English EN German DE Russian RU French FR Ukrainian UK Chinese (Simplified) ZH-CN Portuguese PT Spanish ES

16.11.2011: CD Veröffentlichung / News / TV Hinweise / Konzerttermine / Videos Deutschland Teil 1

Aktuelle Veröffentlichungen
Universal Music Cover
Rihanna
Talk That Talk
Mit weltweit über 30 Millionen verkauften Tonträgern – davon allein in Deutschland über 1,3 Million Alben und mehr als 3 Millionen Singles – gehört Rihanna zu den erfolgreichsten weiblichen Superstars dieses Planeten.

Erst ein Jahr nach ihrem mit Platin ausgezeichneten Hitalbum „Loud“ legt Rihanna nun ihr mit Spannung erwartetes neues Werk „Talk That Talk“ vor. Der perfekte Vorbote, die erste Single „We Found Love“ feat. Calvin Harris, holte Platz #1 der Billboard Hot 100 – ihre elfte Nummer-Eins-Single in den USA – und erreichte auch hierzulande die Spitze der Singlecharts. Beste Aussichten für das neue Werk der Sängerin aus Barbados.

Rihanna hat auf „Talk That Talk“ jede Menge prominente Samples eingearbeitet. So sind neben Notorious BIG‘s „I Got A Story To Tell“ und „Drunk On Love“ von The XX auch Metallica auf „Talk That Talk“ vertreten. Rihanna nahm die Gitarren-Riffs von „Wherever I May Roam“ und setzte sie in einen völlig neuen Kontext. Rihannas brandneues, sechstes Studioalbum „Talk That Talk“ wartet nur darauf, endlich gehört zu werden.

Am 04.12. spielt Rihanna das letzte Deutschland-Konzert ihrer “Loud”-Welttournee.

RIHANNA live:
04.12.2011 – Hamburg, O2 World

Universal Music Cover
Lady Gaga
Born This Way – The Remix // Born This Way – The Collection // The Monster Ball Tour At Madison Square Garden DVD
Bei der Verleihung der EMAs 2011 in Belfast räumte niemand so viele Preise ab wie Lady Gaga. Sie nahm die Trophäen für „Best Female“, „Best Song“, „Biggest Fans“ und „Best Video“ mit nach Hause. Auch auf der Verleihung des BAMBI verzauberte Mama Monster zuerst die Bühne mit ihrem Song „Marry The Night“ und bekam danach den Preis für „Pop International“ von Modezar Karl Lagerfeld überreicht.

Am Freitag dürfen wir uns auf gleich drei sensationelle Veröffentlichungen freuen. Zum einen wird es, wie schon bei anderen Lady Gaga Veröffentlichungen, eine Remix-Edition ihres Albums „Born This Way“ geben. Das Album wird „Born This Way – The Remix“ heißen und beinhaltet unter anderem Remixe von Goldfrapp, Röyksopp, Foster The People und Wild Beasts.

Außerdem wird es eine Live-DVD und Blu-ray ihrer erfolgreichen „The Monster Ball Tour“ aus dem Madison Square Garden geben. Neben einem Livemitschnitt des sensationellen Konzertes erwartet den Zuschauer tolles Bonusmaterial wie eine Backstage-Dokumentation und eine Fotogalerie. Zu guter Letzt erscheint ebenfalls am Freitag die ultimative „Born This Way – The Collection“-Sammlerbox. Die Box enthält „Born This Way – The Remix“ und die DVD „Lady Gaga Presents: The Monster Ball Tour At Madison Square Garden“ sowie das Standard-Album „Born This Way“. Ein absolutes Muss für alle Sammler und echte Fans.

Universal Music Cover
Mary J. Blige
My Life II…The Journey Continues
Knapp 20 Jahre sind vergangen, seit sie mit ihrem Debütalbum die R&B- und Popwelt revolutioniert hat – und dabei ist sie heute genauso unerreicht wie damals. Auf ihrem kommenden Studioalbum „My Life II… The Journey Continues“ veröffentlicht Mary J. Blige „Songs über die Liebe, Songs über den Schmerz und Songs über Triumphe“ – und liefert damit ein grandioses Update zum unverwechselbaren Sound, der ihr bereits neun Grammy-Awards beschert hat.

Viel zu lange war es still um die First Lady des R&B, doch jetzt meldet sich Mary J. Blige gleich mit einem großen Knall zurück: Während ihr 10. Studioalbum „My Life II… The Journey Continues“ am 18. November in den Handel kommt, wird die 40-Jährige in Kürze auch die Dreharbeiten zum kommenden Nina-Simone-Biopic beginnen und präsentiert mit der Single „25/8“ ein unwiderstehliches erstes Lebenszeichen. Ab Freitag gibt es das komplette neue Werk zu kaufen.

Beats, Bläser und Streicher bilden den eingängigen Teppich, über dem Mary J. Blige ihrem Namen als ultimative „Queen of HipHop-Soul“ wieder einmal alle Ehre macht. Der von Eric Hudson produzierte Track „25/8“ ist ein bewegendes Liebeslied, in dem sich die Sängerin einfach mal mehr Zeit wünscht für die Liebe: „I need another hour and a day so I can love you 25/8.”

