English EN German DE Russian RU French FR Ukrainian UK Chinese (Simplified) ZH-CN Portuguese PT Spanish ES

01.09.2011 CD Veröffentlichung / News / TV Hinweise / Konzerttermine / Videos Deutschland Teil 1

Aktuelle Veröffentlichungen
Universal Music Cover
Marlon Roudette
Nach der Nr.1-Single “New Age” jetzt das Soloalbum “Matter Fixed”
Mit “Big City Life” schrieb er einen großen internationalen Hit. Er reiste mit seiner Band Mattafix um die Welt, sang vor 100.000 Menschen und berührte Millionen. Nun meldet sich der Londoner Sänger Marlon Roudette mit seinem ersten Soloalbum “Matter Fixed” zurück, dessen Single-Auskopplung “New Age” aktuell auf Platz 1 in die deutschen Single-Charts eingestiegen ist.

Zwei Jahre lang hat Marlon daran gefeilt, und das Ergebnis ist jede einzelne Studio-Sekunde wert. So verarbeitet Roudette auf „The Loss“ in berührender Weise den Tod seiner Großmutter. „Riding Home“ zeigt seine ganz persönliche Sichtweise auf die Mattafix-Story: von St. Vincent raus in die Welt. „Viele
Leute wissen überhaupt nicht, dass ich ursprünglich aus der Karibik
komme. Vielleicht weil ich auf den ersten Blick für sie nicht so
aussehe. Aber mir war sehr wichtig, diesen Aspekt meines Lebens zu
erklären.“

Nicht nur deswegen ist „Matter Fixed“
ein so mutiger wie folgerichtiger Schritt. Als britischer Einwanderer
aus der Karibik und tourender Musiker hatte er sich stets in der Welt
zuhause gefühlt. Er lebte eine Weile in New York, „in einer sehr kreativen Atmosphäre“, schrieb in St. Vincent, nahm in Los Angeles auf, mit Top-Produzenten und Songschreibern wie Brian
West (Nelly Furtado), Guy Chambers (Robbie Williams), Vada Nobles
(Rihanna, Lauren Hill), Paul O’Duffy (Amy Winehouse), Kwamé Holland
(Mary J. Blige)
oder Craigie Dodds (Sugababes, Gorillaz).
Von diesen Leuten als Komponist und Künstler respektiert zu werden, gab
ihm das Selbstbewusstsein, seine ambitionierten Pläne in die Tat
umzusetzen. Man muss nicht in Los Angeles im Studio sein, um dieses
Gefühl zu teilen. Marlon Roudettes Musik wirkt auch auf
einem iPod in Kreuzberg, im Londoner Radio oder in einem Mini-Bus in
der Karibik. Universelle Musik eben, die aus tiefstem Herzen kommt – und
gerade deswegen die ganze Welt umarmt. Und davon können wir eigentlich
nicht genug haben!

Universal Music Cover
Caro Emerald
veröffentlicht “Deleted Scenes From The Cutting Room Floor – Live From Amsterdam”
Caro Emerald,
die attraktive Nightclub-Queen aus den Niederlanden, ist ohne jeden
Zweifel einer der absoluten Shooting Stars 2011. Die charmante Sängerin
beweist, dass die populäre Musik zuweilen Stars jenseits von Moden und
Mainstream der Gegenwart hervorbringt. Mit Verve, Charme, Sinnlichkeit
und einer Stimme, die jeden Nachtclub in Ekstase versetzt, hat die junge
holländische Interpretin auch hierzulande eine Welle der Begeisterung
ausgelöst, die alle Altersgruppen erfasst.

Ihr faszinierender
Retro-Stil zwischen Jazz, Swing, Chansons und südamerikanischen
Rhythmen, die mit modernen Beats und Bässen unterlegt sind, trat seinen
unglaublichen Siegeszug im Nachbarland an, bevor er sich mit gleicher
Vehemenz Deutschland, Österreich und der Schweiz fortsetzte. Hitsingles
wie „Back It Up“ und „A Night Like This“, letzteres konnte bereits überaus verdient Gold einheimsen, bleiben haften wie Evergreens und ihr Premierenwerk „Deleted Scenes From The Cutting Room Floor” hat nach ebenfalls schon Gold bereits Platin im Visier, wohingegen die aktuelle dritte Single-Auskopplung „Stuck“ gerade die Airplay-Charts von hinten aufrollt.

Und nun liegt auch endlich der audio-visuelle Beweis in Form von „Deleted Scenes From The Cutting Room Floor – Live in Amsterdam“ vor, in je einem kombinierten Live-CD/DVD oder aber Live-CD/Blu-ray-Rundumsorglospaket; welches in beiden Konfigurationen am 2. September 2011 veröffentlicht wird.

Aufgezeichnet in der Heineken Music Hall in
Amsterdam und unterstützt durch das großartige Grandmono Orchestra,
fühlt man sich unweigerlich in die Ballrooms und Filme der 40er und 50er
Jahre versetzt. Erinnerungen an Hollywood-Blockbuster mit Fred Astaire und Ginger Rogers oder legendäre Jazzclubs werden wachgerufen. Aber Caro Emerald
kopiert keineswegs, sie paraphrasiert gekonnt, temperamentvoll und
witzig Samba, Mambo und Swing, die sie mit einem modernen Feeling
verschmilzt.
Alles wirkt wie die perfekte Symbiose einer
außergewöhnlichen Sängerin und genialen Songs. Inspiriert durch Filme
und Soundtracks der Entertainment-Ära ist eine Kollektion von
Originalkompositionen entstanden, die Caro Emerald mit
ihrer eigenen Handschrift und einem unwiderstehlichen Groove versehen
hat. Der Rhythmus ist absolut ansteckend, man scheint über eine
imaginäre Tanzfläche zu schweben und die Party endet frühestens im
Morgengrauen – ihr großer Hit „A Night Like This“ darf dabei natürlich nicht fehlen.

Ich glaube, das Wichtigste an meiner Musik ist, dass sie wirklich erfrischend und authentisch rüberkommt“, erklärt Caro Emerald. „Wir probieren Neues, das aber gleichzeitig wiederzuerkennen ist.“

Caro Emerald
und ihre achtköpfige Band bringen ihren Vintage-Sound, der zum Tanzen
verführt, Ende Oktober/Anfang November auch endlich auf großangelegte
Tour. Berlin, Leipzig, Düsseldorf, Wien, München, Zürich, Frankfurt,
Stuttgart und Hamburg sind vom 27. Oktober bis 9. November die Konzertstationen.

CARO EMERALD live
01.09.11 Bochum / Zeltfestival Ruhr
16.09.11 Baden-Baden (Festspielahaus),
SWR3 New Pop Festival
Herbsttour
27.10.11 Berlin Tempodrom

28.10.11 Leipzig Haus Auensee
30.10.11 Düsseldorf Mitsubishi Electric
Halle
01.11.11 Wien Gasometer
02.11.11 München Kesselhaus
04.11.11
Zürich Kaufleuten
05.11.11 Frankfurt Jahrhunderthalle
07.11.11 Stuttgart
Porsche Arena
09.11.11 Hamburg CCH 1

Universal Music Cover
Lena
Neue Single “What A Man” ist exklusiver Titelsong zum gleichnamigen Kinoerfolg von Matthias Schweighöfer
Es gibt nur wenige in Deutschland, die noch nicht von Lena gehört haben. Lena,
die eine Musikkarriere begonnen hat, die ihresgleichen sucht: Gespickt
mit vielen emotionalen Glücksmomenten, außergewöhnlichen Begegnungen,
tollen Erfolgen und vielen Auszeichnungen und Ehrungen.

Nun ist Lena erneut ein Clou gelungen – eine Art Herzenssache. Für das Regie-Debüt “What A Man” des Schauspielers Matthias Schweighöfer hat sie eine in ihrem unnachahmlichen Stil ganz neue Version des gleichnamigen Klassikers “What A Man” aufgenommen (Original von Linda Lyndell
aus dem Jahre 1968) und verleiht ihm so einen ganz eigenen Charme. Der
Film feierte einen sensationellen Kinostart und steht mit über 500.000
Zuschauern nach weniger als einer Woche auf Platz 1 der Kinocharts. Lena und Matthias Schweighöfer lernten sich bereits bei den gemeinsamen Synchronisationsarbeiten zum Kinofilm “Sammys Abenteuer
kennen, als die beiden die Hauptrollen einsprachen. So ließ Lena sich
nicht zweimal bitten, diesen Song extra nur für den Film aufzunehmen. Im
Gegenzug spielte Matthias Schweighöfer in dem dazugehörigen Video mit.

Der Song “What A Man” wird am 02.09. zudem nicht nur als Single im Handel erscheinen, sondern auch auf der Platin Edition des Albums “Good News” vertreten sein. Dieses limitierte Digipack erscheint am 16.09.11 und wird die Herzen der Lena-Fans
um ein Vielfaches höher schlagen lassen. Neben den bekannten Tracks des
Albums befindet sich auf der Platin-Edition jede Menge Bonus-Material,
das bislang so nirgends erhältlich war: So natürlich die neue Single “What A Man” und der Song “Who’d Want To Find Love”, den Lena erstmalig auf ihrer Tournee im April dieses Jahres präsentierte. Weitere Bonus-Titel sind die Live-Versionen der Songs “I Like To Bang My Head”, “Good News”, “Taken By A Stranger”, “Satellite” und “New Shoes“.

Mit “What A Man” meldet sich Lena nun
nach einer kleinen Pause zurück. Zurzeit arbeitet sie an Songs für ein
neues Album und somit an einem weiteren Kapitel ihrer Erfolgsgeschichte.

Universal Music Cover
Sarah Engels
mit neuer Single “Only For You” aus ihrem Debütalbum “Heartbeat”
Nach der Duett-Single „I Miss You“ mit Pietro Lombardi, legt Sarah Engels jetzt mit ihrer ersten komplett eigenen Ballade nach. „Only For You“ heißt die zweite Single-Auskopplung aus Sarahs Erfolgsdebüt „Heartbeat“, welches aus dem Stegreif Platz #2 der deutschen Media Control Album Charts erobern konnte.

Wie schon bei „I Miss You“ steckt hinter dem romantischen Liebessound einer der populärsten Produzenten Deutschlands: Dieter Bohlen. Er schrieb die Lyrics für „Only For You“
und schneiderte der bildhübschen Hührterin somit einen perfekt
sitzenden Song auf den Leib. Der Facettenreichtum ihrer Stimme, gepaart
mit der mitreißenden Leidenschaft des Tracks, lassen ihn wie ihre
derzeitige Lebenshymne klingen.

Um dieses Gefühl auch visuell
gebührend zu untermalen, wurde der zugehörige wunderschöne Videoclip auf
der größten Insel der Kanaren gedreht – als Locations dienten die
atemberaubende Wüstenlandschaft und die malerische Küste Teneriffas.

So ganz konnte sich Sarah dann aber auch für dieses Projekt nicht von ihrem Pietro trennen und holte ihn für eine exklusive Cover-Version des bekannten „We’ve Got Tonight“, im Original vom von Bob Seger und später u.a. auch von Ronan Keating neu interpretiert, für die 2-Track-Edition der Single ins Boot.

Universal Music Cover
Doreen
präsentiert ihr Debütalbum “Vorsicht Zerbrechlich”
Herzensangelegenheit Pop. Schon mit der aktuellen Single “Wie Konntest Du Nur?” beweist Doreen,
dass sie mit ihrem unglaublichen emotionalen Talent unter die Haut geht
und direkt im Herzen landet. Jetzt erscheint ihr Debüt-Album “Vorsicht Zerbrechlich”, das am 2. September veröffentlicht wird. “Vorsicht! Zerbrechlich”
– hier scheut sich eine selbstbewusste Künstlerin nicht davor, tiefe
Einblicke in ihre emotionale Welt zu erlauben. Ein zutiefst ehrliches
und musikalisch ausgereiftes Werk, das frühere Zeiten von Doreen als Marionette im Pop-Zirkus vergessen lässt.

