English EN German DE Russian RU French FR Ukrainian UK Chinese (Simplified) ZH-CN Portuguese PT Spanish ES

03.11.2011: CD Veröffentlichung / News / TV Hinweise / Konzerttermine / Videos Deutschland Teil 1

Aktuelle Veröffentlichungen
Universal Music Cover
Aura Dione
Nach der Nr.1-Single “Geronimo” erscheint am Freitag das neue Album “Before The Dinosaurs”
Aura Dione
Schon mit ihrem 2009 erschienenen Debüt-Album “Columbine” präsentierte Aura ihr phänomenales Talent als Sängerin, Songwriterin und Texterin und schaffte es, die Spitze der Charts in ganz Europa zu stürmen. Mit der Single “I Will Love You Monday (365)” erreichte sie auch in Deutschland sowohl Platz 1 der Radio Charts, als auch Platz 1 in den Media Control Charts. Vier weitere Monate lang hielt sich der Song in den Top Ten, wurde mit Gold und Platin ausgezeichnet und ließ erstmals erahnen, welche Leidenschaft und Nachhaltigkeit Auras Musik bei Musikfans aus aller Welt auszulösen vermag.

Aura Dione ist ein musikalisches Ausnahme-Talent mit dänischen, spanischen, französischen und faröischen Wurzeln. Die offensichtliche Faszination, die die junge Sängerin und Songwriterin auf ihre Umwelt ausübt, ist aber auf viel mehr als nur ihre exotische Herkunft zurückzuführen. Auf ihrem neuen Album “Before the Dinosaurs” (VÖ: 04.11.11) spielt sie mit den Sinnen, fesselt als großartige Geschichtenerzählerin und malt atemberaubende Bilder mit ihrer Stimme und ihren Melodien. Die erste Single “Geronimo” schoss in dieser Woche direkt an die Spitze der deutschen Verkaufscharts!

Mit einer Mixtur aus Folk, Elektro, progressiven Drums , Strings und Pop, durchbricht Aura Konventionen – ein Erfolgsrezept, dem dieses wundervolle Mädchen aus Kopenhagen auch 2011 treu bleibt. Auf ihrem neuen, zweiten Album „Before The Dinosaurs“ hat Aura zahlreiche Pop-Juwelen erschaffen, die in tausendundeinem Farbton schillern und glitzern und schließlich auch ihre eigene unverfälschte hypnotisierende „Aura“ offenbaren. Zusammen mit dem Star-Produzent David Jost (Lady Gaga, Limp Bizkit, Keri Hilson, Tokio Hotel) und dem Grammy preisgekrönten Produzenten Rick Nowels (Madonna, Nelly Furtado, Dido, Jewel, Colbie Caillat) hat sie ihr Album “Before The Dinosaurs” in Los Angeles co-produziert.

Im Dezember kommt Aura Dione mit ihrem neuen Album auf Deutschland-Tour.

AURA DIONE live
12.12.11 Köln, Stadtgarten
13.12.11 Berlin, Postbahnhof am Ostbahnhof
14.12.11 Hamburg, Knust
15.12.11 Darmstadt, Centralstation
18.12.11 Flensburg, Deutsches Haus

Universal Music Cover
Culcha Candela
präsentieren mit “Hungry Eyes” die erste Single aus dem neuen Album “FLÄTRATE”
Kaum eine andere Band in Deutschland schüttelt mit einer vergleichbaren Lockerheit Singlehits aus dem Ärmel wie CULCHA CANDELA. In Zahlen liest sich das ungefähr so: eine Platin- und drei Goldsingles in zehn Jahren Bandgeschichte. Konstant höchstes Niveau auch bei den letzten drei Alben: zweimal Platin und zweimal Gold.

