresistible / Bemust. 15.01.2016
Alben
Eliot Sumner / Information / Bemust. 18.01.2016
TV-Termine

Alessia Cara
25.01.2016 / 00:00 Uhr / ARD / Nachtmagazin
16.03.2016 / 16:00 Uhr / KiKa / KiKa live (Wdhl.)

Amy Macdonald
20.02.2016 / 16:30 Uhr / EinsPlus / Fashion & Music 2012
21.02.2016 / 06:30 Uhr / EinsPlus / Fashion & Music 2012 (Wdhl.)

Cris Crab
30.01.2016 / 15:45 Uhr / EinsPlus / SWR New Pop 2014 – Konzert
31.01.2016 / 15:45 Uhr / EinsPlus / SWR New Pop 2014 – Konzert (Wdhl.)

Ellie Goulding
20.01.2016 / 18:30 Uhr / RBB / ZiBB
21.01.2016 / 17:30 Uhr / Sat.1 / Sat.1 live Regional
21.01.2016 / 22:15 Uhr / ARD / Tagesthemen
21.01.2016 / 05:30 Uhr / ZDF / MoMa
21.01.2016 / 09:05 Uhr / ZDF / Volle Kanne

Eliot Sumner
25.01.2016 / 17:15 Uhr / ARD / Brisant
25.01.2016 / 18:30 Uhr / RBB / Zibb

Florence + The Machine
05.02.2016 / 22:15 Uhr / EinsPlus / Southside Festival 2012
06.02.2016 / 06:30 Uhr / EinsPlus / Southside Festival 2012 (Wdhl.)
06.02.2016 / 16:30 Uhr / EinsPlus / Southside Festival 2012 (Wdhl.)

Jack Garratt
29.01.2016 / 23:45 Uhr / ZDF / aspkte

Jake Bugg
04.02.2016 / 04:35 Uhr / ZDF.kultur / ZDF Bauhaus

Jamie Cullum
24.01.2016 / 20:15 Uhr / EinsPlus / JazzOpen 2015 – Konzert
25.01.2016 / 20:15 Uhr / EinsPlus / JazzOpen 2015 – Konzert (Wdh.)

Kendrick Lamar
16.02.2016 / 02:30 Uhr / Sixx / GRAMMYs 2016 live
16.02.2016 / 22:15 Uhr / Sixx / GRAMMY Special

Louane
22.01.2016 / 05:30 Uhr / ZDF / Morgenmagazin
08.03.2016 / 16:00 Uhr / KiKa / KiKa live (Wdhl.)

Rise Against
06.02.2016 / 15:00 Uhr / EinsPlus / Southside Festival 2012
07.02.2016 / 03:00 Uhr / EinsPlus / Southside Festival 2012

Shawn Mendes
05.02.2016 / 05:30 Uhr / ZDF / Morgenmagazin

The Weeknd
16.02.2016 / 02:30 Uhr / Sixx / GRAMMYs 2016 live
16.02.2016 / 22:15 Uhr / Sixx / GRAMMY Special

Tony Bennett & Lady Gaga
26.01.2016 / 05:15 Uhr / arte / “Cheek to Cheek” – Konzert (Wdh.)

X Ambassadors
09.02.2016 / 05:30 Uhr / ARD / Morgenmagazin

Zedd
28.01.2016 / 20:15 Uhr / Pro7 / „Big Countdown – die 50 größten Geheimnise der Popmusik“

alle Medien-Termine im Überblick

alle Medien-Termine im Überblick

Tourtermine

The 1975
Black Sabbath
Bryan Adams
Chris Stapleton

David Garrett
Disclosure
Ellie Goulding
Elton John
Eros Ramazzotti

Gregory Porter
Hollywood Undead
Hozier
Imagine Dragons

James Bay

James Morrison

Jeremih

Jessie J

Kensington

The Libertines

Massive Attack
Of Monsters And Men
Mumford & Sons
Rod Stewart
Seinabo Sey
X Ambassadors

Zucchero

Related Posts

Michael Franti Set to Perform on NBC’s “TODAY with Hoda & Jenna”

NLE Choppa “Shotta Flow 5”

Kojey Radical Single “Same Boat”

Foals “Collected Reworks Vol. 1”

Leave a Reply

Your email address will not be published.