Über fünf Jahre hat Doreen an
ihrem Erstlingswerk gefeilt, einem Popalbum mit großen Balladen, großen
Gefühlen, viel Freude und auch vielen Tränen. Umgesetzt unter anderem
in Zusammenarbeit mit Produzenten von Stefanie Heinzmann & Cassandra Steen stammen die Songs aus Doreens eigener Feder und auch aus ihrer ganz persönlichen Welt; einer Welt, die sie nun bedingungslos mit uns teilen möchte.

Doreen wird beim diesjährigen Bundesvision Songcontest für das Bundesland Brandenburg antreten.

Neuigkeiten
Universal Music Video
Kellermensch
Kellermensch – das dänische Sextett setzt ihre Deutschlandtour im Herbst fort!
Die sechs Dänen von Kellermensch entwickelten sich nach ihrem von der Kritik gefeierten Debütalbum schnell zu einer DER skandinavischen Rockbands.

Bereits bei ihren Konzerten im Frühjahr bewiesen Kellermensch,
dass sie zu den heißesten Rock-Newcomer des Jahres gehören. Nach all
ihren Konzerten hinterließen sie euphorische Fans und Kritiker. Befindet
man sich erst einmal auf einem ihrer Konzerte, schaffen sie es, einen
mit ihrer Musik einzufangen und es ist schier unmöglich zu entrinnen.

Ihre Inspiration schöpft die Band aus allen kulturellen Bereichen. “[…]
der Bandname Kellermensch lässt Grausames vermuten, doch handelt es
sich angeblich bloß um einen Verweis auf Dostojewskis “Aufzeichnungen
aus dem Kellerloch”
, so Jan Wiiger vom Spiegel.
Aber nicht nur verstorbene Größen beeinflussen die Band – durch ihre
Vorbilder wie Einstürzende Neubauten, The White Stripes, Paradise Lost,
Neurosis, Tom Waits, Black Flag und Neil Young wird ihre Musik bis ins
kleinste Detail verfeinert. Die Musik zusammengefügt mit diesem Style
und dieser Attittüde ergeben diese sehr einzigartigen und perfekt
wirkenden Performances von Kellermensch.

Das
Sextett mag seine Atmosphäre etwas schattiger und verbindet vollen
Rocksound mit Metal-Shouts, ohne dabei derbe hart zu klingen. Kellermensch gelingt
ein abgefahrener musikalischer Mix aus Brutalität, Melancholie und
Trauer, die furchtbar beeindruckt und geradezu als fesselnd empfunden
wird. Für die Live-Umsetzung ihrer Musik sind sie berühmt und lange kein
Geheimtipp mehr. Kellermensch wird ihrer Selbstbezeichnung “musikalische Sonnenfinsternis”
durchaus gerecht, durch die gelungene Abwechslung von
himmelhoch-jauchzend bis zu Tode betrübt in nur wenigen Sekunden. In
ihren Songs stürzen sie gerne von einem Extrem ins andere.

Nachdem sie im Frühjahr diesen Jahres bei ihrer Tour für helle Aufregung und Begeisterung sorgten, haben Kellermensch nun weitere Tourdaten angekündigt.

KELLERMENSCH live:

30.10. Weinheim – Café Central
01.11. Münster – Sputnik
02.11. Frankfurt – Das Bett
04.11. Augsburg – Kantine
08.11. Saarbrücken – Garage Club
09.11. Erlangen – E Werk
10.11. Hamburg – Headcrash

