English EN German DE Russian RU French FR Ukrainian UK Chinese (Simplified) ZH-CN Portuguese PT Spanish ES

09.02.2012: CD Veröffentlichung / News / TV Hinweise / Konzerttermine / Videos Deutschland

Sean Paul
Album: Tomahawk Technique
VÖ: 17.02.2012
Ladies and Gentleman: It`s Dancehall-Time! Nach den beiden Vorabsingles “Got 2 Luv U” und “She Doesn`t Mind” veröffentlicht Multiplatin-Dancehall-Superstar SEAN PAUL mit dem wild betitelten “Tomahawk Technique” nun endlich sein neues Studioalbum! Schon mit seiner Comeback-Single “Got 2 Luv U (feat. Alexis Jordan)” hat der Mann mit dem markanten Irokesen-Schnitt im Spätsommer in nicht weniger als acht Ländern die europäischen Top 10 geknackt – nun holt SEAN PAUL mit “Tomahawk Technique” zum sprichwörtlich ganz großen Rundumschlag aus: Zusammen mit dem norwegischen Produzentenduo Stargate (u.a. Rihanna, Chris Brown, Ne-Yo), Benny Blanco (Katy Perry, Justin Bieber, Wiz Khalifa, Ke$ha) und Rico Love (Natasha Bedingfield, Nelly, Diddy, Usher) lässt man so richtig die Clubwände wackeln und die Dancefloors erzittern! Doch nicht nur das: Fast parallel hat der jamaikanische Workaholic am 13. Dezember bereits das zweite Album seines Dancehall/ Riddim-Projekts mit dem Titel “Material” releast! Rundumbedienung Galore also für alle SEAN PAUL-Fans, und das schon am Jahresanfang!
“Ich habe mich entschlossen, das neue Album `Tomahawk Technique` zu nennen, weil dieser Titel genau die Art widerspiegelt, wie ich mich einem Song nähere”, erklärt SEAN PAUL. “Wenn ich im Studio oder auf der Bühne bin, fühle ich mich wie eine Lyric-Axt, wie eine fliegende Musikwaffe! Manchmal flippen die Leute bei mir im Studio richtiggehend aus. Ich liebe das, was ich tue. Und ich denke, man kann es auch hören!”
The Subways
Single: Kiss Kiss Bang Bang
VÖ: 23.03.2012
Nach ihrem Charteinstieg mit dem Album „Money & Celebrity“ auf Platz 16 der deutschen Albumcharts kommen Billy, Charlotte und Josh nun mit ihrer dritten Single „Kiss Kiss Bang Bang“. In bester Tradition ihre Hymnen wie „Rock & Roll Queen“, „Oh Yeah“ oder „We don’t need money to have a good time“ wird ihr auf den Punkt gefeiert und gute Laune garantiert. Kein Wunder, dass sich die lebensfrohen Briten mit ihrem poppig-rockenden Sound zur zuverlässigen Live-Macht entwickelt haben – das haben sie im vergangenen Sommer auf den Festivals, beim Telekom Street Gig im September in Koblenz und jüngst auch bei ihrem Auftritt beim „TV Total: Stock Car“-Rennen auf Pro7 bewiesen. Wer THE SUBWAYS bisher live verpasst hat (oder aus verständlichen Gründen noch einmal erleben möchte), bekommt schon bald Gelegenheit dazu:
Im März 2012 spielen Billy und Co. zehn Gigs in ihrem Lieblingstourland Deutschland. Dazu bei Rock am Ring & Rock im Park im Juni 2012. „Unsere deutschen Fans sind der absolute Wahnsinn“, weiß Charlotte. „Alle drehen durch, schreien, klatschen und… tanzen!“

The Subways – Tour 2012
11.03. Kiel, Max
12.03. Münster, Skaters Palace
14.03. Bielefeld, Ringlokschuppen
15.03. Krefeld, Kufa
16.03. Saarbrücken, Garage
18.03. Lindau, Club Vaudeville
19.03. Karlsruhe, Substage
21.03. Würzburg, Posthalle
22.03. Leipzig, Werk 2
23.03. Erfurt, Stadtgarten

