English EN German DE Russian RU French FR Ukrainian UK Chinese (Simplified) ZH-CN Portuguese PT Spanish ES

14.04.2011: CD Veröffentlichung / News / TV Hinweise / Konzerttermine / Videos Deutschland

Veröffentlichungen der Woche
Universal Music Cover

Gentleman
präsentiert mit “I Got To Go” seine brandneue Single aus dem auf CD & DVD erscheinenden Album “Diversity – Live”
Das Jahr 2011 beginnt für Gentleman mit einer weiteren Tournee fern der Heimat. Diesmal geht es in die USA, wo Gentleman & The Evolution eine Reihe von Shows spielen. „Pack my bag/I got to leave once more/going on tour/to make my family feel secure“. So beginnt „I Got To Go“, die neue Single von Gentleman und ein in jeder Beziehung ganz besonderer Song für Gentleman, der im Laufe der „Diversity“-Tournee im letzten Jahr zu einer Tourhymne avanciert ist. „I Got To Go“ ist vielleicht einer der schönsten und auf jeden Fall persönlichsten Songs von Gentleman, unverkennbar aus Gefühlen wie Trennungsschmerz und Sehnsucht entstanden, die jeder Künstler verspürt, der seine Lieben daheim lässt, wenn er durch die Welt reist. Gentleman hat „I Got To Go“, eine wunder wehmütig berührende Reggae-Ballade, für seinen Sohn geschrieben, dem auch in Zeiten von Skype die physische Präsenz des Vaters einfach fehlt, wenn sein Vater einmal wieder auf große Reise geht.

Gleichwohl dürfte der Filius ganz besonders stolz auf seinen Vater sein, dem mit seinem jüngsten Studioalbum „Diversity“ sein Opus magnum gelungen ist. Weit mehr als zwei Dutzend stilistisch weit greifende Songs demonstrierten Gentlemans enorme Kreativität und einen Schaffensdrang, der von seinen Fans postwendend honoriert wurde. Nummer eins in den deutschen Album-Charts und die beiden Top-20-Hits „It No Pretty“ und „To The Top“ untermauerten die Popularität von Deutschlands international erfolgreichstem Reggae-Musiker, der sich mit seiner neuen Begleitband, The Evolution, auch live in Top-Form präsentierte. Überzeugen kann man sich davon demnächst auch auf dem als Doppel-CD und Doppel-DVD erscheinenden „Diversity Live“, wobei die DVD neben dem kompletten Konzert von Gentleman & The Evolution beim Summerjam-Festival 2010 auch eine Tour-Dokumentation enthält, die wie die neue Studiosingle ebenfalls den Titel „Got To Go“ trägt. „I Got To Go“ gilt für Gentleman & Co. auch nach ihrer USA-Reise, denn im Frühjahr stehen für die Band noch etliche Live-Termine in ganz Europa an.


Universal Music Cover

Hand aufs Herz – Cast
nach “Dreams” erscheint am Freitag “Der Soundtrack” zur Sat.1-Serie
Sie ist der Newcomer unter den täglichen Serien, doch nicht weniger erfolgreich als die „Großen“: Auch in „HAND AUFS HERZ“ handeln die Geschichten von Liebe, Freundschaft und Familie, jedoch darüber hinaus auch von den Höhen und Tiefen junger Teenies und angehender Erwachsener im Schulalltag. Da gibt es natürlich eine ganze Menge Stoff – das kennen wir alle aus eigener Erfahrung …

Darüber hinaus gibt es bei „HAND AUFS HERZ“ noch ein weiteres, außergewöhnliches Element, dass die Zuschauer von Hitserien wie GLEE (in den USA die erfolgreichste neue TV-Serie) und eben auch der Sat.1-Daily Soap HAND AUFS HERZ begeistert: die Musik, die eine tragende Rolle in diesen beiden Hitserien spielt. Genau wie bei GLEE präsentieren auch bei HAND AUFS HERZ – und das ist in Deutschland einzigartig – die Figuren innerhalb der Geschichten, die in der Musik-AG in der Schule spielen, mitreißende Neu-Interpretationen von bekannten Songs.

In den USA sorgt GLEE jede Woche nicht nur für hohe TV-Einschaltquoten und stürmt mit den Songs die Download- und Verkaufscharts, sondern hat auch mit einer komplett ausverkauften Mini-Live-Tour in ausgewählten Städten für Furore gesorgt. Die Darsteller von HAND AUFS HERZ, der täglichen Serie auf Sat.1, stehen in Talent und Ausstrahlung ihren amerikanischen Kollegen in nichts nach: Die STAG (Sing & Tanz AG) der „Lozzy“, wie die fiktive (Pestalozzi)-Schule genannt wird, liefert seit der ersten Folge faszinierende Performances und macht sich nun auf, die Charts zu erobern!

