HAYSTACK – Irish Folk and more

HAYSTACK
– Irish Folk and more
Samstag, den 19. Mai – eine
Straßenbahn-U-Bahn-Busreise lang – machte ich mich auf den Weg
nach Mödling bei Wien. Schon lange einmal wollte ich das dort
befindliche Kulturrestaurant BÜHNE MAYER kennen lernen. Ruhig
gelegen in der Fußgängerzone, schöner Gastgarten, aber am meisten
interessierte mich natürlich das musikalische Angebot.
An besagtem Samstag spielte eine mir
schon lange bekannte und sehr beliebte Folkband namens HAYSTACK
(www.haystack.at),
die schon zweimal das St. Patrick’s Day Céilí in Wien für die
irische Tanzgruppe Cumann Céilí Vín gespielt hat
(www.cumannceilivin.at).
In eben dieser Location, der Bühne
Mayer, haben sie ihre zweite CD live eingespielt. Nach vielen
widrigen Umständen war diese endlich im April 2011 fertig zur
Präsentation. Natürlich habe ich sie vor Ort erstanden, aber nur
mehr als Draufgabe auf das Konzert von diesem Abend.
15 Tracks befinden sich auf der CD:
01. Cunla / Eina / Cacak:
irisches Volkslied in ursprünglicher Form, dann in
Steirischem Dialekt
und zuletzt noch mit serbischem Jig gemischt – sehr
interessant.
  1. Moraima: in galizisch gesungenes
    Loblied auf ein schönes Mädchen.
  2. The Harvest Set: drei
    Jigs
  3. Arbeytsloze Marsch / The Irish
    Lady: ein Protestlied aus den 30ern in Polen und gespielt wie ein
    irischer Jig.
  4. The Nightingale: ein schönes
    Liebeslied.
  5. Flat World / Zelda: zwei
    bretonische Tanzstücke
  6. Rattlin’ Roarin’ Willie / The
    Butterfly: Von keinem geringeren als dem schottischen Dichter Robert
    Burns stammt dieser Text, angeschlossen folgt ein irischer Slip Jig.
  7. Die Mezinke: ein chassidischer
    Hochzeitstanz
  8. The Spanish
    Lady /
    Kesh Jig: Irische Traditionals
  9. Wou is daham / Mazurka Augurka:
    der erste Teil stammt von der österreichischen Band “Aniada a
    noar”, angeschlossen eine bretonische Mazurka.
  10. Polka Set: drei irische Polkas
  11. Follow me up to
    Carlow:
    traditionelles Lied von den
    Aufständen in Irland
  12. Heyser Bulgar: ein
    Klezmer-Tanzstück aus Bulgarien
  13. The Star of the
    County Down: irisches Liebeslied.
  14. Johnny I hardly knew
    yeh: ein anonymes Antikriegslied aus dem 19. Jhd,. in Nordamerika.
So multinational wie diese CD war auch
der Abend, es ging quer durch die Folklore Europas, von Ungarn,
Bulgarien, Polen, Serbien, Bretagne, England, Irland bis in die grüne
Steiermark (woher der Bandleader Leo stammt).
Die CD ist erhältlich auf allen
Livekonzerten, im Heureka-Folkclub und natürlich auch auf der
Homepage zu bestellen.
Text: Eliza (ACMF-Ambassadorin für
Wien, Bluegrass Bühne Österreich) wien@acmf.at

Related Posts

Radio Live Show Playlist February 21st

Tune In 24/7 to Country Music News International Radio Show

Radio Live Show Playlist February 19th

Tune In 24/7 to Country Music News International Radio Show

Radio Live Show Playlist February 17th

Tune In 24/7 to Country Music News International Radio Show

Country Music News International Newsletter

Here is your Country Music News & Bluegrass Music News of the week

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *