English EN German DE Russian RU French FR Ukrainian UK Chinese (Simplified) ZH-CN Portuguese PT Spanish ES

André Rieu für Classic BRIT Award nominiert

André Rieu für Classic BRIT Award nominiert
Universal Music Bild
Bild downloaden
André Rieu
André Rieu für Classic BRIT Award nominiert
Große Verkaufs- und Konzerterfolge für den Stardirigenten in Großbritannien

Berlin, 10.05.2011  / André Rieu ist gemeinsam mit seinem Johann Strauß Orchester für das Album „Moonlight Serenade“ bei den Classic BRIT Awards nominiert, die am 12. Mai in der Londoner Royal Albert Hall vergeben werden. Der niederländische Stargeiger und Erfolgsdirigent, der von UNIVERSAL MUSIC Deutschland betreut wird, setzt damit seinen rasanten Aufstieg im Vereinigten Königreich fort und hat nun die Chance auf einen der renommiertesten Klassikpreise der Welt.

Den Anfang dieser Erfolgsgeschichte machte ein Auftritt im Dezember 2009 vor der britischen Königin. Es folgten zwei Platin-Alben, zwei Platin-DVDs und über 1,2 Mio. verkaufte Tonträger, mit denen André Rieu 2010 zu einem der erfolgreichsten Künstler in Großbritannien wurde. Im vergangenen Monat spielte er auf seiner ersten Tournee durch das Vereinigte Königreich und Irland bereits in den größten Hallen der Inseln mit bis zu 16.000 Plätzen. Insgesamt begeisterte der Niederländer über 100.000 Konzertbesucher mit seiner einzigartigen Show. Hiermit bestätigte er einmal mehr seinen Ruf als weltweit erfolgreichster, männlicher Solo-Tournee-Künstler.

André Rieu hat es sich zum Ziel gesetzt, die klassische Musik möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen. Seine Bühnenshows sind ebenso legendär wie die schwungvolle Stimmung seines Publikums. Der studierte Geiger präsentiert mit dem von ihm gegründeten Johann Strauß Orchester emotionale Werke auf erstklassigem musikalischen Niveau. Damit fügt er sich nahtlos ein in die Tradition der britischen Promenadenkonzerte, der sogenannten „Proms“, die alljährlich ihren Höhepunkt im Abschlusskonzert „Last Night Of The Proms“ finden. Genauso wie bei André Rieu spielt hier Kleiderordnung keine Rolle, im Mittelpunkt steht die Begeisterung für klassische Musik.

Frank Briegmann, President UNIVERSAL MUSIC Deutschland, Österreich, Schweiz und Deutsche Grammophon: „Wir haben Andrés großartige Karriere seit mehr als einer Dekade partnerschaftlich begleitet. Es freut mich besonders, dass wir gemeinsam nach so vielen Jahren nun auch so großen Erfolg in Großbritannien haben und dort im vergangenen Jahr bereits 1,2 Millionen Alben verkauft haben. Ich drücke André wie auch unseren anderen bei den Classic BRIT Awards nominierten Künstlern fest die Daumen und freue mich auf die kommenden, gemeinsamen Projekte.“

Related Posts

Michael Franti Set to Perform on NBC’s “TODAY with Hoda & Jenna”

NLE Choppa “Shotta Flow 5”

Kojey Radical Single “Same Boat”

Foals “Collected Reworks Vol. 1”

Leave a Reply

Your email address will not be published.