MPN
Singles
Ghost Of Tom Joad /Just A Dog /
Lana Del Rey / Video Games (Radio Edit) /
Carlpit / 1234 / Bemust. 19.08.2011
Benny Benassi feat. Gary Go / Cinema /
Alben
Various Artists / OST What A Man / Bemust. 28.08.11
Marlon Roudette / Matter Fixed / Bemust. 02.09.11 – zu hören ab 30.08.11
Katzenjammer / A Kiss Before You Go / Bemust. 09.09.11 – zu hören ab 30.08.11
Veröffentlichungsplan
Singles
Lena / What A Man / 02. September 2011
Sarah Engels / Only For You / 02. September 2011
Example / Changed The Way You Kiss Me / 09. September 2011
Rea Garvey / Can’t Stand The Silence / 09. September 2011
Glasperlenspiel / Echt / 09. September 2011
Rosenstolz / Wir Sind Am Leben / 09. September 2011
Jürgen Drews / Wenn Die Wunderkerzen Brennen / 09. September 2011
Bosse feat. Anna Loos / Frankfurt Oder / 09. September 2011
Aloe Blacc / Green Lights / 12. September 2011
Flimmerfrühstück / Tu’s Nicht Ohne Liebe / 16. September 2011
Naima Husseini / Au Revoir Tristesse (E-Release) / 16. September 2011
Andreas Bourani / Eisberg / 23. September 2011
Philipp Poisel / Eiserner Steg / 23. September 2011
Kraftklub / Ich will nicht nach Berlin / 30. September 2011
Lana Del Rey / Video Games / 07. Oktober 2011
In Extremo / Viva La Vida (Ltd. Premium Maxi) / 07. Oktober 2011
Alben
Caro Emerald / Deleted Scens From The Cutting Room Floor – Live From Amsterdam / 02. September 2011
Doreen / Vorsicht Zerbrechlich / 02. September 2011
Marlon Roudette / Matter Fixed / 02. September 2011
Katzenjammer / A Kiss Before You Go / 09. September 2011
Various Artists / FetenHits Discofox Die Deutsche Folge 3 / 16. September 2011
Lena / Good News (Platin Digipack Edt.) / 16. September 2011
Lucenzo / Emigrante Del Mundo / 16. September 2011
Rosenstolz / Wir Sind Am Leben / 23. September 2011
Flimmerfrühstück / In allen meinen Liedern / 30. September 2011
Rea Garvey / Can’t Stand The Silence / 30. September 2011
Glasperlenspiel / Beweg Dich Mit Mir / 30. September 2011
Example / Playing In The Shadows / 30. September 2011
TV-Termine
Aloe Blacc
12.09.2011 / 7:00 – 10:00 Uhr / Sat.1 / Frühstücksfernsehen

Andreas Bourani
01.09.2011 / 23:10 Uhr / ZDFneo / Teddy’s Show
04.09.2011 / 20:00 Uhr / einsfestival / EINSWEITERspeziell – Die neuen DeutschPoeten
04.09.2011 / 20:15 Uhr / einsfestival / Die neuen DeutschPoeten
19.09.2011 / 23:30 Uhr / Pro7 / TV Total
29.09.2011 / 20:15 Uhr / Pro7 / Bundesvision Song Contest 2011

Baschi
23.10.2011 / ZDF / Herbstshow

Bosse
04.09.2011 / 20:00 Uhr / einsfestival / EINSWEITERspeziell – Die neuen DeutschPoeten
04.09.2011 / 20:15 Uhr / einsfestival / Die neuen DeutschPoeten

Bosse feat. Anna Loos (Silly)
07.09.2011 / 23:30 Uhr / Pro7 / TV Total
29.09.2011 / 20:15 Uhr / Pro7 / Bundesvision Song Contest 2011

Caro Emerald
17.09.2011 / AZ / Tonträger – 3Sat Festival
27.09.2011 / 05:30 Uhr/ ARD / Morgenmagazin
27.09.2011 / 23:00 Uhr / Sat.1 / Harald Schmidt

Cassandra Steen
04.09.2011 / 16:00 Uhr / RTL2 / The Dome

Cascada
02.10.2011 / 11:00 – 13:00 Uhr / ZDF / Fernsehgarten „Best Of“
23.10.2011 / ZDF / Herbstshow

Culcha Candela
25.08.2011 / 20:15 Uhr / Pro7 / Die große Comedy Party

DJ Ötzi
24.09.2011 / 20.15 Uhr / ZDF / Willkommen bei Carmen Neben
02.10.2011 / 11:00 – 13:00 Uhr / ZDF / Fernsehgarten „Best Of“