Mit „Der Soundtrack“ präsentiert HAND AUFS HERZ nun auch ihren eigenen Soundtrack zur Serie, auf dem echte Klassiker von Dusty Springfield oder den Rolling Stones und auch aktuelle Hits von Bruno Mars, Rihanna oder Beyoncé in einem frischen Soundgewand daherkommen. Eingebunden in die Stories der jeweiligen Folge erhält der Song eine ganz neue Stärke und Emotionalität.

Die ersten Schritte so mancher Popstars wurden bereits in der Schule gemacht. In diesem Fall tritt eine ganze Gruppe von Talenten an und nehmen den Zuschauer Tag für Tag mit auf ihrer musikalischen Reise.

Das Tracklisting
1. Chasing Cars                                               
2. Son Of A Preacherman                              
3. Talkin’ Bout A Revolution                                          
4. Sympathy For The Devil                                            
5. Let Me Entertain You                                  
6. If I Were A Boy                                                             
7. Fuck You                                                                      
8. If A Song Could Get Me You                     
9. Just The Way You Are                                
10. Sweet Dreams                                                           
11. Drops Of Jupiter                                                        
12. A Million Miles Away                 
              

Universal Music Cover
ENERGY Mastermix
ENERGY Mastermix Vol. 3 – zusammengestellt von Paul Van Dyk
Der ENERGY Mastermix geht in die 3. Runde – mit einer sensationellen Doppel-CD! ENERGY Mastermix: Das ist die Radioshow mit den besten DJ-Mixes bei Radio ENERGY. Neben den Residents DJ Richard Larive und Milk & Sugar haben schon viele prominete Gast-DJs (u.a. David Guetta) den perfekten Soundtrack für das Wochenende mit gestaltet.

Die Doppel-CD zur Radio-Show steht dem natürlich in nichts nach. CD1 der Compilation beinhaltet wieder aktuelle Dancefloor-Smasher aus den Charts und den Clubs. Dieses Mal mit dabei sind die Stars On 45 mit ihrer Nummer 1 aus den deutschen Club-Charts. Ebenfalls auf der Spitzenposition landete schon Avicii mit seinem Hit „Street Dancer“.  Lady Gaga (Born This Way) und Rihanna’s „S&M“ im Sidney Samson Remix werden dich in Euphorie versetzen. Weitere Highlights: Ian Carey feat. Snoop Dogg (Last Night), Plastik Funk (Everybody Dance Now!), David Guetta feat. Rihanna (Who’sThatChick) und viele mehr.

Aber damit nicht genug. CD2 wurde von einem der erfolgreichsten DJs und Produzenten weltweit zusammengestellt und „in the Mix“ verfeinert: PAUL VAN DYK. Exklusiv gibt es im Mix 2 Titel von seinem neuen Album „Evolution“ zu bewundern, welches erst im Herbst 2011 erscheinen wird. „Rock This“ bringt durch sexy Grooves und vibranten Power-House den Club zum Beben, während sich bei „The Falling“ dein Herz zu 133 Beats-Per-Minute öffnet.

„I just came to say hello!“…
verkündet Martin Solveig und natürlich ist auch er mit von der Part(y)ie. ENERGY Mastermix Vol. 3 geht noch einen Schritt weiter! THE BEST IN CLUB AND DANCE bringt pulsierende Beats, ausgelassene Stimmung und die größten Stars der Szene zur dir nach Hause.

ENERGY Mastermix Vol. 3 – ab 15.04.2011 überall als Doppel-CD und Download erhältlich.

Neugkeiten
Universal Music Video
Max Raabe
Gold für “Küssen Kann Man Nicht Alleine” + USA-Tour sowie LIVE am 20. August auf der Berliner Waldbühne
Mit seinem neuen Album „Küssen Kann Man Nicht Alleine“ eroberte Max Raabe direkt die Top10 der Media Control Charts, stieg bis auf Platz 3 und ist aktuell – zwei Monate nach Veröffentlichung – weiterhin in den Top15 zu finden. Nun gibt es für das neue Werk Edelmetall, denn das Album erhält den Gold-Award! Bevor Max Raabe die Auszeichnung entgegen nehmen kann, sorgt er zur Zeit in den USA für stürmischen Applaus!

Nach seinem gefeierten Auftritt bei „Wetten, dass…?“ im Februar ist Max Raabe gerade in den USA unterwegs und begeistert das Publikum. Noch fünf weitere Shows stehen in den Vereinigten Staaten auf dem Programm bevor Raabe mit seinem Palast Orchester im Mai endlich auch wieder auf deutschen Bühnen zu sehen sein wird. Nicht verpassen sollte man die Show am 20. August auf der Berliner Waldbühne, die sicherlich zu den Highlights dieser Tournee zählen wird.

Zudem wird Max Raabe auch wieder im deutschen Fernsehen die Fanherzen höher schlagen lassen: Unter anderem ist er am 12. Mai bei Harald Schmidt (ARD) und am 19. Mai bei Volle Kanne (ZDF) zu Gast.

Das neue Album “Küssen kann man nicht alleine“ ist die Zusammenarbeit von Max Raabe, Annette Humpe (Ich + Ich) und Christoph Israel (Arrangeur unter anderem des Palast Orchesters und langjähriger Pianist von Max Raabe) und ist bei Universal Music Classics & Jazz in Kooperation mit Starwatch Entertainment erschienen.

