English EN German DE Russian RU French FR Ukrainian UK Chinese (Simplified) ZH-CN Portuguese PT Spanish ES

JOJO kehrt mit neuem Album „Mad Love“ nach Deutschland zurück


Image Label


Mit ihren Hits
„Leave (Get Out)“, „Baby It’s You“ und „Too Little, Too Late“, schrieb
JOJO Popgeschichte und galt mit ihren damals dreizehn Jahren als jüngste
Künstlerin weltweit, die in den Top 40 Charts landete. Nun meldet sich
JOJO mit ihrem langerwarteten neuen Album „Mad Love“ zurück und gibt im
Januar 2017 zwei exklusive Deutschlandkonzerte in München und Köln. 

JOJO ist erwachsen
geworden und das hört man ihren neuen Songs an. In ihren Texten widmet
sie sich den Geschehnissen der letzten Jahre, verarbeitet die
Streitigkeiten mit ihrer alten Plattenfirma und schreibt über Liebe und
Beziehungen. Darüber hinaus bestechen ihre neuen Lieder durch umwerfende
Popharmonien, gefühlvollen R&B und lebhafte Dance-Einflüsse. Im
Oktober erschien nach 10 Jahren ihre neuste LP „Mad Love“, die von Fans
und Kritikern sehnsüchtig erwartet wurde. Das TIME Magazin betitelte sie
nach der Veröffentlichung als „innovativen Singvogel, den es erstmal zu
übertreffen gilt“ und die Single „F*** Apologies“ (feat. Wiz Khalifa)
ist schon jetzt mit mehreren Millionen Streams ein Hit. 
Im
Herbst dieses Jahres tourte JOJO an der Seite der Girlband Fifth
Harmony durch die USA. Anfang 2017 kehrt die Künstlerin nach Europa
zurück und präsentiert ihren Fans ihre neuen, als auch alten Hits. 
Der exklusive VVK startet Mittwoch, den 30.11.16, 9 Uhr auf 
www.neuland-concerts.com
 und www.eventim.de. Ab Freitag, den 02.12.16, 9 Uhr sind die Tickets an allen bekannten VVK-Stellen erhältlich.

Limitierte & exklusive VIP Tickets gibt es ausschließlich auf
www.neuland-concerts.com.

Image Label
MAD LOVE TOUR 2017
21.01. // München // Ampere
23.01. // Köln // Club Bahnhof Ehrenfeld
Das neue Album “Mad Love” ist überall erhältlich!
Image Label


Image Label

Image Label

Image Label

Image Label

Related Posts

Michael Franti Set to Perform on NBC’s “TODAY with Hoda & Jenna”

NLE Choppa “Shotta Flow 5”

Kojey Radical Single “Same Boat”

Foals “Collected Reworks Vol. 1”

Leave a Reply

Your email address will not be published.