Doreen
14.09.2011 / 23:30 Uhr / Pro7 / TV Total
29.09.2011 / 20:15 Uhr / Pro7 / Bundesvision Song Contest 2011

EMMA6
02.10.2011 / 11:00 – 13:00 Uhr / ZDF / Fernsehgarten „Best Of“ (AZ am 02.09.2011)
29.10.2011 / 21:00 Uhr / zdf.kultur / zdf@bauhaus

Flimmerfrühstück
15.09.2011 / 23:30 Uhr / Pro7 / TV Total
29.09.2011 / 20:15 Uhr / Pro7 / Bundesvision Song Contest 2011

Glasperlenspiel
03.09.2011 / 16:00 – 19:00 Uhr / RTLII / THE DOME
08.09.2011 / 23:15 – 00:15 Uhr / Pro7 / TV Total
11.09.2011 / 11:00 – 13:00 Uhr / ZDF / Fernsehgarten
13.09.2011 / 22.00 Uhr / SWR / Latenight
29.09.2011 / 20:15 Uhr / Pro7 / Bundesvision Song Contest 2011

Inna
03.09.2011 / 17:00 – 20:00 Uhr / RTL II / THE DOME
02.10.2011 / 11:00 – 13:00 Uhr / ZDF / Fernsehgarten „Best Of“

Juli
27.09.2011 / 23:30 Uhr / Pro7 / TV Total
29.09.2011 / 20:15 Uhr / Pro7 / Bundesvision Song Contest 2011
22.10.2011 / 20:15 Uhr / 3 Sat / Let’s have a Party – 50 Jahre Popmusik

Jürgen Drews
11.09.2011 / 11:00 – 13:00 Uhr / ZDF / ZDF-Fernsehgarten
17.10.2011 / 18:00 Uhr / RTL II / X-Diaries
28.10.2011 / 20:15 / RTL II / Neue Hitparade
18.11.2011 / 09:00 Uhr / ZDF / Volle Kanne

Klee
01.09.2011 / 21:30 Uhr / Yagaloo TV / TV Berlin (Wh: 02.09.2011 / 03.09.2011)
23.10.2011 / ZDF / Herbstshow

Kraftklub
04.09.2011 / 20:15 Uhr / einsfestival / Die neuen DeutschPoeten
21.09.2011 / 23:30 Uhr / Pro7 / TV Total
29.09.2011 / 20:15 Uhr / Pro7 / Bundesvision Song Contest 2011

Lena
02.09.2011 / 05:30 Uhr / ARD / Morgenmagazin
15.10.2011 / 23 Uhr / ARD / Ina’s Nacht

Lucenzo
03.09.2011 / 17:00 – 20:00 Uhr / RTL II / THE Dome

Marlon Roudette
03.09.2011 / 16:00 – 20:00 Uhr / RTLII / The Dome

Milow
26.10.2011 / 23 Uhr / Sat1 / Harald Schmidt

Pietro Lombardi
03.09.2011 / 17:00 – 20:00 Uhr / RTLII / The Dome
02.10.2011 / 11:00 – 13:00 Uhr / ZDF / Fernsehgarten „Best Of“
23.10.2011 / ZDF/ Herbstshow

Pigeon John
04.09.2011 / 16:00 – 20:00 Uhr / RTLII / The Dome

Rea Garvey
09.09.2011 / 09:05- 10:30 Uhr / ZDF / Volle Kanne
13.09.2011 / 16:00 – 18:00 Uhr / MDR / Hier ab Vier
16.09.2011 / 22:15 Uhr / NDR / Tietjen & Hirschhausen
17.09.2011 / TBC / ARD New Pop Spezial
28.09.2011 / 05.30 – 09.00 Uhr / ARD / Morgenmagazin
30.09.2011 / 05:30 – 10:00 Uhr / Sat.1 Frühstücksfernsehen
30.09.2011 / 23 Uhr / ARD / New Pop Spezial
03.10.2011 / 20:00 Uhr / BIOGRAPHY Channel / Zwischentöne

Sarah Engels
03.09.2011 / 17:00 – 20:00 Uhr / RTLII / THE DOME

alle Medien-Termine im Überblick
Aktuelle Videos