English EN German DE Russian RU French FR Ukrainian UK Chinese (Simplified) ZH-CN Portuguese PT Spanish ES

24.05.2012 CD Veröffentlichung / News / TV Hinweise / Konzerttermine / Videos Deutschland Teil 2

WE ARE TONY
Single: Separate Dreams (Radio Edit)
VÖ: 08.06.2012
Ab sofort steht ein RADIO EDIT zur Verfügung im Download.
WE ARE TONY ist mehr als eine Band – WE ARE TONY ist ein Lebensgefühl, das die Soul-Section stellvertretend für eine ganze Generation von Hipstern repräsentiert.
Bei dem bewußt reduziert erzeugten Klangbild von WE ARE TONY
zählt das Songwriting mehr als eine High-Tech-Produktion. Die Band ist
nicht eine weitere beliebige Retro-Truppe, sondern ein clever
arrangiertes Zusammenspiel, das im Sinne des Vintage-Sounds vor allem
Nachhaltigkeit anstrebt.
Man könnte es nicht besser ausdrücken als
der Amerikaner und Sänger der Band Tony Potts, der nach der Musik
befragt zusammen fassend antwortet:  „ OUR MUSIC IS A SEDUCTIVE SOUND,
SOMEWHERE BETWEEN SEATTLE, HAMBURG AND BERLIN. SMOOTH AND FUNKY, PROUD
AND INTENSE. THE MUSICS NARRATIVE SENSE DOES BRING THE POWER OF EVERYONE
AND ALL US MUSICIANS QUIETLY TO A CLIMAX. A FEELING WE ARE ADDICTED TO.
THIS IS HOW WE FEEL: WE ARE TONY!“
Mit der jetzt vorliegenden ersten Single-Auskoppelung Separate Dreams steuert WE ARE TONY
ein eigens für die  Warnermusic Compilation, FUNK FOOD – Raw Original
Soul, produziertes Highlight bei. Die Funk Food Version ist zusätzlich
mit Bläsern und Background-Vocals bestückt und hat einen extra
Old-School-Vintage-Mix erhalten.
SHINEDOWN
Single: Unity
VÖ: 06.07.2012
Unity  ist ein Danke an all die treuen SHINEDOWN  Fans auf der ganzen Welt. „We wanted to write a song that expressed our gratitude to them,” schildert Smith.
„We can always get on stage and look out into the audience and see how
much they appreciate what we do. The song is about how they make us feel
and letting them know that we’re never going to leave them behind
because they wouldn’t leave us behind.”

Auch die Entstehung des vierten SHINEDOWN
Albums stand unter dieser Prämisse – etwas zu erschaffen, das die Fans
in Erstaunen versetzt. Mit unverblümt ehrlichen Songs wie der ersten
Single Bully und  I’m Not All Right, dem mitreißenden Miracle und der gefühlvollen Ballade I’ll Follow You, erweist sich Amaryllis als ein Album, das über 12 Tracks einer ganz bestimmten Linie folgt: „It’s not a record for the faint of heart,“ verkündet Smith.
„Every single song makes a statement. I was looking for the kind of
emotion that made every hair on the back of my neck stand on end.
Because of that, I feel in my heart and soul that this album is a game
changer for our band.”

Zusammen mit Rob Cavallo, der auch schon The Sound of Madness produzierte und mit Bands wie Green Day, My Chemical Romance, und Kid Rock kollaborierte, wurden Smiths
persönliche Vorstellungen nicht nur umgesetzt, sondern weit
übertroffen. Bei insgesamt sechs Songs kommt sogar ein 30-köpfiges
Orchester zum Einsatz.

BILLY TALENT
Single: Viking Death March
VÖ: 25.05.2012
Bevor unsere Lieblings Kanadier BILLY TALENT im Herbst mit dem vierten Studioalbum aufwarten werden, haben sie gestern die folgenden erfreulichen Großtaten annonciert:

– Schlagzeuger Aaron Solowoniuk ist nach seiner kürzlich überstandenen OP am Herzen wieder auf dem Weg der Gesundung!


neben Rock am Ring/Rock im Park wird die Band Ende September/Oktober
für eine Tour nach Deutschland zurückkehren. Die erste Single Viking Death March erwarten wir mit Spannung am Freitag den 25.05.2012.