MAX RAABE live in den USA
13.04.2011 Davis (US) Jackson Hall   
15.04.2011 Pittsburgh (US) Byham Theatre   
16.04.2011 Peekskill (US) Paramount Theatre   
17.04.2011 Newark (US) NJPAC   
19.04.2011 Princeton (US) Mc Carter Theatre
 
Weitere Deutschland Tourdaten:

13.05.2011 Halle (DE) Georg-Friedrich-Händel-Halle  
14.05.2011 Bamberg (DE) Konzert- und Kongresshalle  
15.05.2011 Ingolstadt (DE) Theater-Festsaal  
16.05.2011 Ulm (DE) Congress Centrum  
17.05.2011 Wetzlar (DE) Rittal Arena  
18.05.2011 Dortmund (DE) Konzerthaus  
19.05.2011 Dortmund (DE) Konzerthaus  
20.05.2011 Trier (DE) Europahalle  
21.05.2011 Saarbrücken (DE) Saarlandhalle

MPN
Singles
Bosse / Wartesaal 08.04.2011
Veröffentlichungsplan
Singles
Gentleman / I Got To Go / 15. April 2011
Lovers Electric / Love Can Save Us / 22. April 2011
Baschi / Irgendwie Wunderbar / 22. April 2011
Dredg / The Thought Of Losing You (E-Release) / 29. April 2011
Retro Stefson / Kimba (E-Release) / 29. April 2011
Bosse / Wartesaal / 13. Mai 2011
Mando Diao / Dance With Somebody (MTV Unplugged) / 13. Mai 2011
Juli / Süchtig / 13. Mai 2011
Alben
Hand Aufs Herz / Der Soundtrack / 15. April 2011
Cassandra Steen / Mir So Nah / 29. April 2011
EMMA6 / Soundtrack für dieses Jahr / 29. April 2011
Bullmeister / Too Young To Die Old / 29. April 2011
Gentleman / Diversity Live / 29. April 2011
Kellermensch / Moribund Town (EP) / 29. April 2011
Der Muri / Wir sind wieder da (der Soundtrack zur Meisterschaft 2011)/ 29.04.11
Dredg / Chuckles And Mr. Squeezy / 29. April 2011
Baschi / Auf großer Fahrt / 06. Mai 2011
Retro Stefson / Kimbabwe / 20. Mai 2011
TV-Termine
Adoro
24.04.2011/ 11:00 – 13:00 Uhr / ZDF/ Frühlingsshow
24.04.2001 / 20:15 –  21:45 Uhr / MDR / Musik für Sie
08.05.2011 / 11:00 – 13:00 Uhr /  ZDF / Fernsehgarten
20.05.2011/ 20:15 Uhr / SWR / Schloss sucht Boss

Alphaville
08.05.2011 / 11:00 – 13:00 Uhr / ZDF / Fernsehgarten

Bosse
07.05.2011 / 23:30 – 00: 30 / ZDFneo / neo Music: Wanted

Caro Emerald
04.05.2011 / 05:30 – 09:00 Uhr / ZDF / Morgenmagazin
08.05.2011 / 11:00 Uhr /  ZDF / Fernsehgarten

Cassandra Steen
19.04.2011 / 08:20 – 09:00 Uhr / ZDF / Morgenmagazin
21.05.2011 / 23:30 – 00:30 / ZDFneo / neo Music: Wanted

Culcha Candela
15.05.2011 / 11:00 – 13:00 Uhr /  ZDF / Fernsehgarten

EMMA6
21.04.2011 / 00:15 – 01:00 Uhr / ARD / Kurt Krömer

Gentleman
21.05.2011 / 21:00 – 22:00 Uhr / ZDF Kultur / 60 Minuten

Lena
16.04.2011 / 20:15 – 22:45 Uhr / ARD / Verstehen Sie Spaß
07.05.2011/ 15:00 Uhr / ARD/ Ausflug mit Kuttner

Milow
15.04.2011/ 05:30 – 09:00 Uhr/ ARD / Morgenmagazin
10.05.2011/  05:30 10:00 / Sat.1 / Frühstücksfernsehen
28.05.2011 / 21:00 – 22:00 Uhr / ZDF Kultur / 60 Minuten
29.07.2011/ 22.00 Uhr / NDR / NDR Talkshow

Silly
30.04.2011/ 20.15 Uhr / ZDF / Wetten Dass…?

Aktuelle Videos
Universal Music Video
Aloe Blacc
Loving You Is Killing Me
Video ansehen
Universal Music Video
Bosse
Weit Weg
Video ansehen
Universal Music Video
Cassandra Steen
Gebt Alles – Cassandra Steen
Video ansehen
Universal Music Video
EMMA6
Paradiso
Video ansehen
Universal Music Video
Gentleman
I Got To Go
Video ansehen
Universal Music Video
In Extremo
Zigeunerskat
Video ansehen