Hat man gerade noch das beeindruckende Best-Of-Album um die zwei Chartbrecher „Berlin City Girl“ und „Move It“ angereichert, steht mit „FLÄTRATE” auch schon das nächste (insgesamt fünfte Studio-) Album vor der Tür. Und damit die erste Auskopplung: „Hungry Eyes“. CULCHA CANDELA kennen dabei kein Pardon: Mit geradezu chirurgischer Präzision implantiert das Berliner Sextett seine Ohrwürmer in den Gehörgang – nachträgliches Entfernen ausgeschlossen. Man will aber sowieso lieber noch mal auf Play drücken, also kann das Biest eigentlich auch drinbleiben. Schon der Beat alleine würde reichen, um jede schleppende Party massiv auf Trab zu bringen – in Kombination mit dieser Hook und den typisch augenzwinkernden Texten ist „Hungry Eyes“ ein absoluter Sureshot. Und: Man merkt CULCHA CANDELA bei jedem Ton den Spaß an, den sie dabei haben, ihr Publikum um den Finger zu wickeln. Und das gelingt ihnen mit „Hungry Eyes“ erneut zu hundert Prozent!

Universal Music Cover
Dappy
präsentiert seine Solo-Single “No Regrets”
Nach drei unverzichtbaren Alben, zwei Millionen verkauften Platten, mehreren ausverkauften Tourneen und vier „Music Of Black Origin“-Awards veröffentlicht ein Drittel des größten Urban-Acts Großbritanniens, der N-Dubz-Star DAPPY seine Solo-Debütsingle „No Regrets“.

DAPPY erreichte mit seiner ersten Solo-Single “No Regrets” die Poleposition der offiziellen UK-Charts. Die Single stellte einen neuen Rekord auf: DAPPY ist der elfte UK-Artist in Folge, der es zurzeit in die UK Top-Single-Charts geschafft hat – noch nie waren so oft hintereinander UK-Artists an der Spitze.

“No Regrets” war schon wenige Stunden nach dem Release in UK am 18. September 2011 auf Platz 1 der UK-iTunes-Charts zu finden und verkaufte sich in der ersten Woche stolze 96.939 Mal. Schon im April 2009 hatte DAPPY mit “Number One (feat. Tinchy Stryder)“ die UK-Top 10 angeführt.

Geschrieben und produziert von DAPPY zusammen mit dem TMS Production-Team ist “No Regrets” ein unbestritten großartiger Pop-Song, ein Aufruf zu Hoffnung und Optimismus – obwohl es sich wie ein Widerspruch zu dem anhört, was Costadinos Constavlos (gebürtiger Name) sonst produziert. “No Regrets” ist mitreißend und Pop-Rock beeinflußt, wirkt aber durch DAPPYs “beats and synth” sehr authentisch.

Vollgepackt mit Anspielungen auf diverse Laufbahnen, die der 24-Jährige erfolgreich umschiffen konnte – beispielsweise eine Verbrecherkarriere in den Straßen von Nord-London oder der öffentliche Medientod eines Superstars (DAPPY bezieht sich hier auf sein Idol Kurt Cobain) – ist dieser Track eine Hymne, die DAPPYs charakteristische Beats und Synthies aber dennoch zu keiner Zeit vermissen lässt.

Unzählige Superstars geraten in die Schusslinie des Songs: DAPPY erwähnt Prinz William, Kate und Pippa Middleton, die Gallaghers, Richard Branson, Michael Cain, Chris Brown und sogar den legendären Helden aus „Zurück in die Zukunft“, Marty McFly. Stars, nehmt euch in Acht! Ein Chor, ein Tonartwechsel und Gesangsharmonien des Künstlers selbst machen diese unerwartete, aber zweifellos brillante Popnummer perfekt.

Soeben hat DAPPY in L. A. sein Video mit dem legendären Regisseur Benny Boom abgedreht, der zuvor bereits mit Nicki Minai, 50 Cent, R. Kelly und Snoop Dogg zusammenarbeitete.

Mit über 100 Millionen Views auf YouTube, 80.000 Facebook-Freunden und 200.000 Followern auf Twitter zählen DAPPY und N-Dubz momentan zu den mächtigsten Namen in der Musikszene, und mit seinem Solotrack, der in Kürze im Radio zu hören sein wird, verspricht DAPPY, diesen Erfolg auch auf eigene Faust fortzusetzen.