REGINA SPEKTOR
Album: What We Saw From The Cheap Seats
VÖ: 25.05.2012
Das neue Album der russisch-amerikanischen Pop-Avantgardistin
„Miss Spektor kann Pop-Songs schreiben, wenn sie es will. Aber Pop ist weit entfernt von dem, was sie eigentlich will (New York Times)
Eine
einzigartige Songwriter-Stimme, die mit Eleganz und offensichtlicher
Leichtigkeit Genre-Grenzen überschreitet und Alter Egos erschafft!“
(NPR Music)
Die wunderbar talentierte und eigenwillige REGINA SPEKTOR wird noch in diesem Frühjahr ihr sechstes Album What We Saw From The Cheap Seats veröffentlichen, das in Zusammenarbeit mit Produzent Mike Elizondo (Eminem, Fiona Apple, Dr. Dre) entstand. Die erste Single All The Rowboats ist bereits seit dem  bereits am 2. März als digitale Single im Download erhältlich.
Das Billboard-Magazin schrieb über All The Rowboats: „Auf Rowboats
verknüpft Spektor ihre bemerkenswerten lyrischen Erzählungen mit Musik,
die mindestens, wenn nicht sogar mehr als dramatisch ist!“ Auch Entertainment Weekly
zeigt sich voll des Lobes: „Mit Klaviertönen in Moll, Drums wie
Maschinengewehr-Feuer und gedankenvollen Betrachtungen über Gemälde in
Museen schreitet sie von  von elfenhaft zu ernsthaft, all das in
dreieinhalb sehr dramatischen Minuten.“
What We Saw From The Cheap Seats enthält 11 brillante SPEKTOR-Originale, darunter die Single All The Rowboats, das fröhliche Don’t Leave Me (Ne me quitte pas), die romantisch-verspielte Ballade Small Town Moon, das sehnsüchtige How und das sparsam instrumentierte, nachdenkliche Open.

What We Saw From The Cheap Seats geht mit einem Paukenschlag an die Fans. Eine weltweite Tournee begann am 1. Mai in Florida und führt REGINA SPEKTOR zunächst an der US-Ostküste entlang, um sie dann über den Atlantik nach Europa zu bringen. Ein Konzert in der Londoner Royal Albert Hall
ist bereits ausverkauft, und zum ersten Mal wird sie auch in Russland
spielen, wo sie geboren wurde. In Deutschland wird sie am 22. Juli im Berliner Tempodrom zu sehen sein, nachdem sie in Österreich in Wien und in Feldkirch (18. und 19. Juli), und in der Schweiz  auf dem Blue Balls Festival in Luzern (20. Juli) aufgetreten sein wird.

THE BASEBALLS
Album: Strings ‘n’ Stripes LIVE
VÖ: 25.05.2012
2007
machten sich drei junge Männer aus Deutschland auf, der Musikszene des
21. Jahrhunderts mit Rock ‘n’ Roll der 50er- & 60er Jahre so richtig
einzuheizen! Zwei Alben, weltweit über 1 Million verkaufte CDs,
9x-Platin & 2x Gold-Auszeichnungen, zwei ECHOS in den Kategorien
„Newcomer national“ und „Erfolgreichster nationaler Act im Ausland“ 
sowie zwei ausverkaufte Europatourneen später, kann man ganz klar sagen:
Mission erfüllt!!

Am 25. Mai 2012 veröffentlichen Basti, Sam
& Digger ihre erste Live-DVD – denn wo spürt man den Herzschlag des
Rock ‘n’ Roll besser, als live auf der Bühne!!   Wilder Rock ‘n’ Roll
& heiße Hüftschwünge – so lieben die Fans ihre BASEBALLS, so sind sie in der ganzen Welt bekannt!

Nach einer mehrmonatigen Tour durch ganz Europa mit dem aktuellen Album Strings ‘n’ Stripes im Gepäck, spielten THE BASEBALLS
im Februar 2012 eine grandiose Show im Kölner E-Werk! Über zwei Stunden
wurde das restlos ausverkaufte Werk bis in die Grundfesten erschüttert.
Meterhohe Pyro-Säulen, im Wechsel mit Seifenblasen-Stürmen,
Konfetti-Kanonen und Glitzer-Regen; ein brennendes Klavier, ein
crowdsurfender Pianist – die Show von THE BASEBALLS
entführt den Zuschauer in eine andere Welt, die Welt des Rock ‘n’ Roll,
von Petticoat & Pomade! Begleitet von ihrer vierköpfigen Live-Band
feierten Basti, Sam & Digger fast zweieinhalb Stunden mit einer
frenetischen Menge! Zum fulminanten Finale traten THE BASEBALLS mit einem Gospel-Chor auf die Bühne und präsentierten Born This Way, ganz im Stil der Anfänge der goldenen Rock`n`Roll Ära.

Related Posts

Michael Franti Set to Perform on NBC’s “TODAY with Hoda & Jenna”

NLE Choppa “Shotta Flow 5”

Kojey Radical Single “Same Boat”

Foals “Collected Reworks Vol. 1”

Leave a Reply

Your email address will not be published.