Universal Music Cover
Take That
Progress Live
Take That haben mit ihrer letzten Tournee in ihrer Heimat sämtliche Rekorde gebrochen und die größte Tour in der britischen Musikgeschichte bestritten. Im Rahmen der „Progress Live“-Tour spielten Take That in mehr als dreißig ausverkauften Stadien und vor über 1,8 Millionen Menschen – unter anderem auch in Hamburg, Düsseldorf und in München.

Ab 18. November hat jeder die Gelegenheit, die wohl spektakulärste Bühnenshow des Jahres noch einmal am Bildschirm mitzuerleben: „Progress Live“ erscheint am Freitag als DVD und Blu-ray Disc. Das 2-Disc-Set gewährt außerdem exklusive Einblicke hinter die Kulissen.

Auf „Progress Live“ ist nicht nur die monumentale Live-Show der Band in voller Länge zu sehen. Zusätzlich bietet die Bonus-Disc einen besonderen Blick in das Geschehen hinter der Bühne und in den Touralltag. Letztere Aufnahmen entstanden während der über 30 Konzerte in ganz Europa, wodurch die Fans ein umfassendes Bild vom Leben auf Tour bekommen. Insgesamt entsteht so ein eindrucksvolles Porträt von einer der erfolgreichsten Bands der britischen Musikgeschichte.

Universal Music Cover
Drake
Take Care
Erst letzten Sommer hat der kanadische Senkrechtstarter Drake die Popwelt mit seinem Debütalbum „Thank Me Later“ auf den Kopf gestellt und ist seither permanent in den internationalen Singlecharts vertreten. Seit Montag (14.11.) gibt es den zweiten Longplayer „Take Care“ des Ausnahmetalents zu kaufen. In den iTunes-Charts eroberte das neue Werk direkt nach Veröffentlichung Platz #3 der Albumcharts. Die ersten Verkaufstrendcharts sehen “Take Care” ebenfalls auf Erfolgskurs (#12).

Seinen neuen Longplayer versteht Drake als geschlossenes Ganzes: „Mit dem neuen Album wollte ich eine komplette Geschichte erzählen. Ich will nicht, dass die Leute irgendeinen beliebigen Track davon hören und dann meinen, sie wüssten, was da alles auf Albumlänge passiert.“

Über die Entstehung von „Take Care“ sagt Drake: „Auch wenn die Veröffentlichungen nicht sonderlich weit auseinander liegen, hatte ich dieses Mal endlich die nötige Zeit, um wirklich jeden Aspekt so zu gestalten, wie ich es haben wollte.“ Als Featuring-Gast hat Drake mit dem legendären Stevie Wonder gearbeitet. „Eine wahnsinnige Ehre war das, mit ihm zu arbeiten“, so Drake. Weitere Featuring-Gäste sind u.a. Rihanna, André 3000, Rick Ross, Nicki Minaj, Lil Wayne und The Weeknd. Produziert wurde das Album neben Drakes Hausproduzenten Noah „40“ Shebib und Boi-1da auch von 9th Wonder, T-Minus und DJ Premier.

Universal Music Cover
Jessie J
Who You Are (Deluxe Edition) // Energy Live Sessions (EP)
Jessie J gehört zu den Senkrechtstartern des Jahres. Neben dem Brit Award und vier Mobo Awards verkaufte sich ihre Platte „Who You Are” über 2 Millionen Mal. In Großbritannien wurde ihr Debüt sogar mit Doppel-Platin ausgezeichnet. Singles wie „Price Tag“ und „Domino“  besetzten wochenlang die Charts. Am Freitag dürfen wir uns gleich über zwei Veröffentlichungen der Ausnahmekünstlerin freuen.

Am 9. November trat die UK-Überfliegerin Jessie J im Rahmen der Energy Live Sessions auf. Im exklusiven Nachtclub Sternberg in der Spielbank Berlin verzauberte Jessie J 350 anwesende Fans. Am Freitag erscheint die „Energy Live Sessions EP“ exklusiv im iTunes-Store. Unter dem Titel „Jessie J on stage! RTL II präsentiert die Energy Live Sessions“ strahlt RTL II das Konzert am 22. November um 00:05 Uhr aus.

Ebenfalls am Freitag erscheint eine Platin-Edition und Deluxe-Edition des Albums „Who You Are“. Auf der Platin-Edition und der Deluxe-Edition werden neben persönlichen Fotos von Jessie J auch drei neue Bonustracks zu finden sein: „Laser“, „My Shadow“ (produziert von David Guetta) und ihre neue Single „Domino“. Die Deluxe Edition wird zudem eine Live-DVD mit den Highlights aus Jessie J‘s Show im Londoner O2 Shepherds Bush Empire beinhalten.