Universal Music Cover
Avicii
Miami, New York, Montreal, Sao Paulo, Ibiza & Co.: Ohne Avicii ist es keine Party!
Er ist erst Anfang 20 und hat vor drei Jahren das erste Mal an den Reglern gesessen, die die Welt bedeuten. Die Presse lobt ihn als einen der viel versprechendsten Nachwuchskünstler, nennt ihn ein „Wunderbürschchen“ und international hochangesehenen Künstler. Die Rede ist von Avicii alias Tim Bergling, der es innerhalb von nur zwei Jahren in die TOP6 (TOP 100 DJ Mag) der weltweit angesagtesten DJs geschafft hat und in einem Atemzug mit Kollegen wie David Guetta genannt wird. Das Superhirn hinter den Hit-Phänomenen Seek Bromance, Levels und Fade Into Darkness und wichtigster Kopf bei der Produktion des Chartstürmers My Feelings for You ist innerhalb weniger Jahre vom Hinterzimmermusiker zu einer internationalen Electronic-Sensation aufgestiegen. Kaum vorstellbar, was er in einem ganzen Karriereleben noch alles erreichen könnte.

Von Anfang an verspürte das mit überbordendem Talent gesegnete Wunderkind den Drang, frische, innovative und zukunftsorientierte Electro-Musik zu machen. Heute liefert er eine Platte nach der anderen mit äußerst originellen, glücklich machenden Tracks ab, und eines dürfte inzwischen für jedermann offensichtlich sein: Avicii wurde mit einem unvergleichlichen Talent geboren – der Fähigkeit, einfallsreiche Electro-Sounds erster Güte zu schaffen.

Im Jahr 2008 traf Avicii erstmals auf Ash Pournouri (Management) – eine Begegnung, die sich als der Beginn einer fruchtbareren und kreativeren Beziehung entpuppen sollte. Für Avicii, der bis dato ausschließlich für sich allein arbeitete, änderte sich quasi über Nacht einiges: Einige der einflussreichsten Kräfte des Musikbusiness standen ihm zur Seite und Avicii war in der Szene schon bald in aller Munde, bevor sich schließlich auch die Massen in ihn verliebten.

Die Partnerschaft mit seinem Manager Ash gedieh prächtig und überstieg sämtliche Erwartungen: Unermüdlich schliff Avicii mit seinem einzigartigen Stil an den Klängen seiner hyper-dynamischen, melodischen Housemusik und feierte einen Erfolg nach dem anderen.

Seine neue Single „Levels“ rotiert seit Januar dieses Jahres bereits in den internationalen Clubs und wurde diese Woche Montag, dem 31.10. offiziell auch endlich in Deutschland veröffentlicht. „Levels“ gilt schon jetzt als einer der erfolgreichsten Dance-Tracks 2011. Er war bereits weltweit an der Spitze der meisten Club-Charts – aktuell in Deutschland und Australien – und bereits die Demo-Version der Nummer wurde innerhalb kürzester Zeit mehr als 20 Millionen Mal auf youtube.de angeklickt.

Neuigkeiten
Universal Music Video
Milow
Milow – Große Überraschung nach Berliner Konzert, Gold- und Platin Awards für Album und Single
Milow live bei einem seiner Konzerte zu erleben, bedeutet für knapp zwei Stunden in eine andere Welt abzutauchen. Der belgische Singer- / Songwriter schafft es mühelos, sein Publikum mit der ersten Note zu verzaubern, es mitzunehmen auf die Reise durch seine Träume und Gedanken, die er wie kein anderer als wunderbare Geschichten in seinen Songs verpackt.

Nach dem Konzert am Montag, den 31 .Oktober in Berlin erwartete den smarten Künstler, der seit seinem Durchbruch in Deutschland einen Hit nach dem anderen landete (“Ayo Technology”, “You Don’t Know”, “You And Me (In My Pocket)”, „Little In The Middle“) eine ganz besondere Überraschung.