Stefanie Hertel
Single: Ein Meer Aus Liebe (Biscaya)
VÖ: 23.03.2012
TV: 24. März 2012 / ZDF & ORF / „Willkommen bei Carmen Nebel“ / 20:15 Uhr
Stefanie Hertel meldet sich mit einem imposanten musikalischen Ohrwurm zurück. Angelehnt an einen der größten Erfolge von James Last – „Biscaya“ – wurde dieser unverwechselbaren Komposition ein neues zeitgemäßes Soundbild zuteil. Stefanie Hertel interpretiert zum ersten Mal einen autorisierten Text, der mit der Hook „Ein Meer aus Liebe“, die Emotionen der Musik von Howard O´Melley und William Bookwood mit Worten unterstreicht. Hierbei sind ihre Stimme und Phrasierung unverkennbare Stilelemente, die aus „Ein Meer aus Liebe“ (Biscaya) etwas ganz Besonderes werden lassen.
Mit dieser Single kehrt Stefanie Hertel wieder zu dem traditionsreichen Label TELDEC zurück!
Weitere Informationen: www.stefaniehertel.de
Lykke Li
Single: I Follow Rivers (The Magician Remix)
VÖ: 03.02.2012
Liebe und Bosheit, Verführung und Verrat, Zuckerbrot und Peitsche – mit dieser ungewöhnlichen Erfolgsmischung konnte Schwedens sympathisch-verrückte Indie-Pop-Amazone die Menschheit zuletzt auf ihrem aktuellen Album “Wounded Rhymes” verzaubern. Nachdem Lykke Li bereits im letzten Jahr mit der Originalversion von “I Follow Rivers” die skandinavischen Hitlisten durcheinander gewirbelt hat, bringt die in Windeseile zur absoluten Stilikone avancierte Ausnahmekünstlerin nun mit dem “Magician Remix” die internationalen Clubs zum Überkochen und im Radio läuft der Track rauf und runter! Reine Bewegungsenergie gegen die momentan herrschende Rekordkälte!
Seelenstrip auf der Tanzfläche, im Kunstnebel und Stroboskopgewitter! „Die Musik ist mein Raum, in dem ich alles ausdrücken kann, was ich will. Ich setze die Grenzen, ich mache die Regeln”, sagt Lykke. Und die Popwelt folgt: So stieg “I Follow Rivers (Magician Remix)” bereits auf Anhieb auf den 1. Platz der belgischen Singlecharts ein, findet sich momentan auf Platz 3 der niederländischen Hitparade und ist die meistverkaufte Single des laufenden Jahres in Israel! Außerdem ist Lykke Li mit ihrem brandneuen Remix auf dem ganz großen Sprung in Frankreich, Rumänien, Ungarn… – you name it! 8 Millionen Views bei Youtube sagen alles: Anschauen, anhören und Tanzen!
Common
Single: Raw (How You Like It)
VÖ: 24.02.2012
COMMON – kaum ein Künstler hat den HipHop innerhalb der vergangenen zwei Dekaden so sehr geprägt, wie das vielfach Grammy-ausgezeichnete Rap-Multitalent. Mit seinem neunten Album “The Dreamer / The Believer” gibt die Eastcoast-Ikone der Welt endlich den Glauben an wahren HipHop zurück! Nach der Veröffentlichung des Vorabtracks “Blue Sky”, präsentiert uns Common nun die zweite Single: „Raw (How You Like It)“.
“Schon als ich ein kleines Kind war, bezeichnete mich jeder nur als Träumer”, erklärt COMMON seinen spirituellen Albumtitel. “Irgendwann fing ich an, diese Träume auch umzusetzen und wurde schließlich zum Gläubigen!” Ganz egal, ob der Chart-König die Bühnen rockt, Rhymes droppt, seine Schauspielkunst auf der Leinwand unter Beweis stellt oder einfach nur zu jungen Menschen spricht – der Träumer in ihm ist ebenso lebendig, wie auch der Gläubige. “Es geht im Leben nur darum, seine Träume wahr zu machen. Das ist genau die Reise, auf die ich den Hörer mit diesem Album mitnehmen will!”
Glaubt man gern. Mit COMMON meldet sich nun einer der ganz Großen im harten HipHop-Business zurück: Nach bahnbrechenden Alben wie seinem `92er Debüt “Can I Borrow A Dollar?”, spektakulären Kollaborationen mit den hochkarätigsten Künstlern wie Prince, Will.I.Am, den Neptunes, Kanye West u.v.a., dem Release seiner bestselling Memoiren und nicht zuletzt zahlreichen Filmrollen in diversen Hollywood-Blockbustern on top besinnt sich der Urban-Rap-Revolutionär aus South Side Chicago auf “The Dreamer/ The Believer” auf seine Wurzeln.
Warner Music Group Germany Holding GmbH

Related Posts

Michael Franti Set to Perform on NBC’s “TODAY with Hoda & Jenna”

NLE Choppa “Shotta Flow 5”

Kojey Radical Single “Same Boat”

Foals “Collected Reworks Vol. 1”

Leave a Reply

Your email address will not be published.