JESSIE J im TV
22.11.2011 RTLII / Jessie J on stage! RTLII präsentiert die Energy Live Sessions / 00:05 Uhr

Universal Music Cover
The Rolling Stones
The Rolling Stones: Some Girls (mit 12 bisher unveröffentlichten Songs)
The Rolling Stones öffnen eine wahre Schatzkiste mit altem, unveröffentlichtem Material aus der ‘Some Girls’-Ära von 1978 und werden damit ihre Millionen von Fans sehr glücklich machen.

Insgesamt ist damit ein komplettes Album mit 12 Songs entstanden, welches als zweite CD der Deluxe-Edition des einflussreichen und millionenfach verkauften Stones-Albums Some Girls, im Original von 1978, erscheint.

Die Neuauflage wird ab dem 18. November erhältlich sein und ist die Fortsetzung des enormen weltweiten Erfolges der Neuauflage von Exile On Main St. (2010 bei Universal Music), dem ursprünglich 1972 erschienenen Meilenstein.

Mit den unveröffentlichten Tracks auf der Deluxe-Edition erhalten Fans die Möglichkeit im Anschluss an das Originalalbum mit Meisterwerken wie ‘Miss You’, ‘Far Away Eyes’, ‘Before They Make Me Run’ und ‘Beast Of Burden’ eine ganze Reihe weiterer Songs aus derselben Zeit hören. Es ist damit nicht nur eine neue und absolut spannende Sammlung, sondern auch die perfekte Ergänzung zu einem der besten Alben der Band.

Produziert wurde das Material von den Glimmer Twins, Chris Kimsey und Don Was.

“Es ist großartig, dass diese Songs qualitativ mit denen mithalten können, die auf dem Originalalbum veröffentlicht wurden“, so Ronnie Wood und Keith Richards fügt hinzu: „Es ist eine Erweiterung von dem, was damals so ablief. Manchmal bleibt tolles Material auf der Strecke und wir freuen uns, dass es nun doch noch das Tageslicht erblickt.“

Universal Music Cover
Rock Christmas
Rock Christmas – The Very Best Of (New Edition)
“Alleeeee Jaaaaaahre wiiiiiiieder, kommt das….“ – Keine Lust mehr auf die längst veralteten deutschen Weihnachtslieder??

Dann ist das der richtige Sampler für euch! Rock Christmas – The Very Best Of ist seit über einem Jahrzehnt die erfolgreichste Weihnachts-CD Deutschlands!

Nur hier gibt es alle Christmassongs von Queen, Wham!, Band Aid über Elton John und Paul McCartney bis hin zu Bing Crosby!

Im gewohnten Look, doch mit einer Hand voll neuer Songs von Melanie Thornton, Colbie Caillat, Kate Winslet, Sarah Connor, Justin Bieber oder der neuen Christmas Single von Bryan Adams gibt es bei Rock Christmas – The Very Best Of (New Edition) die perfekte Mischung aus internationalen Klassikern und aktuellen Christmassongs! Rock on!

Ab dem 18.11.2011 überall im Handel als CD und Download erhältlich!

Neuigkeiten
Universal Music Video
Florence + The Machine
Florence + The Machine im Frühjahr auf Deutschland-Tour
Seit ihrem Debütalbum „Lungs“, das 2009 rund um den Globus die Charts stürmte und über drei Millionen Mal verkauft wurde, zählt Florence + The Machine zu den begehrtesten Newcomern. Den Newcomer-Stempel schüttelt Florence Welch mit ihrem neuen Album „Ceremonials“ nun aber endgültig ab. Hierzulande stieg das Werk direkt auf Platz 11 in die Media Control Charts ein und legte auch im Rest der Welt den Erfolgskurs fort: In UK und Irland gab es die Chartspitze sowie jeweils die Gold-Auszeichnung, in Australien Platz 1 sowie Platin und in den USA den Chartentry auf Platz 6.

Florence + The Machine
ist wie eine elegante Naturkraft — wie ein Windstoß, der als leichte und sanfte Brise beginnt, dich dann überwältigt und buchstäblich von den Socken haut. Florence zeigt sich auf “Ceremonials” experimentierfreudig und in Höchstform. Der treibende Optimismus von „Spectrum“, das majestätische „All This And Heaven Too“ und „Shake It Out“. Dazu noch triumphal-leidenschaftliche Schlachtrufe wie „No Light No Light“ und „Heartlines“. Was für ein Album!

Der 25-jährigen Britin ist mit „Ceremonials“ ein massives Art-Pop-Feuerwerk gelungen. Mit diesem gewaltigen Album im Gepäck geht es für Florence vom 23. bis 30. März auf Deutschlandtour. Die Tickets für die Shows in München, Berlin, Hamburg und Köln sind schon jetzt heiß begehrt und ab sofort erhältlich.

FLORENCE + THE MACHINE live:
23.03.2012 München, Tonhalle
24.03.2012 Berlin, Columbiahalle
25.03.2012 Hamburg, Große Freiheit 36
30.03.2012 Köln, E-Werk

Universal Music Video
“Lulu – ein Abend mit LOU REED & METALLICA” jetzt im Videostream angucken – Fotos ab sofort erhältlich