Im ChrystalClub der Columbiahalle, in der er zuvor den beigeisterten Konzertbesuchern einen unvergesslichen Abend bescherte, erhielt er von seiner Plattenfirma Universal Music den Gold-Award für sein aktuelles Album “From North To South”, für die erste Single-Auskopplung daraus “You And Me (In My Pocket)“ sogar den Platin-Award. Seine “North To South” – Tour führt Milow für die nächsten Wochen quer durch Deutschland. Es stehen u.a. noch die Städte Hannover, Leipzig, München und Dresden auf dem Plan.

Am 02. Dezember wird er in der beliebten RTL-Abendsendung „Best Of …- Chart-Show“ auftreten.

Weitere Infos unter www.milow.com

MPN
Singles
Culcha Candela / Hungry Eyes (WIR Club RMX) / 25.10.2011
Dappy / No Regrets / 25.10.2011
Avicii / Levels /  25.10.2011
Pietro Lombardi / Goin’ To L.A. /It’s Christmas Time / 28.10.2011
Example / Stay Awake / 28.10.2011
Sido / Geboren um frei zu sein / 01.11.11
Lana Del Rey / Video Games (Mixe) /  01.11.11
Manual Kant / Die Aschfahlen Mädchen /  01.11.11
K.I.Z. / Abteilungsleiter der Liebe /  01.11.11
Unheilig / Winter / 18.11.11
Alben
Aura Dione / Before The Dinosaurs / 04.11.2011
Veröffentlichungsplan
Singles
Avicii / Levels / 31. Oktober 2011
Culcha Candela / Hungry Eyes / 04. November 2011
Dappy / No Regrets (E-Release) / 04. November 2011
The BossHoss / Don’t Gimme That / 11. November 2011
Pietro Lombardi / Goin’ To L.A. / 11. November 2011
SIDO / Geboren um frei zu sein / 18. November 2011
Cassandra Steen / Soo / 25. November 2011
Gotye / Somebody That I Used To Know / 13. Januar 2012
The Cranberries / Tomorrow / 27. Januar 2012
Alben
André Rieu / And The Waltz Goes On (Blu-ray)/ 04. November 2011
Aura Dione / Before The Dinosaurs / 04. November 2011
Adoro / Liebe meines Lebens / 11. November 2011
Volbeat / Live From Beyond Hell/ Above Heaven / 18. November 2011
The BossHoss / Liberty Of Action / 25. November 2011
Culcha Candela / FLÄTRATE / 25. November 2011
André Rieu / King of Waltz (4CD + 2DVD) / 25. November 2011
SIDO / Blutzbrüdaz – Die Mukke zum Film / 02. Dezember 2011
Pietro Lombardi / Pietro Style / 02. Dezember 2011
Kraftklub / Mit K / 20. Janaur 2012
Gotye / Making Mirrors / 02. Februar 2012
TV-Termine
Aloe Blacc
24.11.2011 / 23:15 Uhr / Arte / Tracks

Adoro
12.11.2011 / 20:15 Uhr / ZDF/ Carmen Nebel
11.12.2011 / 11:00 Uhr / ZDF/ ZDF Adventshow
20.12.2011 / 09:05 – 10:30 Uhr / ZDF / Volle Kanne

Andreas Bourani
05.11.2011 / 00:00 – 00:30 Uhr / SWR3 / SWR3latenight
05.11.2011 / 22:00 – 23:20 Uhr / Arte / SWR3 New Pop Festival 2011

Aura Dione
12.11.2011 / 20:15 Uhr / Pro7 / Turmspringen
02.12.2011 / 20:15 Uhr / RTL / Best Of…Chartshow

Caro Emerald
05.11.2011 / 22:00 – 23:20 Uhr / ARTE / SWR3 New Pop Festival 2011
12.11.2011 / 20:15 Uhr / ZDF Kultur / 3 Sat Festival
02.12.2011 / 20:15 Uhr / RTL / Best Of…Chartshow
16.01.2012 / 02:15 Uhr / 3Sat / SWR3 New Pop Festival

Cassandra Steen
14.11.2011 / 20:00 Uhr / Biography Channel / Original Toene

Culcha Candela
30.11.2011 / RTL2 / 16:00 Uhr / The Dome 60
31.12.2011 / RTL2 / 20:15 Uhr / Après Ski – Die Silvesterparty

DJ Ötzi
11.12.2011 / ZDF / Adventshow
24.12.2011 / ORF / BR / Weihnachten auf Gut Aiderbichl
31.12.2011 / 20:15 Uhr / RTL II / Apres Ski – Die Silvesterparty
07.01.2012 / 20:15 Uhr / RTL II / Apres Ski Hits

EMMA6
03.11.2011 / 22:25 – 23:10 Uhr / ZDF / NeoParadise

Glasperlenspiel
03.12.2011 / 20:45 – 22:15 Uhr / SKY / Samstag LIVE!
03.12.2011 / 17:00 – 20:00 Uhr / RTL II / THE DOME 60
22.12.2011 / 20:00 Uhr / KIKA / Das Beste aus 2011
31.12.2011 / 21:45 – 00:15 Uhr / ZDF / Silvester am Brandenburger Tor

Juli
08.12.2011 / 17:35 Uhr / Ki.KA / Sesamstraße

Jürgen Drews
04.11.2011 /20:15 – 21:45 Uhr / MDR / Hit auf Hit mit dem Glacier Express
04.11.2011 /21.45 – 23:10 Uhr / WDR / plasberg persönlich
05.11.2011 / 17.15 Uhr / RTL II Die Neue Hitparade
18.11.2011 / 09:00 Uhr / ZDF / Volle Kanne
26.11.2011 /12:50 Uhr / MDR / Hit auf Hit
18.12.2011 /20:15 Uhr / HR / Hit auf Hit
30.12.2011/ 20:15 Uhr / MDR / Schlager des Jahres
31.12.2011 / 20:15 Uhr / RTL II / Après Ski – Die Silvesterparty”
07.01.2012 / 20:15 Uhr / RTL II / Apres Ski Hits
08.01.2012 /20:15 Uhr / RBB / Hit auf Hit

Klee
25.12.2011 / 11:00 Uhr / MDR / Weihnachten bei uns

Lana Del Rey
12.11.2011 / 23:15 Uhr / ARD / Ina’s Nacht

Milow
02.12.2011 / 20:15 Uhr / RTL / Best Of…Chartshow

Pietro Lombardi
11.11.2011 / 20:15 Uhr / RTL / 25 Jahre Kuschelrock
19.11.2011 / 20:15 Uhr / RTL / Mario Barth
02.12.2011 / 20:15 Uhr / RTL / Best Of…Chartshow
03.12.2011 / 17:00 – 20:00 Uhr / RTL II / THE DOME 60
04.12.2011 / 20:15 Uhr / RTL / Jahresrückblick
09.12.2011 / 20:15 Uhr / RTL / Best of Chartshow
22.12.2011 / 20:00 Uhr / KIKA / Das Beste aus 2011
24.12.2011 / 20:15 Uhr / RTL / ZDF Mein schönstes Weihnachtslied

Rosenstolz
22.12.2011 / 20:00 Uhr / KIKA / Das Beste aus 2011

Sarah Engels
22.12.2011 / 20:00 Uhr / KIKA / Das Beste aus 2011

The BossHoss
24.11.2011 / 09:05 Uhr / ZDF / Volle Kanne
25.11.2011 / 05:30 Uhr / Sat1 / Frühstücksfernsehen
25.11.2011 / 00:05 Uhr / SWR / Late Night
29.11.2011 / 23:15 Uhr / Pro7 / TV TOTAL

alle Medien-Termine im Überblick
Aktuelle Videos
Universal Music Video
Aloe Blacc
Green Lights
Video ansehen
Universal Music Video
Andreas Bourani
Eisberg